„Wie befragt man einen, der selbst über 1.000 TV-Interviews geführt hat?“ Das twitterte SWR-Chefredakteur Fritz Frey am Sonntagabend, offenbar mit gehörigem Respekt vor dem heutigen, dem Montagabend. Da nämlich interviewt Fritz Frey das Multitalent Roger Willemsen, einem der letzten echten Intellektuellen, der den Namen auch verdient. Das Thema beim SWR UniTalk heißt „Nahaufnahme Deutschland – Alles Roger in der Republik.

Das Thema spielt natürlich mit gleich zwei Dingen: Dem Vornamen Roger, der auch „alles Roger, also „alles ok“ bedeuten kann, und der Tatsache, dass eben dieser Roger der Republik gerne den Spiegel vorhält: Wie hältst Du es mit dem Deutsch-Sein?

Roger Willemsen - Foto Smalltownboy Wikipedia
Roger Willemsen – Foto Smalltownboy Wikipedia

Eine gute Frage in einer Zeit, in der die Republik über sehr grundlegende Themen debattiert: Die Ausrichtung der Bundeswehr und die Frage, wieviel Auslandsverantwortung wir übernehmen wollen. Über eine „Schwarze Null“, die geradezu fetisch-haft verehrt wird. Oder über die Frage des Solis und den Aufbau Ost, der längst in den Niederungen des Westens benötigt würde.

- Werbung -
Werben auf Mainz&

Kaum ein anderer Publizist hat die Bundesrepublik so hartnäckig unter die Lupe genommen, wie Willemsen, und auch wir sind natürlich neugierig, zu welchen Schlüssen der scharfzüngige Intellektuelle und Kritiker gekommen ist. Natürlich bringt Willemsen – wie sollte es anders sein – ein neues Buch mit. Das heißt „Das Hohe Haus“ und widmet sich dem Bundestag, dem Wirken der Parlamentarier und dem Zustand des Parlamentarismus in Deutschland. Das kann heiter werden…

Nebenbei gibt’s auch Anekdoten aus des Publizisten Leben, so verspricht die Ankündigung das Rätsel zu lösen, wie ein Studentenjob als Museumswärter Willemsen auf das spätere Leben vorbereitete. Also Augen auf bei der Jobwahl 😉 Kurzweilig wird es also sicher, kritisch auch – und kostenlos ist es auch noch. Der Eintritt nämlich.

Info& auf Mainz&: SWR UniTalk, Fritz Frey interviewt Roger Willemsen, 1. Dezember 2014, 19.00 Uhr, Hörsaal RW1 im Haus Recht und Wirtschaft, Jakob-Welder-Weg 9, Campus der Uni Mainz. Fragen dürft Ihr auch stellen. Der aufgezeichnete „SWR UniTalk“ mit Roger Willemsen wird in den ARD-Digitalkanälen zu sehen sein: am Sonntag, 14. Dezember 2014, um 19:30 Uhr in EinsPlus, am Montag, 15. Dezember 2014, um 22:00 Uhr in tagesschau24.

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein