2. Oktober 2022
14.4 C
Mainz

Die Einsamkeit der Bürgermeisterin in der Flutnacht: Wie Cornelia Weigand versuchte, das Ahrtal zu warnen

0
Sie sind die Zuständigen für den Katastrophenschutz für Ort, sie müssen ihn organisieren und im Zweifelsfall ihre Einwohner warnen: die Bürgermeister in Rheinland-Pfalz. Doch im Untersuchungsausschuss zur Flutkatastrophe im Ahrtal wurde nun deutlich: Informationen bekommen sie so gut wie keine. Was Warnungsmeldungen angehe, da sei sie "als Bürgermeisterin ein bisschen am Ende der Nahrungskette", sagte Cornelia Weigand vor dem...

Hilfe aus Mainz für Karnevalsvereine im Ahrtal: Gonsenheimer GCV übergibt Spende von 11.111 Euro an KG Hönningen

0
Die Hilfe der Mainzer Fastnachtsvereine für die Flutgebeutelten Kollegen im Ahrtal geht weiter: An Ostern übergab der Gonsenheimer Carneval-Verein (GCV) eine Spende von 11.111 Euro im Ahrtal. Die Spenden waren beim SSC Song Contest des GCV Anfang Februar gesammelt worden, wie nötig sei weiterhin sind, davon konnten sich die GCV-Vertreter bei der Übergabe im Ahrtal selbst überzeugen: "Da steht...

Warnung vor schweren Unwettern bis Freitag – Große Sorgen im Ahrtal: Sandsäcke werden ausgegeben

0
Die Wetterdienste warnen vor schweren Gewittern bis hin zu Unwettern: Ab den frühen Nachmittagsstunden des Donnerstags würden von Westen her zum Teil schwere Gewitter erwartet, warnt der Deutsche Wetterdienst - es bestehe die Gefahr von heftigem Starkregen, für Freitag ist sogar von Tournados die Rede. Die Warnungen wecken im Ahrtal ungute Erinnerungen an die Flutkatastrophe vor zehn Monaten - in...

Flutkatastrophe Ahrtal: Experte Broemme schlägt Landesamt für Katastrophenschutz vor – Krisenstäbe und Katastrophen-Leuchttürme

0
Er ist einer der profiliertesten Katastrophenschutzexperten in Deutschland: Albrecht Broemme, langjähriger Präsident der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk, war schon in allen Krisengebieten dieser Welt unterwegs. Nach der Flutkatastrophe im Ahrtal kritisierte er in deutlichen Worten das Agieren der Krisenstäbe, nun legte Broemme einen Bericht für die Landesregierung vor. Der Inhalt: Was sich im Katastrophenschutz in Rheinland-Pfalz ändern muss. Broemmes Forderungen:...

Keine Testumgebung für Nina-Warn-App? – BBK weist Vorwürfe zurück, SPD: “Am Rande des Skandals”

0
In der Flutnacht im Ahrtal blieb die Warn-App Nina stumm, während die Partner-App Katwarn insgesamt drei Meldungen rausschickte - das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katstrophenhilfe (BBK) betont nun: "Für die Warn-App NINA existiert seit Jahren eine funktionierende Testumgebung." Die im Untersuchungsausschuss des Mainzer Landtags erhobenen Vorwürfe gegen das BBK seien falsch. Doch ausgeräumt sind die Vorwürfe damit nicht -...

5100 Notrufe aus dem Ahrtal: “Menschen mit Weinkrämpfen vor den Bildschirmen” – Leitstelle Koblenz priorisierte Notrufe

0
Es war eine hochdramatische Nacht, jener 14. Juli 2021, in der Integrierten Leitstelle der Feuerwehr in Koblenz arbeiteten sie bis zur Erschöpfung. Im Minutentakt gingen Notrufe ein, Notrufe von Menschen, die im Ahrtal um ihr Leben kämpften. Mehr als 5.100 Notrufe liefen in jener Nacht in Koblenz ein, im Untersuchungsausschuss des Mainzer Landtags wurde am Freitag klar: Die Lawine...

Warum die Warnapp Nina im Ahrtal nicht warnte: Katwarn-Betreiber erheben im Ausschuss in Mainz schwere Vorwürfe gegen Bundesamt BBK

0
Als am 14. Juli 2021 eine riesige Flutwelle durch das Ahrtal rauschte, bleib die Warnapp Nina stumm - nun kam heraus: Schuld war ein technischer Fehler, der die automatische Weiterleitung der Warnmeldungen von der Warnapp Katwarn in die App Nina verhinderte. Aufgefallen war das indes niemandem - es gebe keine Möglichkeit, das korrekte Ausspielen von Warnmeldungen bei Nina zu...

Kreis Ahrweiler hatte keinen Alarm- und Einsatzplan Hochwasser – Ausschuss spürt Kommunikation in Flutnacht nach

0
In der Flutnacht des 14. Juli 2021 blieben Warnungen der Bevölkerung im Landkreis Ahrweiler zum großen Teil aus oder kamen viel zu spät, die Landesregierung muss nun einräumen: Einen Alarm- und Einsatzplan Hochwasser gab es im Kreis Ahrweiler nicht - obwohl er gesetzlich vorgeschrieben gewesen wäre. Kontrolliert wird das offenbar nicht: Rund die Hälfte der Kreise in Rheinland-Pfalz verfügt...

Fax aus dem Jenseits? – Heftige Debatte um Nicht-Warnung der Koblenzer Leitstelle in der Flutnacht im Ahrtal

0
Das Ausbleiben der Warnmeldungen in der Flutnacht im Ahrtal wirft weiter hohe Wellen, nun ist eine Debatte um die Rolle der Integrierten Leitstelle (ILT) in Koblenz entbrannt. Die Deutsche Feuerwehr-Gesellschaft verteidigte nun ihre Kollegen: Die hätten gar keine andere Wahl gehabt, ein eigenmächtiges Auslösen einer Warnmeldung sei nicht vorgesehen - Schuld seien die strikten Anweisungen aus dem Mainzer Innenministerium,...

Freie Wähler in Mainz kritisieren fehlende Katastrophenschutzpläne bei Erdbeben und anderen Krisenszenarien

0
Wie intensiv muss Rheinland-Pfalz für Katastrophenfälle vorsorgen? Welche Katastrophenschutz- und Evakuierungspläne braucht es? Die Freien Wähler meinen: Deutlich mehr als derzeit vorhanden. Land und Kommunen müssten auch für außergewöhnlich Krisen Vorsorge treffen - sogar für Erdbeben und Vulkanausbruch, fordern die Freien Wähler. Das Land lehnt ab, die Kommunen stehen oft blank da. Doch so abwegig ist zumindest die Warnung...
Mainz
Leichter Regen
14.4 ° C
15.5 °
13.5 °
95 %
3.1kmh
75 %
So
14 °
Mo
16 °
Di
17 °
Mi
20 °
Do
20 °

Hilfe für Vereine im Ahrtal

Mainz& unterstützen

- Werbung -
Mainz& unterstützen