Zeitenwende nun auch bei den Mainzer Hofsängern: Der bekannte Fastnachtschor und sein langjähriger Chorleiter Michael Christ geben künftig getrennte Wege. Das gaben die Mainzer Hofsänger am Sonntag auf ihrer Facebookseite bekannt: Nach 21 Jahren Zusammenarbeit habe man den Entschluss gemeinsam getroffen, heißt es dort. Damit endet eine Ära: Christ war nicht einfach “nur” Chorleiter, er prägte den bekanntesten Chor der Republik auch musikalisch mit seinen Arrangements.

Der bisherige Chorleiter Michael Christ trennt sich nun von den Mainzer Hofsängern. – Foto: Mainzer Hofsänger
Der bisherige Chorleiter Michael Christ trennt sich nun von den Mainzer Hofsängern. – Foto: Mainzer Hofsänger

21 Jahre lang leitete Michael Christ die musikalischen Geschicke der Mainzer Hofsänger, und das nicht nur als Dirigent: Christ studierte mit den Sängern des berühmten Fastnachtschores Lieder und Repertoires ein, schulte sie stimmlich und entwarf ihre Arrangements für die große Fastnachtsbühne. Dem Publikum drehte er meist den Rücken oder die Seite zu: Christ begleitete seinen Chor auch als Pianist auf der Bühne, meist am weißen Flügel sitzend.

Nun hat sich der studierte Musikpädagoge offenbar entschieden, neue Wege zu gehen: Nach 21-jähriger Zusammenarbeit hätten beide Seiten gemeinsam den Entschluss getroffen, “zukünftig getrennte Wege zu gehen”, teilten die Hofsänger auf Ihrer Facebookseite mit: Christ wolle sich “neuen Aufgaben und Projekten widmen.”

- Werbung -
Werben auf Mainz&
Werbung

 

Christ stammt ironischerweise aus Wiesbaden, dort wurde er 1964 geboren und studierte später am Peter-Cornelius-Konservatorium in Mainz Klavier. Parallel dazu absolvierte er ein berufsbegleitendes Studium “Leitung von Kinderchören” in der Bundesakademie für musikalische Jugendbildung in Trossingen. “Seit 1990 ist Michael Christ Lehrkraft am Peter-Cornelius-Konservatorium der Stadt Mainz für Klavier und Keyboard und leitet die Sing- und Spielkreise im PCK und auf dem Lerchenberg”, heißt es dort auf der Homepage.

So erlebten ihn die meisten Zuschauer: Michael Christ im schwarzen Anzug am Flügel beim Auftritt der Mainzer Hofsänger bei "Mainz bleibt Mainz". - Foto: gik
So erlebten ihn die meisten Zuschauer: Michael Christ im schwarzen Anzug am Flügel beim Auftritt der Mainzer Hofsänger bei „Mainz bleibt Mainz“. – Foto: gik

Seine Erfüllung fand Christ aber immer in der Arbeit mit Chören: Der Musikpädagoge arbeitet bis heute mit zahlreichen Kinder- und Jugendchören, auch einen After-Work-Chor im PCK und den Bodenheimer Pop-Chor “Free Voices”. Bei den Mainzer Hofsängern war Christ ein prägender Teil für den Chor, der beim Mainzer Medienpreis 2020 als “das musikalische Herz der Fastnacht” gewürdigt wurde – mit seinen Arrangements hatte Christ daran 21 Jahre lang einen großen Anteil.

Nun braucht der Fastnachtschor einen neuen musikalischen Leiter, die Suche ist eröffnet: “Selbstverständlich wird Michael bis zum endgültigen Chorleiterwechsel weiterhin zur Verfügung stehen”, betonen die Hofsänger: “Wir danken Michael auf diesem Wege für eine tolle erfolgreiche Zeit und bleiben ihm weiterhin freundschaftlich verbunden.”

Info& auf Mainz&: Ein Portrait der Mainzer Hofsänger könnt Ihr hier bei Mainz& zur Verleihung des Mainzer Medienpreises lesen:

“Das närrische Herz der Fastnacht” – Mainzer Medienpreis an Mainzer Hofsänger verliehen

Werbung