Angesichts des bevorstehenden Lockdowns weitet das Mainzer Bistum an Weihnachten seine Online-Angebote aus: Die Christmette am 24. Dezember um 17.30 Uhr sowie der Weihnachtsgottesdienst am 25. Dezember mit Bischof Peter Kohlgraf werden live auf dem Youtube-Kanal des Bistums gestreamt. Zudem bietet das Bistum in verschiedenen Kirchen in der Mainzer Innenstadt Gottesdienste an, um das Bedürfnis nach Gottesdiensten aufzufangen. Hintergrund sind die verschärften Besucherregeln: Zwar dürfen Gottesdienste trotz Lockdown weiter stattfinden, doch die Besucherzahlen sind stark eingeschränkt –  die Christmetten am 24. Dezember im Dom, der Augustinerkirche und in St. Quintin sind deshalb bereits ausgebucht.

Auch im Coronajahr finden Gottesdienste an Weihnachten im Mainzer Dom statt, wenn auch eingeschränkt. - Foto: gik
Auch im Coronajahr finden Gottesdienste an Weihnachten im Mainzer Dom statt, wenn auch eingeschränkt. – Foto: gik

Seit Monaten gelten in Gotteshäusern strenge Regeln bei Gottesdiensten, am Sonntag betonte die Landesregierung noch einmal: „Bei Gottesdiensten und Zusammenkünften in Kirchen, Synagogen und Moscheen gilt ein Mindestabstand von 1,5 Metern und Maskenpflicht auch am Platz. Gemeindegesang ist verboten.“ Damit dürfen die Kirchen über Weihnachten offen bleiben, Gottesdienste sind weiter erlaubt – obwohl gerade auch Gottesdienste in den vergangenen Monaten gravierende Corona-Hotspots waren. Mit Mindestabstand, Maskenpflicht und vielerorts Einbahnstraßenregelungen in den Kirchen sollen Infektionsgefahren minimiert werden – das führt dazu, dass an Weihnachten die Plätze in den Kirchen knapp werden.

Im Mainzer Dom und in den Kirchen des Bistums Mainz etwa ist eine Anmeldung bei der Dominformation erforderlich, viele Christmetten sind allerdings längst ausgebucht, so etwa die Christmetten um 17.30 Uhr im Dom, in der Augustinerkirche sowie in der Kirche St. Quintin. Das Bistum Mainz weitet deshalb nun sein Angebot an Gottesdiensten an den Weihnachtsfeiertagen aus und bietet auch verstärkt Livestreams an: So werde die Christmette aus dem Mainzer Dom am 24. Dezember um 17.30 Uhr auf dem Youtube-Kanal des Bistums Mainz live gestreamt, ebenso der Weihnachtsgottesdienst am Freitag, den 25. Dezember, um 10.00 Uhr mit Bischof Peter Kohlgraf, teilte das Bistum am Montag mit.

- Werbung -
Werben auf Mainz&
Dicht gedrängte Menge, großer Auszug - solche Bilder wird es an Weihnachten 2020 aus dem Mainzer Dom nicht geben. - Foto: gik
Dicht gedrängte Menge, großer Auszug – solche Bilder wird es an Weihnachten 2020 aus dem Mainzer Dom nicht geben. – Foto: gik

Die Christmette am 24. Dezember werde vom Mainzer Weihbischof Udo Bentz gemeinsam mit Domdekan Heinz Heckwolf und Domkapitular Peter Hilger zelebriert, im Mainzer Dom finde außerdem um 23.00 Uhr eine zweite Christmette mit Weihbischof Bentz statt – für diese gebe es auch aktuell noch einige Plätze. Ausgebucht sei auch die Christmette am 24.12. mit Bischof Kohlgraf in der Seminarkirche, in St. Quintin gibt es zwei Christmetten um 17.30 Uhr (ausgebucht) sowie um 21.30 Uhr mit Domkapitular Franz-Rudolf Weinert.

Am ersten Weihnachtsfeiertag zelebriert Bischof Kohlgraf dann um 10.00 Uhr das Pontifikalamt zum Hochfest der Geburt des Herrn, das live auf Youtube übertragen wird, um 15.00 Uhr findet eine weitere Pontifikalvesper mit Bischof Kohlgraf mit sakramentalem Segen im Dom statt. Am zweiten Weihnachtstag werde Domdekan Heckwolf das Stiftsamt im Dom um 10.00 Uhr zelebrieren, während Bischof Kohlgraf um 10.00 Uhr einen Gottesdienst in St. Quintin feiert, der durch eine Gruppe des Mädchenchors am Dom und St. Quintin musikalisch gestaltet wird. Überhaupt soll es in allen Gottesdiensten an Weihnachten Chormusik vom Mainzer Domchor, der Domkantorei St. Martin und dem Mädchenchor geben.

Das Bistum Mainz will in diesem Jahr Christmetten live aus dem Mainzer Dom streamen. - Foto: gik
Das Bistum Mainz will in diesem Jahr Christmetten live aus dem Mainzer Dom streamen. – Foto: gik

Den Jahresabschluss-Gottesdienst am Donnerstag, den 31. Dezember, um 17.00 Uhr im Mainzer Dom feiert dann erneut Bischof Kohlgraf, im Mittelpunkt werde ein Rückblick auf das Jahr 2020 sowie eine Predigt des Bischofs stehen. Im Vorfeld der Weihnachtsfeiertage bietet das Bistum zudem weitere Live-Videos im Internet an: am Samstag, den 19. Dezember, gibt es um 12.00 Uhr im Mainzer Dom ein letztes Mal in diesem Jahr „Wort & Klang“ zu hören, eine adventliche Besinnung mit Musik, gestaltet von Domdekan Heinz Heckwolf gemeinsam mit einer Gruppe des Mainzer Domchores. Ebenfalls gestreamt werde die Aufnahmefeier des Mädchenchores (16.00 Uhr) und des Mainzer Domchores (17.00 Uhr) am vierten Adventssonntag, den 20. Dezember.

Info& auf Mainz&: Den Youtube-Kanal des Bistums Mainz findet Ihr hier im Internet, den Youtube-Kanal des Mainzer Domchores genau hier. Alle Informationen rund um die Weihnachtsgottesdienste im Bistum Mainz könnt Ihr hier auf der Homepage des Bistums nachlesen, zu allen angegebenen Gottesdiensten ist eine Anmeldung bei der Dominformation erforderlich, entweder unter Telefon 06131 und dann 253-412 (montags bis freitags von 10.00 bis 14.00 Uhr) oder unter der Email domgottesdienste@bistum-mainz.de.

 

Werbung

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein