Es war ja zu erwarten nach all den Niederschlägen in den vergangenen Wochen, nun ist es da, das erste Hochwasser des Jahres 2015. Und das hatte nun eine unangenehme Überraschung für einen Mann: Am Montagnachmittag spülten die steigenden Fluten in Laubenheim ein Zelt samt Inhalt in den Rhein. Die Feuerwehr Mainz war von der Wasserschutzpolizei alarmiert worden, dass ein Zelt mit vielen Gegenständen in den Rhein gezogen wurde.

Feuerwehr birgt weggespültes Zelt samt Inhalt - Foto: Feuerwehr Mainz
Feuerwehr birgt weggespültes Zelt samt Inhalt – Foto: Feuerwehr Mainz

Die Rettungskräfte vermuten, die Habe könne einem wohnsitzlosen Menschen gehören, in der Mitteilung der Feuerwehr hieß es vorsichtig-freundlich: „Vermutlich war ein Mainzer Bürger durch eine private Misere wohnungslos geworden und hat am Rhein eine vorübergehende Bleibe aufgeschlagen.“ Einsatzleiter Tom Betz rückte mit Taucherwagen und Hilfeleistungs-Löschfahrzeug an und barg mit seinen Feuerwehrleuten in Wasserrettungsanzügen die meisten Gegenstände. Was für ein toller Einsatz!

Ob der Betroffenen gefunden wurde, stand nicht in der Meldung und wahrscheinlich beim Verfassen auch noch nicht fest. Das Treibgut wurde an die Kollegen der Wasserschutzpolizei übergeben.

- Werbung -
Werben auf Mainz&

1 KOMMENTAR

  1. dem bild nach würde ich vermuten: das zelt eines anglers. die lassen das ja auch gerne mal unbeaufsichtigt stehen. und die bauen es gerne sehr dicht am wasser auf – näher als die meisten, die im zelt übernachten wollen …

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein