Kirchenstück Hechtsheim - Kelter bei Sonnenuntergang 2
Noch ist der Weg leer, und die Kelter einsam: Weinlage Kirchenstück in Mainz-Hechtsheim – Foto: gik

Wir müssen jetzt mal was gestehen, und das ist nichts gegen die unzähligen anderen Weinfeste in der Region – aber das Weinfest im Hechtsheimer Kirchenstück ist einfach das allerschönste. Jedes Jahr am ersten Juliwochenende treffen sich Mainzer und solche, die es werden wollen, mitten in den Hechtsheimer Weinbergen, tafeln, trinken und genießen die wunderbare Aussicht über Mainz. Vier Tage lang, ohne Rummel, ohne Musik, mitten in den Reben – das ist Wein pur!

„Genießen Sie Wein direkt am Ursprung“, werben die Hechtsheimer Winzer, die das Fest veranstalten – zurecht. Gefeiert wird hier buchstäblich mitten in den Reben, die Stände ziehen sich entlang eines engen Wirtschaftsweges, Tische und Bänke stehen direkt neben den Reben, in Reichweite der Weintrauben.

Die Weinlage Kirchenstück liegt nämlich mitten im Ort auf einer Anhöhe, hier wachsen traditionell Silvaner und Riesling. In den vergangenen Jahren sind aber auch Weiß- und Grauburgunder, Chardonnay und einige Rotweinsorten dazugekommen, seit 1978 gibt’s hier einen kleinen Weinlehrpfad.

- Werbung -
Werben auf Mainz&

Die Weinlagen in Hechtsheim sind schon mindestens 800 Jahre alt, 1190 wurde hier ein Weinmarkt erstmals urkundlich erwähnt. der Rebensaft war florierendes Geschäft. Das „Kirchenstück“ heißt seit 1971 offiziell so, den Namen dürften die Weinberge schon länger tragen, denn gleich nebenan liegt die Kirche St-. Pankratius, und auf kirchlichen Weinbergen wuchs früher der Messwein – und das Abendgetränk des Pfarrers 😉

Kirchenstück - Weinberge über Hechtsheim - Foto: gik
Kirchenstück: Blick durch die Reben hinunter nach Hechtsheim – Foto: gik

In diesem Jahr steigt das 30. Weinfest im Kirchenstück, 14 Hechtsheimer Winzerfamilien haben dort ihre Stände. Wein gibt es natürlich in Hülle und Fülle, aber auch dem Magen wird einiges geboten: Flammkuchen und Spundekäs‘, Knusperstangen und Gegrilltes, all das sorgt für die fundierte Wein-Grundlage. Vorletztes Jahr gab es sogar rheinhessisches Sushi…

Relaxed genießen, ausgiebig quatschen und lange Feiern, das steht an den vier Tagen von Freitag bis Sonntag an, und auch am Montag ist noch Weinfest im Kirchenstück. Und wir können Euch sagen: das werden lange Nächte 😉 Das Programm, sagten die Hechtsheimer Winzer mal, ist – dass es kein Programm gibt. Außer dem Wein natürlich 😉

Info& auf Mainz&: Das Weinfest im Kirchenstück findet 2015 vom 3. bis 6. Juli statt. Start ist um 18.00 Uhr, am Sonntag schon um 16.00 Uhr, das Ende ist offen. Den Zugang findet Ihr von der Alten Mainzer Straße oder der Straße Am Schinnergraben aus.

ÖPNV: Wir empfehlen Euch dringend, mit Bus und Bahn zu kommen und das Auto stehen zu lassen! Die Straßenbahn der Linie 52 fährt bis in den alten Ortskern, bei den Linien 50 und 51 müsst Ihr am Jägerhaus aussteigen. Zum Fest geht’s dann den Hang hinauf – einfach dem Besucherstrom folgen 😉 Von oben kommen die Buslinien 64, 65 und die Nachtlinie 90, dann am Weisenauer Weg aussteigen.

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein