Der Mantelsonntag ist gute alte Tradition: Kurz vor der Weihnachtszeit laden die Mainzer Einzelhändler zum Herbst-Shopping in die Innenstadt – nun ist es wieder so weit: Am 30. Oktober öffnen die Geschäfte in der Mainzer Innenstadt zum Einkaufserlebnis. Und endlich soll es auch wieder ein Einkaufserlebnis mit Burgundermarkt, Herbstfest und vielen Aktionen werden. Dazu soll auch die neue Innenstadtkampagne „Mainz – mit euch lebt’s!“ beitragen: Mit den knallroten Mainz-Buchstaben könnt Ihr Selfies machen.

Am kommenden Sonntag laden die Mainzer E8inzelhändler zum Shoppen nach Mainz. - Foto: gik
Am kommenden Sonntag laden die Mainzer E8inzelhändler zum Shoppen nach Mainz. – Foto: gik

Am Sonntag, 30. Oktober 2022, trifft sich Mainz und das Umland zum „Mantelsonntag“, von 13.00 Uhr bis 18.00 Uhr gibt es dann Gelegenheit, am verkaufsoffenen Sonntag zu Bummeln und zu Shoppen. Und nach längerer Abstinenz findet dann auch auf dem Gutenbergplatz vor dem Staatstheater wieder der Burgundermarkt statt, auf dem ein reiches Angebot Spezialitäten und Köstlichkeiten aus dem Burgund und dem restlichen Frankreich lockt.

Um Genuss geht es auch auf dem Schillerplatz. Dort findet das mittlerweile 5. Herbstfest statt, bei dem unter anderem Weine aus Rheinhessen und von der Nahe sowie aus Spanien und Portugal angeboten werden. Kulinarisch lockt das Herbstfest mit Leckerem vom Grill oder aus dem Smoker, mit Wraps, Langos und dem Mainzer Klassiker „Fleischwurst und Weck“ zum Woi. Wer noch nicht die Gelegenheit hatte: Auch Zwiebelkuchen kann man hier dann genießen. Das Weindorf auf dem Schillerplatz öffnet bereits um 12.00 Uhr seine Pforten und schließt erst um 19.00 Uhr.

- Werbung -
Werben auf Mainz&
Werbung

 

Auf dem Schillerplatz gibt's am Mantelsonntag Wein & Kulinarisches. - Foto: gik
Auf dem Schillerplatz gibt’s am Mantelsonntag Wein & Kulinarisches. – Foto: gik

Der Einzelhandel dürfte sich besonders auf den Mantelsonntag freuen, blieb die Kauflaune zuletzt doch angesichts drohender neuer Belastungen eher auf der Strecke – und vielen kleineren Geschäften stecken noch die mehr als zwei Jahre der Corona-Pandemie in den Knochen. Viele Geschäfte freuen sich deshalb auf Kunden, die stöbern, sich über aktuelle Trends informieren und nach Herzenslust shoppen.

In der gesamten Innenstadt stehen zudem Karussells für die Kleinen, Süßigkeiten-, Spießbraten, Federweißer- und Pufferstände sowie Foodtrucks in den Gassen, ein Gepäckbus steht an zentraler Stelle zur Aufbewahrung der Einkäufe bereit – so kann man entspannt weiter Genießen, ohne die Einkäufe herumschleppen zu müssen. Die Werbegemeinschaft des Mainzer Einzelhandels wird wieder Äpfel verteilen – und wer sich spontan das neues Vakzin gegen das Coronavirus verabreichen lassen möchte, kann dies vor dem Staatstheater tun: Dort wartete der Impfbus des Landes.

Werbung

 

Sichtbar soll am Mantelsonntag auch die neue Innenstadtkampagne „Mainz – mit euch lebt’s!“ werden: Die knallroten Mainz-Buchstaben werden dabei an zentraler Stelle in der Innenstadt aufgestellt, die Besucher können mit den Buchstaben Selfies schießen und so selbst Teil der Kampagne zu werden. Die Kampagne war Anfang September vorgestellt worden, ihr Ziel: „Wir werden positive Imagewerbung für den Wirtschaftsstandort Mainzer Innenstadt schaffen, und diese als Erlebnisstadt positionieren“, kündigte Wirtschafsdezernentin Manuela Matz (CDU) damals an. Man wolle die Menschen wieder vermehrt nach Mainz locken, zum Genießen, Kultur erleben und zum Shoppen.

Die knallroten Mainz-Buchstaben sollen als Hingucker für die Stadt werben, die Besucher sollen das "I"-Tüpfelchen sein. - Foto: Mainzplus Citymarketing
Die knallroten Mainz-Buchstaben sollen als Hingucker für die Stadt werben, die Besucher sollen das „I“-Tüpfelchen sein. – Foto: Mainzplus Citymarketing

Matz betonte nun, am Mantelsonntag wolle sich die Mainzer Innenstadt „wieder einmal von ihrer besten Seite präsentieren und zeigen, wie vielfältig und abwechslungsreich sie ist.“ Sie hoffe, dass man am 30. Oktober zahlreiche Besucher begrüßen dürfe, damit der lokale Handel und die Gastronomie unterstützt würden. „Mein Appell lautet: Kommen Sie am Mantelsonntag in die Innenstadt und besuchen Sie unsere Geschäfte“, betonte Matz: „Es lohnt sich!“

Werbung

 

„Wir wollen als Einzelhandel ein weiteres Mal zeigen, wie attraktiv und abwechslungsreich das Einkaufen in Mainz ist, und mit den vielen Aktionen viele Menschen in die Innenstadt locken“, sagten auch Annette Plachetka, Vorsitzende der Werbegemeinschaft Mainz, und Citymanagerin Sandra Klima. Man hoffe auf viele Besucher am 30. Oktober, „unser Ziel ist es, den Gästen und Kunden wieder einmal ein tolles Shoppingerlebnis zu bieten.“

Dabei ist auch für Kunstfans etwas dabei: In der Erlebniswelt des LULU im alten Karstadtgebäude läuft vom 29. Oktober 2022 bis zum 5. November 2022 die interaktive Ausstellung „Licht.Raum.Kunst“ – ein Projekt der Hochschule Mainz in Kooperation mit der Landeshauptstadt Mainz. Zu sehen sind acht interaktive Projekte, die sich mit unterschiedlichen Facetten des Zusammenspiels Stadt-Mensch beschäftigen.

Info& auf Mainz&: Für den Mantelsonntag bietet die Mainzer Mobilität zudem das „Mainz-trifft-sich-Ticket“ an: Damit können bis zu fünf Personen den ganzen Tag für 5,- Euro den ÖPNV nutzen. Auch die Parkhäuser der Parken in Mainz GmbH bieten ein Flatrateparken an: Der ganze Tag kostet dann lediglich 5,- Euro.

 

Werbung