Heute kam ja nun der versprochene Herbststurm in Mainz an – und es hat ordentlich gestürmt. In der Mainzer Neustadt wehte es sogar die Krähen von den Pappeln bei uns im Hinterhof, das hatten wir auch noch nicht gesehen 😉 Ansonsten präsentiert sich Mainz aber mal wieder Sturmfest: Nix passiert, hieß es um Mitternacht von Polizei und Feuerwehr unisono. „Zwei Bäume umgefallen“, meldete die Polizei, „ein, zwei Ästchen“, hieß es bei der Feuerwehr.

Astbruch Mainz-Kostheim außerhalb Lesselallee - Foto privat
Astbruch, dieser hier war im Sommer in Mainz-Kostheim – außerhalb der Lesselallee natürlich 😉 – Foto: privat

Landesweit sah das durchaus anders aus: Viele umgefallene Bäume, einen umgekippten LKW – und Stromausfall in zwei Orten in der Region Trier, so etwa in Fell und Longuich. Richtiggehend Land unter meldete hingegen Baden-Württemberg: Blitzeinschläge und Sturm legten Bahnlinien lahm und sorgten für Verspätungen, zwischen Karlsruhe und Freiburg sowie im Raum Stuttgart fielen Bäume und Zäune um, wurden Straßen gesperrt und Dächer abgedeckt.

Und nun folgt dem Sturm der Winter auf den Fuß: Laut Deutschem Wetterdienst soll es am heutigen Mittwoch oberhalb von 600 Meter schneien. Ja, Ihr habt richtig gehört: Das ist dieses komische weiße Zeug, das von oben hereinschwebt 😉 Naja, man könnte auch sagen: wird Zeit – in zwei Monaten ist Weihnachten. Wachst schon mal die Skier…

- Werbung -
Werben auf Mainz&

 

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein