Der 23. April ist der “Tag des Bieres”, die Bierbrauer feiern dann das Reinheitsgebot, das die deutschen Biere weltweit so unverwechselbar macht. Und nach zwei Jahren Pause geht das nun endlich auch wieder ganz real und in Präsenz: Das Rheinhessen-Bräu, die älteste Mainzer Craft Beer Brauerei der neueren Zeit, lädt endlich wieder zum Hoffest: Ab 14.00 Uhr empfängt die Familie Karl in Mainz-Ebersheim die Gäste zu Bier, Fassbrause, Malztrunk und Schwenkbraten.

Bierbrauer Christian Karl mit seinem selbstgebrauten Rheinhessen-Bräu. - Foto: gik
Bierbrauer Christian Karl am Braukessel mit seinem selbstgebrauten Rheinhessen-Bräu. – Foto: gik

Es war 2007 als dem Winzer Peter Karl aufging: “Ich hab’ doch viel mehr Braugerste als Trauben” – es war der Startschuss zu einer ganz besonderen Mainzer Erfolgsgeschichte. Lange bevor der Craft Beer Boom nach Europa schwappte, gründeten Peter Karl und sein Sohn Christian im kleinen Mainzer Stadtteil Ebersheim kurzerhand eine eigene Bierbrauerei. Auf knapp 20 Hektar ihrer Flächen wuchs damals Braugerste, seit 40 Jahren baute die Familie das Getreide schon an – die Absatzpreise aber schwankten so stark, dass sie manches Mal schon dachten: Da könnten wir das Bier auch gleich selbst brauen.

Gesagt, probiert: Als Sohn Christian mit seinem Studium des internationalen Agrarhandels fertig war, wollte sich die Familie ein zusätzliches Standbein erschließen. “Wir haben angefangen mit Hobbybrauen, dann haben wir Hobbyliteratur gelesen, dann die Fachliteratur”, erzählt Christian. Schließlich besuchten Vater und Sohn Biermessen, holten sich professionellen Rat ein. Ein, zwei Jahre später stolperten sie über ein Inserat in einer Fachzeitschrift: Sudhaus zu verkaufen.

- Werbung -
Werben auf Mainz&
Werbung

 

Vater Peter und Sohn Christian Karl in ihrer Braustube in Mainz-Ebersheim 2017. - Foto: gik
Vater Peter und Sohn Christian Karl in ihrer Braustube in Mainz-Ebersheim 2017. – Foto: gik

Ein Selfmade-Brauer aus Bayern wollte sich vergrößern, “bei dem hatte der Erfolg richtig eingeschlagen”, erzählt Christian. Ein gutes Zeichen, dachten sich die Mainzer, die Anlage muss was taugen und war zudem gerade zwei Jahre alt. Der Brauer brachte seine Braukessel den Karls nach Ebersheim und lieferte die Grundrezepte fürs Bier gleich mit. Seither stehen in der großen Scheune auf dem Hof in Ebersheim zwei mittelgroße Braukessel, nebenan warten drei Gärtanks auf den frisch gebrauten Sud.

“Es ist ein sehr individuelles Bier, auch durchaus mit einem schwankenden Geschmack”, sagt Christian, schließlich falle jeder Brauvorgang ein bisschen anders aus. Dazu kommt das “Rheinhessen-Bräu” ungefiltert daher, und damit mit allen Mineralien, Vitaminen und Aromastoffen – dafür muss das Bier permanent frisch gebraut werden und reift auch noch in der Flasche weiter. Gebraut wird übrigens streng nach den Regeln des deutschen Reinheitsgebots aus den vier Zutaten Gerstenmalz, Hopfen, Hefe und Wasser – so, wie das Gebot es besagt, das der bayrische Herzog Wilhelm IV. zu Ingolstadt genau am 23. April 1516 erließ.

Werbung

Die Nachfrage war von Anfang an da, längst füllen die Karls Literflaschen und Fässer, beliefern Restaurants, Supermärkte und Getränkehändler in der Region. Gerade erst wurden das obergärige Hefeweizen und das untergärige Winterbock-Bier von Rheinhessen-Bräu bei der Frankfurt International Trophy mit dem “Großen Gold” ausgezeichnet – zwei Preise mehr in der langen Liste der Auszeichnungen. Gerade ist auch wieder das beliebte Maibock-Bier erhältlich, genug Gründe also, am “Tag des Bieres” mal wieder beim Rheinhessen-Bräu vorbei zu schauen.

Info& auf Mainz&: Hoffest am “Tag des Bieres”, dem 23. April 2022, bei Rheinhessen-Bräu in Mainz-Ebersheim ab 14.00 Uhr. Das fest findet ausschließlich im Hof statt, die Gäste werden gebeten, vor dem Besuch zum Schutz aller einen Coronatest zu absolvieren. Alle Infos und Lage findet Ihr hier im Internet. Die ganze Geschichte des Rheinhessen-Bräu könnt Ihr auch hier in unserer Reportage zu 10 Jahre Rheinhessen-Bräu nachlesen:

Vom Winzer zum Bierbrauer: Rheinhessen-Bräu in Mainz-Ebersheim feiert 10-jähriges Bestehen am Tag des Bieres

Werbung