Das AStA-Sommerfest – geplatzt. Der Love Family Park – abgesagt. Die großen Sommerfeste sind in diesem Jahr irgendwie mit Problemen behaftet. Aber keine Bange, es gibt Ersatz: Am Samstag lädt die Halle 45 – die alte Phoenixhalle – zum großen Sommerfest in die Waggonfabrik. „Luftschloss“ haben die Macher ihr Event getauft, vermutlich, weil es mal wieder eine der sympathischen Schnappsideen war 😉 Aber das Fest selbst wird alles andere als eine Luftnummer: Zwei Bühnen, acht Bands, Kleinkünstler, DJs, etliche Stände und Aktionsareas warten auf Euch. Ob Jung, Alt, Studenten oder Familien, das Luftschloss richtet sich an alle, die Lust auf gute Musik, leckere Genuss-Eskapaden und kühle Drinks haben.

Anfang April hatte der Allgemeine Studierendenausschuss (AStA) der Uni Mainz das traditionsreiche „AStA Sommerfest“ für 2017 abgesagt, prompt beschlossen die Halle 45-Macher, die Lücke zu füllen: „Wir freuen uns, in diesem Sommer die Luftschloss-Premiere zu feiern“, sagte Geschäftsführer HC von Stockhausen. Es soll die längste Nacht des Jahres werden – und eine aufregende: Neben zwei Bühnen dürfen sich die Luftschloss-Besucher auf vier Event-Areas und ausreichend Freifläche zum Sonnenbaden freuen. Vor der Tür wird es nämlich ausreichend Platz zum Sonnenbaden und Entspannen auch im Schatten geben – in Sonnenstühlen, Sitzsäcken und netten Plätzen rund um die Bühnen und den Street Food Court.

In der Halle bieten einige ausgewählte Schmuck-, Design- und Modelabels ihre schönen Dinge an, eine Weinlounge präsentiert eine Auswahl zwölf verschiedener Weingüter von Rheinhessen und dem Rheingau über Italien und Portugal bis nach Südafrika. Die Atmosphäre des Areals der Alten Waggonfabrik ist ja sowieso großartig, damit wollen die Veranstalter den Sommerfest-Besuchern auch wieder einmal das Mombacher Kleinod näherbringen. Im August 2015 übernahmen die Veranstaltungsmanager Ralph Heinrich und Torsten Spode sowie der Rechtsanwalt und Finanzexperte Hanns-Christian von Stockhausen die ehemalige Phoenixhalle, die nach 17 erfolgreichen Jahren vor dem Aus stand.

- Werbung -
Werben auf Mainz&

Seither beleben die drei Neuen das Areal mit dem großartigen Industriecharme neu, veranstalten Public Viewing, Weinmessen, die Craft Beer Messe und natürlich so manches Konzert oder gar Kinoabende. Der Phoenix fliegt wieder, und nach etwas mehr als einem Veranstaltungsjahr wird nun groß das Sommerfest gefeiert. In und um die HALLE 45 soll es ein buntes, friedliches Fest für Jung und Alt werden – und dabei wird einiges geboten.

Vier Event-Areas in der Halle sorgen für Action, es gibt eine Fabula-Lasertag-Area, einen Eventpool mit Riesenwasserbällen sowie ein Schwarzlicht-Minigolf und den Skateboard-Contest der „Asphaltinstrumente“. Da kommen auch die Kleinen zu ihrem Spaß, während für die Eltern außer Liegestuhl und Weinschorle natürlich auch alkoholfreie Drinks angeboten werden. „Ob Studierende, Familien mit Kindern oder nachtaktive Partyleute, heutzutage muss viel öfter in netter und friedlicher Runde zusammen gefeiert werden“, findet Ilka Waßmann von der HALLE 45.

Im Außenbereich dürft Ihr Euch außerdem auf das Mainzer DJ-Kollektiv „KleinLaut“ freuen, das mit elektronischen Sounds für perfekte Sommer-Sonne-Sonnenschein-Stimmung sorgen wird. Die zweite Stage, die Open-Air Bühne, wird zur Kleinkunstmanege: Unter dem Titel „Varieté de la Rue“ präsentiert hier der Zauberkünstler und magische Conférencier Christoph Demian locker flockige Unterhaltung mit den Feuerakrobaten von pYr-art und vielen weiteren Varieté-Künstlern.

Highlight ist aber natürlich das Programm auf der großen Musikbühne, hier geben sich – organisiert von der Künstleragentur Musikmaschine – gleich acht Bands die Mikros in die Hand. Um 15:30 Uhr eröffnet der Sieger des aktuell laufenden Online-Votings die Hauptbühne, dann geht es Schlag auf Schlag weiter: Von Rubbert Twist (16:30 Uhr) über My Friend The Immigrant (17:45 Uhr) geht es weiter zu Goldroger, der ab 21.30 Uhr mit deutschsprachigem Hip-Hop für den passenden Sound sorgt.

Headliner des Luftschloss-Sommerfestes in der Halle 45 ist die Elektro-Pop-Group Claire. – Foto: Claire

Headliner ist aber der Elektro-Pop-Act „Claire“ um Frontfrau Josie-Claire Bürkle, die Formation war bereits auf dem MELTFestival dabei und tourt im Sommer 2017 durch Österreich und Deutschland. „Die Band spielt einen Sound zwischen Elektro, Indie und Pop, der mit großartigen Sommerbeats besticht und der die Luftschloss-Besucher auch mit dem Hit ‚Games‘ begeistern wird“, sagte Musikmaschine-Geschäftsführer Moritz Eisenach. „Claire“ tritt ab 23.00 Uhr auf und wird garantiert für Tanzwallungen sorgen. Zuvor könnt Ihr noch Illbilly Hitec (20.15 Uhr, Dancehall, Berlin) oder Von Flocken (19.00 Uhr, Elektro-Chanson, Berlin) erleben. Ab Mitternacht startet dann der DASDING Partybash und läutet das Abtanzen zu elektronischen Klängen in die Nacht ein. An den Decks: DJ LXQ und die Mainzer Quasi-Legende Psycho Jones.

Und damit wirklich alle Sommerliebhaber dabei sein können, wird der Eintritt frei sein, kündigt Ralph Heinrich an. Zur Finanzierung des Events wird es einen Festivalbecher geben, den die Gäste kaufen müssen und mit nach Hause nehmen können. „Mit dem Kauf des Bechers unterstützen uns die Gäste, solch ein großes Fest auf die Beine zu stellen, die Künstlergagen und die Ausgaben für die Sicherheit zu finanzieren“, erklärt Eisenach. Der Becher sei zudem ja hoffentlich auch ein nettes Andenken. Im Vorverkauf kann man sich übrigens bis kurz vor Veranstaltungsbeginn ein Freigetränk sichern, indem man sich ganz simpel den Festivalbecher als print@home-Gutschein über www.love-your-artist.de/halle45 sichert.

Info& auf Mainz&: Samstag, 15. Juli 2017, ab 15.00 Uhr Luftschloss-Sommerfest in der Halle 45 in Mombach. Infos hier im Internet oder hier auf Facebook.

Werbung

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein