Das nennen wir mal eine Versöhnungsgeste: Nach der Auseinandersetzung zwischen dem Mainzer Staatstheater und der Mainzer Polizei um die AfD-Demo wollen beide Parteien gemeinsam für Kultur sorgen – bei einem gemeinsamen Konzert von Staatstheater und dem rheinland-pfälzischen Polizeiorchester. Das Konzert hat den Titel “Gemeinsam für Vielfalt” und wird am Sonntag, 24. Januar, um 18.00 Uhr im Kleinen Haus des Staatstheaters stattfinden. Und: das Konzert findet zugunsten von Flüchtlingsorganisationen in Mainz statt. Ein starkes Zeichen finden wir – und öffnen dafür unser Mainz&-Adventskalender-Türchen Nummer 19.

Bunt statt braun Staatstheater
Oben Staatstheater und Ode an die Freude, unten AfD-Demo – Foto: gik

Das Mainzer Staatstheater hatte ja eine Demo der Alternative für Deutschland (AfD) vor ihrem Hause durch lautstarkes Singen von Beethovens “Ode an die Freude” gestört – woraufhin die Polizei das Theater wegen Behinderung der Demonstrationsfreiheit anzeigte. Der Vorgang bewegt bis heute Mainz und viele darüber hinaus – die Mainzer Ode machte weltweit Schlagzeilen. Das Vorgehen der Polizei wurde nicht immer mit Verständnis aufgenommen, über die Frage, ob man Anzeige stellen musste (nicht: durfte!), streiten sich inzwischen Rechtsexperten.

Der Mainzer Innenminister Roger Lewentz (SPD) äußerte indes Sympathie für die Staatstheater-Aktion – und bot ein Konzert mit dem Polizeiorchester des Landes an. Nun ist klar: Beteiligt sein werden das 36-köpfige Polizeiorchester unter der Leitung von Stefan Grefig sowie Ensemblemitglieder des Staatstheaters Mainz – und zwar Menschen, die aus unterschiedlichen Nationen stammen und allesamt in Mainz eine (künstlerische) Heimat gefunden haben. Ein großartiges Zeichen gegen dumpfen Rassismus und Fremdenhass.

- Werbung -
Werben auf Mainz&

Der erste Teil des Konzertes wird sich den Angaben zufolge stärker dem klassischen Repertoire widmen, nach der Pause wird das musikalische Spektrum dann “auf diverse populäre Musikrichtungen” erweitert, wobei auch E-Gitarre, Keyboard und Schlagzeug eine Rolle spielen sollen. Und das Beste: Die Erlöse des Konzerts gehen vollständig (!) an drei Organisationen, die sich in Mainz um Flüchtlinge kümmern: die Stiftung Juvente, den Verein “Fallschirm Mensch” und die Interessengemeinschaft Layenhof. Großartig!

Info& auf Mainz&: Gemeinsames Konzert von Staatstheater und Polizeiorchester Rheinland-Pfalz unter dem Titel “Gemeinsam für Vielfalt” am Sonntag, 24. Januar, um 18.00 Uhr im Kleinen Haus des Staatstheaters. Die Karten kosten zwischen 15,50 Euro bis 44,- Euro. Karten sind ab sofort an der Theaterkasse des Staatstheaters Mainz unter 06131 und dann 2851-222 sowie im Internet auf www.staatstheater-mainz.com erhältlich. Hingehen!

Werbung

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein