Seit Montag ist Mainz um zwei üble Baustellen reicher: Auf der Rheinstraße sorgt die Baustelle des Archäologischen Zentrums für massive Behinderungen, in Kastel die Teilsperrung der Kostheimer Landstraße. Und in Mombach wird die Hauptstraße für einige Monate abschnittsweise voll gesperrt, Busse müssen für mehrere Monate Umleitungen nehmen. Grund ist dieses Mal aber nicht die Mainzelbahn: Kanal-, Wasser und Gasleitungsarbeiten sorgen für die Löcher im Boden. In der Rheinstraße sollte es eigentlich gar keine offene Großbaustelle geben – ursprünglich sollte der dort notwendige Kanalanschluss unterirdisch, per Bohrung und damit ‘verkehrsfreundlich’ durchgeführt werden.

Archäologisches Zentrum - Baugrube komplett mit Hütchen
Der Kanalanschluss fürs neue Archäologische Zentrum in der Rheinstraße sorgt für Ärger – und für eine große Baustelle – Foto: gik

“Dass es überhaupt zu einer Sperrung kommen muss, war schlichtweg Pech”, sagte der Vorstand der Wirtschaftsbetriebe, Michael Paulus. Eine unterirdische Verlegung des Kanalanschlusses sei durch die Bodenbeschaffenheit verhindert worden. “Das Gestein war für den Bohrer nicht zu durchdringen”, bedauert Paulus. Nun muss das Ganze mit offenem Deckel erfolgen, seit dem 10. Oktober stehen deshalb in Höhe des Archäologischen Zentrums zwischen Holzhofstraße und An der Nikolausschanze pro Fahrtrichtung nur eine Spur zur Verfügung – und auch die werden im Bogen um die Baustelle geleitet. Immerhin: Die Linksabbiegerspur in die Holzhofstraße konnte erhalten werden, und das Ganze soll auch nicht allzulange dauern: Verlaufen die Arbeiten planmäßig, sei der “Kanal-Spuk” am 24.10.2016 schon wieder vorbei.

Sperrung zentraler Kreuzung in Kastel/Kostheim

Länger dauert da schon die Baustelle an der Grenze zwischen Kastel und Kostheim: Schon Mitte April waren die Arbeiten zur Sanierung von Erdgas- und Wasserleitungen in der Kostheimer Landstraße gestartet, nun ist die Kreuzung am Philippsring ein totales Chaos. So könnt Ihr zwar in der Hochheimer Straße von Mainz kommend noch geradeaus nach Hochheim fahren oder rechts nach Kostheim abbiegen, doch von Kostheim aus kommt Ihr jetzt nicht mehr zurück: Die Kostheimer Landstraße in Richtung Mainz ist während dieser Bauphase voll gesperrt. Von Kostheim aus kommt Ihr zwar noch bis zu den Märkten Aldi und Rewe, dann aber steht Ihr vor der Baustelle – für Lkw ist hier nicht einmal Platz zum Wenden. Die Stadtwerke Mainz bitten um Verständnis… Das Problem: Die Sperrung gilt nicht nur für die Herbstferien, sondern für “fünf bis sechs Wochen.”

- Werbung -
Werben auf Mainz&

Monate dauernde Umgestaltung der Hauptstraße in Mombach

Baustellenplan der Stadt aktueller Stand 22.7.15
Wo überall in Mainz gebuddelt wird, seht Ihr im Baustellenplan der Stadt, hier in 2015 – Foto: gik

Noch länger müssen die Mombacher sich in Geduld üben: Seit dem 10. Oktober wird die Hauptstraße in Mombach abschnittsweise voll gesperrt – und das für einige Monate. Grund ist der zweite Bauabschnitt zur Erneuerung und Verschönerung der Hauptstraße im Rahmen der Sozialen Stadt. Beim ersten Bauabschnitt wurde der Bereich Hauptstraße / Ecke
Nerobergstraße umgestaltet, der zweite erstreckt sich vom Ortseingang “kleiner Kreisel” bis zum Platz am Brünnchen. Im Fokus der Planung stehen dabei laut Stadt Mainz die Schaffung von Verkehrssicherheit insbesondere für Fußgänger, die Einrichtung von Barrierefreiheit und eine Erhöhung der Aufenthaltsqualität.

Gleichzeitig erneuern die Stadtwerke Mainz in dem Bereich die Hausanschlüsse für Wasser und Gas. Das werde die Bauphase zwar “zeitlich etwas verlängern, verhindert aber, dass die fertig gestellte Straße nach kurzer Zeit erneut aufgerissen werden muss”, betonte die Stadt. Die Mainzer Verkehrsgesellschaft (MVG) muss daher die Buslinien 45, 60, 61 und 92 für mehrere Monate umleiten.

Info& auf Mainz&: Wo es gerade überall in Mainz Baustellen gibt und warum könnt Ihr auf dem interaktiven Baustellen-Stadtplan der Stadt Mainz sehen – genau hier im Internet. Wo und warum die Stadtwerke gerade buddeln, dazu gibt es eine Liste hier im Internet. Und schließlich bietet auch die MVG eine detaillierte Übersicht über die Mainzelbahn-Baustellen – hier entlang bitte.

 

 

 

 

Werbung

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein