Die 12. Mainzer Museumsnacht findet auch 2022 nicht statt: Wegen der Corona-Pandemie wird nun auch in diesem Jahr erneut die Museumsnacht nicht stattfinden. Das Kulturdezernat der Landeshauptstadt habe beschlossen, die Mainzer Museumsnacht noch einmal zu verschieben – auf Samstag, den 03. Juni 2023. Damit kippt ein weiteres großes Fest in Mainz, und das nun schon zum dritten Mal: Auch 2020 und 2021 hatte die Museumsnach wegen der Corona-Pandemie nicht stattfinden können.

Mainzer Museumsnacht, hier im Innenhof des Mainzer Landesmuseums. - Foto: gik
Mainzer Museumsnacht, hier im Innenhof des Mainzer Landesmuseums. – Foto: gik

“Das Konzept unserer Museumnacht besteht darin, dass eine möglichst große Zahl von Besucherinnen und Besuchern an einem Abend stadtweit möglichst viele Ausstellungen in unterschiedlichen Innenräumen besuchen soll”, sagte Kulturdezernentin Marianne Grosse (SPD) am Mittwoch zur Begründung. Damit kippt nun schon im dritten Jahr in Folge die Mainzer Museumsnacht ersatzlos aus dem Mainzer Veranstaltungskalender, der ohnehin kaum noch gefüllt ist.

Die 12. Mainzer Museumsnacht hatte eigentlich schon 2019 stattfinden sollen, doch die Stadt hatte das beliebte Kulturevent bereits 2020 und 2021 wegen der Corona-Pandemie verschoben – nun sollte sie eigentlich am Samstag, den 11. Juni 2022 stattfinden. Die weiterhin stark ansteigenden Infektionszahlen durch die Omikron-Variante und die anhaltenden Folgen der Corona-Pandemie hätten aber auch weiter “spürbare Auswirkungen auf das öffentliche Leben und große kulturelle Veranstaltungen”, so die Stadt weiter.

- Werbung -
Werben auf Mainz&
Ausstellung im Mainzer Landesmuseum "Ziemlich beste Freunde". - Foto: gik
Ausstellung im Mainzer Landesmuseum “Ziemlich beste Freunde”. – Foto: gik

Eigentlich rechnen Virologen damit, dass im Sommer die Corona-Wellen wieder deutlich abflauen, in den vergangenen zwei Jahren war es dann jeweils nur noch zu einem verschwindend geringen Infektionsgeschehen gekommen. Trotzdem werden bereits auch wieder für den Sommer 2022 zahlreiche große Kulturveranstaltungen abgesagt oder verschoben. An der Mainzer Museumsnacht nehmen traditionell alle großen Museen der Landeshauptstadt Teil, dazu viele kleinere Häuser, die Besucher ziehen von Museum zu Museum quer durch die Stadt, und erleben dabei auch Kultur und Musik.

Das sei eben auch etwas anderes als räumlich begrenzte Einzelveranstaltungen, betonte Grosse, und “vor allem im Hinblick auf die Risiken der Omikron-Variante ist ein solches Format leider nach wie vor hochproblematisch.” Es sei aber nicht möglich, “das Konzept sinnvoll zu reduzieren oder anzupassen, ohne dass sich der Sinn einer Museumsnacht verliere. “Eine Museumsnacht muss schon eine echte Museumsnacht sein”, betonte die Dezernentin hinzu. Nun soll es 2023 einen neuen Anlauf geben: die 12. Mainzer Museumsnacht soll nun am 03. Juni 2023 stattfinden.

Info& auf Mainz&: Wer noch einmal nachlesen möchte, was es früher bei der Mainzer Museumsnacht alles so gab, wird hier in unserem Mainz&-Artikel über die 10. Mainzer Museumsnacht fündig.

 

Werbung