Hach war das schön heute: Mainz hat seinen ersten Schneetag dieses Winters hinter sich gebracht! Und wir hoffen ja, Ihr konntet das ein bisschen genießen! Falls nicht: es kommt noch mehr. Und die Temperaturen sollen weit in den Minusbereich sinken, wenn man den Wetterfröschen glauben kann 😉 Zuerst aber bescherte der Schnee Mainz und Umgebung glatte Straßen und fallende Bäume, zwei Friedhöfe in Mainz wurden vorsorglich gesperrt.

Fahrräder im Schnee Dez 2014
Verschneite Fahrräder am Lessinplatz in der Mainzer Neustadt – Foto: gik

Was da seit dem Morgen vom Himmel rieselt ist nämlich sehr nasser Schnee. Und der lastet entsprechend schwer auf Bäumen und Ästen. „Was sich für den Schneemannbau optimal eignet – nasser Schnee – hat vielen Bäumen im Stadtgebiet schwer zugesetzt“, hieß es von der Feuerwehr. Viele Äste gaben unter der immensen Last nach und brachen einfach ab.

Friedhöfe gesperrt, Lebensgefahr im Wald

Am Vormittag begab sich die Feuerwehr zum Waldfriedhof in Mombach, „hier waren unter der Schneelast schon einige dicke Äste von Kiefern abgebrochen und zu Boden gestürzt“, heißt es in dem Bericht weiter. Und noch während die Feuerwehr sich auf dem Gelände umsah, stürzten weitere Äste zu Boden – „höchste Lebensgefahr!“ Also wurde der Waldfriedhof umgehend gesperrt. Auf dem Friedhof in Gonsenheim bot sich den Einsatzkräften ein ähnliches Bild, auch dieser Friedhof ist nun gesperrt.

- Werbung -
Werben auf Mainz&
Christuskirche im Schnee hoch
Ob das morgen so aussieht? Christuskirche im Schnee im März 2013 – Foto: gik

„Es wird dringend davon abgeraten, die Absperrung zu missachten“, betont die Feuerwehr. Äste von fünf Metern Länge und einem Durchmesser von etwa 20 Zentimetern „können jederzeit ohne Vorwarnung abbrechen und herabstürzen – Ausweichen ist nahezu unmöglich.“ Bitte nehmt das ernst, wir wollen ja nicht jemanden ausgraben müssen. Und auch den Wald solltet Ihr derzeit besser meiden, hier können genauso Äste zu Boden krachen und Bäume umstürzen.

16 Einsätze, 24 Unfälle

Bei insgesamt 16 Einsätzen musste die Feuerwehr weitere abgebrochene Ästen sichern und umgestürzte Bäume beiseite räumen. Auch die Freiwillige Feuerwehren aus Drais und Laubenheim waren im Einsatz. Betroffen waren Straßen, Wege und Plätze im gesamten Stadtgebiet, auch die Abfahrt von der Autobahn in Gonsenheim.

Bisher kam niemand wegen Schnee und Glätte zu Schaden, und das soll auch so bleiben. In Mainz und seinem rheinhessischen Umland kam es zu 24 Verkehrsunfällen, bei allen blieb es bei Blechschäden. Auf der Laubenheimer Höhe fuhr sich ein Linienbus fest. Solltet Ihr noch Sommerreifen drauf haben, können wir nur raten: Auto stehen lassen. Vor allem heute Nacht könnte es haarig werden, wenn der Schneematsch da draußen gefriert!

Frankfurter Flughafem: Flüge abgesagt

Am Frankfurter Flughafen gab es offenbar Probleme mit dem Enteisen von Maschinen, berichtet hr-online, hier fielen insgesamt 144 Flüge aus, auch kam es zu langen Verspätungen. Und das obwohl der Winter ja mit Ansage kam… Die Lufthansa hatte schon vorsorglich innerdeutsche Flüge gestrichen und die Reisenden auf die Bahn umbuchen lassen. Wenn Ihr in diesen Tagen fliegen wollt, erkundigt Euch bitte bei der Fraport nach dem Stand der Dinge und plant deutlich mehr Zeit ein als sonst!

Info& auf Mainz&: Ihr habt tolle Schneefotos von Mainz? Dann her damit! Eine Fotogalerie mit Euren Bildern wäre der Lohn. 😉

 

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein