Jetzt hat es auch das Lionel Ritchie-Konzert erwischt: Das letzte Konzert des Sommers auf der Nordmole im Mainzer Zollhafen wurde am Nachmittag kurzfristig vom Veranstalter abgesagt. Grund: der anhaltende Sturm. „Aufgrund der unveränderten und sich verstärkenden Unwetterlage kann das Konzert von Lionel Richie leider nicht wie geplant stattfinden und muss abgesagt werden“, teilte der Frankfurter Hof am Nachmittag auf seiner Internetseite mit. Keine Schmusesongs im Zollhafen – wie schade!

20012015 Foto Lionel_Richie 2
Nix Lionel Ritchie in Mainz: Konzert abgesagt – Foto: Frankfurter Hof

Vor drei Wochen war schon das Konzert von Roxette wegen des Sturms abgesagt worden, da hatten sich allerdings schon Tausende Zuschauer auf dem Gelände befunden. Dieses Mal reagierten die Veranstalter früher: Gegen 16.30 Uhr kam die Absage, da waren nur wenige Zuschauer in den Zollhafen gekommen.

Den ganzen Tag hatte es heftig geweht, passiert war allerdings laut Feuerwehr eher wenig. Etwa neun Bäume wehte es auf Fahrbahnen, einige Äste fielen. An mehreren Gebäuden waren „abstürzende Teile“ zu sichern, was immer das war 😉 Bei der Polizei war noch von einigen Bauzäunen die Rede. Menschen kamen aber nicht zu Schaden.

- Werbung -
Werben auf Mainz&

Am Freitagabend hatte es im Volkspark übrigens ein tolles Rae Gavey-Konzert gegeben. In stimmungsvoller Atmosphäre und Dank eines lauen Sommerabends genossen die Fans vor der Bühne und außen vor dem Zaun einen tollen Konzertabend mit einem bestens aufgelegten Musikstar. Und das Gewitter hielt sich auch brav zurück, bis alles vorbei und die meisten Leute zuhause waren.

Auf Lionel Ritchie müsst Ihr aber wohl leider komplett verzichten: „Ein kurzfristiger Ersatztermin kann nicht gefunden werden“, hießt es lapidar vom Frankfurter Hof. Tickets können ab Dienstag, dem 28. Juli, an den Vorverkaufsstellen, an denen sie erworben wurden, zurückgegeben werden.

Werbung

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein