Charlie Hebdo, das Satiremagazin aus Paris, wird morgen in einer Auflage von drei (!) Millionen Stück erscheinen – Wahnsinn! Das kleine Satiremagazin mit einer Auflage von 60.000 Stück bisher ist seit dem 7. Januar traurige Berühmtheit – seit dem Tag, an dem Terroristen die Redaktion niederschossen. Jeder will natürlich morgen das erste Heft seit dem Anschlag sehen, kaufen, würdigen. Und wir haben eine gute Nachricht: Das Heft soll auch in Mainz zu kaufen sein – zumindest hoffen das die Zeitschriftenhändler im Mainzer Hauptbahnhof. Titelbild Charlie Hebdo

“Wir müssten eigentlich das Heft bekommen”, hieß es bei Relay, dem Zeitschriftenladen im Erdgeschoss – “und Sie sind der 25., der fragt!” Das gibt einen Run morgen… Allerdings können die Einzelhändler bisher keine genauen Angaben machen, wie viele Hefte geliefert werden – und wann.

“Kann Mittwoch kommen, aber auch später”, hieß es bei Relay. Beim Virgin Media Store im Obergeschoss hieß es: Ja, haben wir bestellt, warten wir drauf. Aber auch hier kann man nicht sagen, wieviele Hefte eintreffen werden. “Und es kann auch erst Samstag werden”, lautete am Dienstagabend die Auskunft.

- Werbung -
Werben auf Mainz&

Klar ist derweil: Das Heft wird auf der Titelseite den Propheten Mohammed abbilden, das Bild verteilte sich bereits über die sozialen Netzwerke wie ein Leuchtfeuer. Darauf zu sehen: eine weiß gekleidete Gestalt mit einer Träne – und dem Schild: Je suis Charlie. Großartig.

Werbung

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein