Viel Kunst, Kultur und Gutes Essen gibt es dieses Wochenende gleich mit einem doppelten Jubiläum zu erleben. Der bundesweite Auftakt zur vierzigsten Interkulturellen Woche mit dem Motto „Vielfalt. Das Beste gegen Einfalt.“ findet hier in Mainz statt. Hierzu kommt am Sonntag Bundespräsident Joachim Gauck zu uns nach Mainz, um die Veranstaltung zu eröffnen – und auch einen großen ökumenischen Gottesdienst wird es im Dom geben. Kunst in Bild und Klang gibt es ebenfalls das ganze Wochenende lang, denn 3x klingeln verwandelt zum zehnten Mal Wohnungen von Mainzern in Kunstgallerien. Nicht fehlen darf auch der Burgundermarkt, bei dem sich diesen Samstag der Gutenbergplatz in ein kleines Paradies französischer Feinkost verwandeln wird.

Freitag, den 25. ab 17.00 Uhr bis Sonntag, den 27. um 18.30 Uhr: Die vierzigste Interkulturelle Woche. Mit Joachim Gauck, Stadtschreiber Feridun Zaimoḡlu und ganz viel Chili

ikw2015Vor vierzig Jahren, also 1975, haben die Deutsche Bischofskonferenz, die Evangelische Kirche in Deutschland, und die Griechisch-Orthodoxe Metropolie gemeinsam zum ersten Mal die Interkulturelle Woche ausgerufen. Seitdem gestalten sie gemeinsam mit anderen Kirchen, Kommunen, Gewerkschaften, Migrantenorganisationen und vielen anderen Mitmenschen das Programm dieses besonderen Kulturfestes, welches mittlerweile in mehr als 500 Städten und Gemeinden in ganz Deutschland stattfindet.

Heute Abend ab 17.00 Uhr ist dazu eine Pflanze zu Gast im Naturhistorischem Museum, die Rund um den Globus für viele Kulturen eine wichtige Zutat in vielen Speisen ist: Chili. Ob Chili con Carne, Currys, oder Spezialitäten wie Kimchi aus Korea: Chili wird in vielen unterschiedlichen Kulturen genutzt. Auch in Deutschland gehört sie mittlerweile zur Standartausstattung vieler Gewürzregale. Begleitet wird das Chili-Kulturfest von lateinamerikanischer Musik und Folklore, und natürlich vielen internationalen und deutschen Spezialitäten zum probieren.

- Werbung -
Werben auf Mainz&

Flieger neben DomAm Sonntag um 17.00 Uhr findet dann der ökumenische Gottesdienst im Mainzer Dom statt. Geleitet wird dieser von Kardinal Marx, Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz, Metropolit Augoustinos von Deutschland, Vorsitzender der Griechisch-Orthodoxen Metropolie und Landesbischof Heinrich Bedfort-Strohm, Ratsvorsitzenden der Evangelischen Kirche Deutschland.

Im Anschluss zum Gottesdienst findet dann um 18.30 Uhr der Auftakt zur vierzigsten interkulturellen Woche in der Mainzer Staatskanzlei statt. Eröffnet wird das mit einer Rede von Bundespräsident Joachim Gauck. Feridun Zaimoḡlu, unser Mainzer Stadtschreiber, wirkt ebenfalls am Programm der Auftaktveranstaltung mit. Der deutsche Schriftsteller mit türkischen Wurzeln ist durch Werke wie Abschaum, welches als Kanak Attack verfilmt wurde, über die Grenzen Deutschlands bekannt.

Freitag, 25. ab 17.00 Uhr bis Sonntag, 27. um 18.30 Uhr: Interkulturelle Woche in Mainz. Das Ganze Programm könnt Ihr Euch als PDF hier herunterladen.

Samstag, den 26. September von 9.00 bis 16.00 Uhr auf dem Gutenbergplatz: Der Burgundermarkt, Spezialitäten aus Burgund, Kartoffelschälwettbewerb inklusive!

Für einen Kurzurlaub in Frankreich müsst Ihr diesen Samstag nur bis zum Gutenbergplatz reisen. 1962 besiegelten Burgund und Rheinland-Pfalz ihre Freundschaft und wurden zu Partnerregionen. Ein Teil der Zusammenarbeit ist auch der Burgundermarkt auf dem Gutenbergplatz. Produzenten aus Burgund sind zu Besuch und bringen ihre Spezialitäten zum probieren und einkaufen mit. Dijon-Senf, Wurstspezialitäten, Käse, Trüffelprodukte, Wein, Honig und viel mehr.

Als besonderes Event findet von 11.00 bis 13.00 Uhr auf dem Markt der traditionelle Kartoffelschälwettbewerb statt. In drei Minuten sollen so viele Kartoffeln wie möglich geschält werden. Eigene Messer oder Schäler dürfen mitgebracht werden, und für die drei Erstplatzierten gibt es auch attraktive Preise. Was es genau gibt konnten wir leider nicht für Euch herausfinden. Crêpes und Walnussbrote gibt es übrigens auch noch zu kaufen. Lasst es Euch schmecken! 🙂

Samstag, den 26. September von 9.00 bis 16.00 Uhr: Burgundermarkt auf dem Gutenbergplatz. Erzeugermarkt mit Spezialitäten aus Burgund.

Freitag, den 25. von 19.00 Uhr bis Sonntag, den 27. um 19.00 Uhr: 3x klingeln in der Mainzer Neustadt und im Bleichenviertel

dreixklingelnZum zehnten Mal seit 1997 findet in Mainz die „kleinste Biennale der Welt“ statt. 3x klingeln, so heißt die Kunstausstellung, bei der Ihr durch die Mainzer Neustadt und das Bleichenviertel schlendern könnt und in den Wohnungen, Kellern und Höfen anderer Mainzer Ausstellungen von 20 verschiedenen Künstlern bewundern könnt. Plastiken, Zeichnungen, Fotografie, Videokunst, Installationen und mehr gibt es zu sehen. Konzerte und Lesungen werden ebenfalls geboten.

Heute um 19.00 Uhr eröffnet Vera Reiß die Eröffnungsveranstaltung in der Christuskirche. Dazu wird es ein Jazzkonzert mit Vitold Rek am Kontrabass, Peter Reiter an der Orgel und Miriam Ast mit Saxofon und Gesang geben. Besonders schön ist, das Ihr keinen Eintritt zahlen müsst. Weder für die Ausstellungen noch die Konzerte. Bei den Abendkonzerten weisen die Veranstalter jedoch darauf hin, dass sie um Spenden bitten werden.

Samstag, den 25. ab 19.00 bis Sonntag den 27. um 19.00 Uhr:: 3x klingeln, Kunst in der Mainzer Neustadt und im Bleichenviertel. Die Ausstellunegn in den Wohnungen können am Samstag von 14.00 Uhr bis 19.00 Uhr besucht werden. Am Sonntag dann geht es schon um 12.00 Uhr los und endet um 19.00 Uhr. Bitte klingelt niemanden Nachts aus dem Bett 😉 Das Programm mit einer Liste aller Orte gibt es hier

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein