Ausgezählt wird an diesem Sonntagabend in Mainz nicht nur eine Europawahl und eine Kommunalwahl, auch die Ortsvorsteher wurden neu gewählt, also die ehrenamtlichen Bürgermeister eines Stadtteils. Fest steht: In vielen Bereichen wird es in zwei Wochen eine Stichwahl geben. Einige Ortsvorsteher schafften es aber auch gleich auf mehr als 50 Prozent der Stimmen und sind damit gewählt.

Und hier sind die gewählten Ortsvorsteher:

  • Drais: Norbert Solbach (CDU): 55,0 %
  • Finthen: Herbert Schäfer (CDU): 53,3 %
  • Gonsenheim: Sabine Flegel (CDU): 54,2 %
  • Laubenheim: Gerhard Strotkötter (SPD): 53,5 %
  • Lerchenberg: Sissi Westrich (SPD): 59,9 Prozent
  • Weisenau: Ralf Kehrein (SPD) 55,3 Prozent

Stichwahlen gibt es in 9 Stadtbezirken:

- Werbung -
Werben auf Mainz&
  • Altstadt: Brian Huck (Grüne) 37,5 % und Barbara Both (CDU), 28,8 %
  • Bretzenheim: Claudia Siebner (CDU) 38,9 % und Michael Wiegert (SPD), 30,8 %
  • Ebersheim: Torsten Schwarzer (CDU) 44,6 % und Matthias Gill (Grüne) 33,0 %
  • HaMü: Karin Trautwein (CDU) 39,1 Prozent und Arnim Kondakji (SPD): 31,2 %
  • Hechtsheim: Franz Jung (CDU) 43,2 % und Reinhard Schwarz (SPD) 32,5 %
  • Marienborn: Hof (SPD) 38,2 % und Claudius Moseler (ÖDP) 26,0%
  • Mombach: Eleonore Lossen-Geißler (SPD) 46,5 % und Joachim Lieber (CDU) 20,6%
  • Neustadt: Thorsten Lange (Grüne) 37,6% und Johannes Klomann (SPD) 30,0%
  • Oberstadt: Beyer (SPD) 33,1 % und Kippert (CDU) 29,7%

In 9 Bezirken dürft Ihr also in zwei Wochen noch einmal an die Urnen.

2 KOMMENTARE

  1. Liebe Frau Kirstein,
    KARSTEN Lange wäre sicher sehr froh, wenn er in der Neustadt in der Stichwahl wäre. Andererseits wäre der CDU-Mann sicher nicht über die Klammerbemerkung (Grüne)begeistert. Es handelt sich hierbei sicherlich um THORSTEN Lange von den Grünen.

Schreibe einen Kommentar zu Thomas Gerster Antwort abbrechen

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein