2. Oktober 2022
14.4 C
Mainz

Neuer Katastrophenschutz für Rheinland-Pfalz: Neues Landesamt & Lagezentrum, mehr geländegängige Fahrzeuge

0
Mehr als ein Jahr nach der Flutkatastrophe will das Land Rheinland-Pfalz seinen Katastrophenschutz grundlegend neu aufstellen und professionalisieren. Kernpunkte sind eine neue zentrale Landeseinrichtung für Katastrophen- und Bevölkerungsschutz, hier soll künftig ein permanentes Lagezentrum 24/7 Lagen beobachten sowie Alarm- und Einsatzplanung aufstellen. Dazu will das Land künftig deutlich mehr Verantwortung im Katastrophenschutz übernehmen und konkrete Vorgaben für die Kommunen...

Mainzer Rettungswagen beim Einsatz an der Ahr explodiert – DRK Hechtsheim braucht selbst Hilfe: Spenden für neuen Rettungswagen

0
Schock beim Deutschen Roten Kreuz in Mainz-Hechtsheim: Am Samstagnachmittag ging ein Rettungswagen des Mainzer DRK-Ortsvereins in Linz am Rhein in Flammen auf und explodierte. Der Rettungswagen war im Katastrophengebiet an der Ahr im Einsatz und transportierte gerade zwei Patienten in eine Klinik nach Bonne, als der Motor urplötzlich in Flammen aufging. Nun brauchen die Retter selbst Hilfe: Das DRK...

5100 Notrufe aus dem Ahrtal: “Menschen mit Weinkrämpfen vor den Bildschirmen” – Leitstelle Koblenz priorisierte Notrufe

0
Es war eine hochdramatische Nacht, jener 14. Juli 2021, in der Integrierten Leitstelle der Feuerwehr in Koblenz arbeiteten sie bis zur Erschöpfung. Im Minutentakt gingen Notrufe ein, Notrufe von Menschen, die im Ahrtal um ihr Leben kämpften. Mehr als 5.100 Notrufe liefen in jener Nacht in Koblenz ein, im Untersuchungsausschuss des Mainzer Landtags wurde am Freitag klar: Die Lawine...

Flutwein-Spenden für die Ahr kommen nicht an: Hilfen dürfen nicht an Unternehmen fließen – Politik hat keine Lösung

0
Ein halbes Jahr nach der Flutkatastrophe im Ahrtal kommt die Hilfe bei den Betroffenen nur schleppend an. Die Auszahlung von Hilfsgeldern über den Staat stockt, und auch bei den Spendengeldern gibt es hohe Hürden: Millionen an Spenden für die Winzer im Ahrtal liegen noch immer auf den Spendenkonten. Der Grund: Spendengelder dürfen grundsätzlich nicht an Unternehmen gehen. Doch zu...

Wurde U-Ausschuss zur Flutkatastrophe im Ahrtal belogen? – Einsatzleitung Ahrweiler in Flutnacht überfordert, wichtige Position nicht besetzt

0
Eklat im Untersuchungsausschuss zur Aufklärung der Flutkatastrophe im Ahrtal: Wurde der Ausschuss am Freitag systematisch belogen? Geladen waren am Freitag praktisch ausschließlich Zeugen, die in der Flutnacht des 14. Juli in der Einsatzleitung der Kreisverwaltung Ahrweiler tätig waren. Dieser "Technischen Einsatzleitung" (TEL) kommt eine Schlüsselfunktion zu, denn von hier aus hätte der Katastrophenalarm ausgelöst werden müssen. Doch die Mitglieder...

Nach der Flut der finanzielle Gau? – Zu hohe Prämien, keine Angebote: Verbraucherzentrale fordert Pflichtversicherung gegen Elementarschäden

0
Nach der verheerenden Flut kommt nun die Versicherungswelle: Der Versicherungswirtschaft steht ein wahrer Alptraum bevor, die Flutkatastrophe von 2021 in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen dürfte zum größten Versicherungsschaden der Nachkriegsgeschichte werden. Der Alptraum trifft aber auch die Hausbesitzer selbst: Bei solchen Naturkatastrophen zahlt nur eine Elementarschadenversicherung - doch die haben gerade einmal 37 Prozent der privaten Gebäude in Rheinland-Pfalz. Viel...

Krisenstab im Keller: Wie die Einsatzleitung im Kreis Ahrweiler in der Flutnacht des 14. Juli 2021 arbeitete

0
Was tat eigentlich der Krisenstab der Kreisverwaltung Ahrweiler in der Flutnacht des 14. Juli? Es ist eine der Schlüsselfragen zur Erklärung, wie die Katastrophe im Ahrtal hereinbrechen konnte, ohne dass großflächig gewarnt wurde. Dem Krisenstab und seinem Landrat Jürgen Pföhler (CDU) kommt dabei eine zentrale Rolle zu: Von hier aus hätten eigentlich die Rettungskräfte organisiert und losgeschickt werden, und...

“Am Ende der Worte bleibt noch so viel Trauer” – Ein Jahr nach der Flutkatastrophe steht das Ahrtal noch in Ruinen

0
Genau ein Jahr nach der Flutkatastrophe vom 14. Juli gedachte das Ahrtal am Donnerstag der 134 Toten, aber auch all derer, die Verluste erlitten haben. "Am Ende der Worte bleibt noch so viel Trauer", sagte die heutige Ahrweiler Landrätin Cornelia Weigand (parteilos) in einer bewegenden Rede am Nachmittag in Bad Neuenahr. Gekommen war auch Bundesprominenz von Bundespräsident Frank Walter...

Mainz&-Analyse: Der verstörende Auftritt der Anne Spiegel – Ministerin entschuldigt sich für Urlaub während Flutkatastrophe im Ahrtal

0
Mit einem überraschenden Live-Auftritt am Sonntagabend vor Pressevertretern in Berlin hat Bundesfamilienministerin Anne Spiegel (Grüne) versucht, den massiven Rücktrittsforderungen gegen sie Wind aus den Segeln zu nehmen. Mit brüchiger Stimme entschuldigte sich Spiegel für ihren Vier-Wochen-Urlaub in Frankreich unmittelbar nach der Flutkatastrophe im Ahrtal. Das Wort Rücktritt nahm die Ministerin dabei nicht in den Mund, stattdessen sprach sie mit...

Freie Wähler in Mainz kritisieren fehlende Katastrophenschutzpläne bei Erdbeben und anderen Krisenszenarien

0
Wie intensiv muss Rheinland-Pfalz für Katastrophenfälle vorsorgen? Welche Katastrophenschutz- und Evakuierungspläne braucht es? Die Freien Wähler meinen: Deutlich mehr als derzeit vorhanden. Land und Kommunen müssten auch für außergewöhnlich Krisen Vorsorge treffen - sogar für Erdbeben und Vulkanausbruch, fordern die Freien Wähler. Das Land lehnt ab, die Kommunen stehen oft blank da. Doch so abwegig ist zumindest die Warnung...
Mainz
Leichter Regen
14.4 ° C
15.5 °
13.5 °
95 %
3.1kmh
75 %
So
14 °
Mo
16 °
Di
17 °
Mi
20 °
Do
20 °

Hilfe für Vereine im Ahrtal

Mainz& unterstützen

- Werbung -
Mainz& unterstützen