Die Schäden an der Weisenauer Brücke werden ja seit heute behoben, der Landesbetrieb Mobilität (LBM) begann am Montag mit den Arbeiten unter der Autobahnbrücke. Die Arbeiten könnten zum großen Teil bei laufendem Verkehr und ohne Verkehrseinschränkungen erledigt werden, hieß es vom LBM. Allerdings müssen in der Nacht von Mittwoch, 5. August, 21.00 Uhr, bis Donnerstag, 6. August, 5.00 Uhr, die beiden rechten Fahrstreifen auf der Brücke in Richtung Bingen gesperrt werden.

Rheinbrücke Weisenau - Foto Karl Gotsch via Wikipedia
Die Autobahnbrücke Weisenau von unten – Foto: Karl Götsch via Wikipedia

So ganz ohne Einschränkungen gehen aber auch die übrigen Arbeiten nicht, schließlich gilt auf der Brücke seit vergangener Woche Tempo 60. Und der LBM betont weiterhin, bei den bei einer Routineprüfung gefundenen Schäden handele es sich wirklich nur um Routinesachen: Die Übergangskonstruktionen bei Brücken unterlägen auf allen Autobahnen “einem erhöhten Verschleiß und müssen von Zeit zu Zeit repariert oder ausgetauscht werden”, betont der LBM. Es handele sich “um einen geringfügigen Schaden, der regelmäßig bei einer Vielzahl von Brücken vorkommt.” Also kein Vergleich mit der Schiersteiner Brücke 😉

Die Schäden an der Übergangskonstruktion wurden Ende der vergangenen Woche bei einer routinemäßigen Kontrolle festgestellt worden. Allerdings kann es sein, dass die Sperrung der Schiersteiner Brücke den Verschleiß der Weisenauer Brücke beschleunigt hat – weil eben mehr Fahrzeuge über Weisenau fahren mussten. Bis heute ist die Schiersteiner ja für Lkw gesperrt, die müssen nun alle via Weisenau ausweichen. Und Lkw sind genau die Fahrzeuge, die die Schäden an den Brücken verursachen…

- Werbung -
Werben auf Mainz&
Weisenauer Brücke Fahrspuren oben Blick nach Hessen - Foto Jivee Blau
Weisenauer Brücke oben: Diese Fahrspuren werden Mittwochnacht gesperrt – Foto: Jivee Blau via Wikimedia

Einzelne Teile der Übergangskonstruktion werden nun ausgetauscht, zudem werde die gesamte Konstruktion neu eingestellt. Übergangskonstruktionen sind laut LBM die “stählernen Bauteile, die die Dehnfuge am Übergang zwischen Brücke und anstehendem Boden überbrücken.” Diese Dehnfugen sind notwendig, damit sich die Brücke entsprechend der Temperatur ausdehnen oder zusammenziehen kann.

Für die Arbeiten müssen in der Nacht von Mittwoch, dem 5. August, ab 21.00 Uhr, bis Donnerstag, den 6. August, 5.00 Uhr, müssen die beiden rechten Fahrstreifen auf der Brücke von Hessen kommend in Fahrtrichtung Bingen gesperrt werden. Dem Verkehr steht dann nur ein Fahrstreifen zur Verfügung, deshalb habe man die Arbeiten bewusst auf die Nacht gelegt. Nach Abschluss der Arbeiten am Donnerstagmorgen könnten dann nicht nur die Fahrspuren wieder frei gegeben, sondern auch Tempo 60 wieder aufheben.

Werbung

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein