Update& — Im Mainzer Staatstheater wird umgebaut, betroffen ist gerade das Foyer – hier entsteht in der rechten Haushälfte ein neuer Aufzug. Das hat Folgen für den Theaterbetrieb: Die Theaterkasse muss umziehen. Ab Mittwoch ist sie auf der Rückseite des Hauses “Zum Grünen Kakadu” zu finden, also dort, wo die Corona-Teststelle war. Mittelfristig soll das ehrwürdige Mainzer Staatstheater ein neues Foyer samt Garderobe bekommen.

Zu klein,. zu langsam, zu nervig: Der Aufzug im Mainzer Staatstheater auf der linken Seite bekommt endlich Verstärkung. - Foto: gik
Zu klein,. zu langsam, zu nervig: Der Aufzug im Mainzer Staatstheater auf der linken Seite bekommt endlich Verstärkung. – Foto: gik

Der alte Staatstheater-Aufzug ist geradezu legendär: Winzig klein mit viel zu wenig Platz für die Besucher, schleicht das Gefährt im Schneckentempo die Stockwerke hinauf bis zur Glaskuppel – von Beginn an war das ein Schildbürgerstreich. Nun kommt nach Jahren endlich Abhilfe: Im Staatstheater wird gerade ein neuer Aufzug eingebaut. In der rechten Haushälfte entstehe “ein neuer und schnellerer Aufzug, um für alle Besucher leicht zugänglich zu sein”, heißt es aus dem Staatstheater.

Werbung

 

- Werbung -
Werben auf Mainz&

Der neue Aufzug soll nun bis hinauf zum 2. Rang führen, und den Besuchern “fünf Haltepunkte” bieten, wie das Staatstheater auf Anfrage mitteilte. Vor allem aber bekommt der neue Aufzug eine deutlich höhere Tragkraft: Bis zu 1.100 Kilogramm, damit können den Angaben zufolge bis zu 11 Personen gleichzeitig befördert werden – eine echte Revolution.  Die Bauzeit werde “aktuell ganz grob bis Spätherbst angesetzt”, teilte eine Sprecherin weiter mit.

Dafür wurde das Foyer nun allerdings zur Baustelle, das Entrée soll mittelfristig neu gestaltet werden, man wolle auch “die Garderobensituation deutlich verbessern”, heißt es weiter. Erste konkrete Auswirkungen hat das Ganze nun für die Theaterkasse: Sie zieht am Montag und Dienstag um. Der Service der Kasse können “nicht auf gewohntem Niveaus aufrecht erhalten werden”, teilte die Pressestelle mit, deshalb habe man sich für den Umzug in neue Räume entschlossen.

Die Corona-Teststelle auf der Rückseite des "Grünen Kakadu". - Foto: gik
Die Corona-Teststelle auf der Rückseite des “Grünen Kakadu”. – Foto: gik

Ab Mittwoch sind die Theaterkasse – und damit auch das Abonnentenbüro – dann auf der Rückseite des “Grünen Kakadu” zu finden, das ist das Restaurant neben dem Mainzer Staatstheater, dem ehemaligen “Haus des Weins”. Auf der Rückseite war in der Coronazeit der Eingang eines Testcenters, hierhin zieht nun die Theaterkasse.  Wegen des Umzugs ist die Theaterkasse am 9. und 10. Mai tagsüber nur telefonisch und per Mail erreichbar.

Info& auf Mainz&: Die Theaterkasse findet Ihr künftig am neuen Standort in der Fuststraße 4 zu den üblichen Öffnungszeiten – alle Infos dazu findet ihr hier im Internet.

Werbung