So etwas hatten die Männer des Mainzer Wirtschaftsbetriebes auch noch nicht gesehen: Eine komplett verwüstete öffentliche Toilette samt herausgerissener Elektrokabel. So geschehen am Dienstagmorgen im Mainzer Volkspark. Bei Mainzer Wirtschaftsbetrieb ist man entsetzt: “Das ist einfach nur traurig und durch nichts zu entschuldigen”, kritisierte Vorstandschefin Jeanette Wetterling. Die Schäden sind enorm, die Polizei wurde informiert und ermittelt. Ersatztoiletten sollen nun geöffnet werden.

Der Mainzer Volkspark ist die Naherholungs-Oase von Mainz. - Foto: gik
Der Mainzer Volkspark ist die Naherholungs-Oase von Mainz. – Foto: gik

Diebstahl, Randale und Dreck – solche Zustände seien die Männer des Mainzer Wirtschaftsbetriebs ja schon gewöhnt, wenn sie sich um die Instandhaltung und Reinigung der öffentlichen Toiletten kümmerten, hieß es am Dienstag vom Mainzer Wirtschaftsbetrieb: “Aber das, was sie heute Vormittag in der WC-Anlage an der Rollschuhbahn im Volkspark vorfinden mussten, war selbst für sie schockierend.”

Den Männern bot sich ein Bild der Verwüstung: “Die Toilettenschüsseln zertrümmert, die Papierhalter ab- und die Heizung aus der Halterung gerissen. Selbst vor den Elektrokabeln in der Decke haben die Täter nicht Halt gemacht”, sagte Jeanette Wetterling, und bekannte: sie ringe um Fassung: “Man fragt sich, was in den Köpfen solcher Menschen vor sich geht.”

- Werbung -
Werben auf Mainz&
Werbung

 

Um kurz vor 11.00 Uhr am Dienstagvormittag sei die Truppe um Funktionsmeister
Hans-Jürgen Wies informiert worden, Minuten später waren die Männer vor Ort.
Sie fanden zwei völlig zerstörte Toilettenanlagen vor, sowohl die Damen-, als auch die Männertoilette waren fast vollständig auseinander genommen worden. Lediglich das Behinderten-WC blieb von der mutwilligen Zerstörungswut verschont – vermutlich, weil dessen Tür nur mit einem Spezialschlüssel geöffnet werden kann.

Vandalismus pur: Die Toiletten an der Rollschuhbahn im Volkspark wurden komplett zerstört. - Foto: Wirtschaftsbetrieb Mainz
Vandalismus pur: Die Toiletten an der Rollschuhbahn im Volkspark wurden komplett zerstört. – Foto: Wirtschaftsbetrieb Mainz

Die Schadenshöhe könne derzeit nur geschätzt werden, ebenso wie die Dauer der Reparatur, teilte das Unternehmen weiter mit. “Dafür müssen die Schäden noch einmal im Detail aufgenommen und anschließend die nötigen Handwerksfirmen gesucht und beauftragt werden”, erklärte Wetterling.

Einen “Toilettenengpass” müssten die Besucher des Volksparks aber nicht befürchten, betont die Chefin weiter: Im Volkspark gebe es noch zwei weitere WC-Anlagen, eine an der Grillwiese, die andere an der Minigolfanlage. Beide sind normalerweise nur saisonal, von März bis November, geöffnet, das werde man nun aber vorziehen. “Wir nehmen die Toiletten bereits am Mittwoch in Betrieb”, versprach Wetterling. Die Zerstörungsorgie will das Unternehmen aber keineswegs auf sich beruhen lassen: Die Polizei sei alarmiert worden und habe die Tat aufgenommen.

Info& auf Mainz&: Wer etwas beobachtet hat: Polizei Mainz und Mainzer Wirtschaftsbetrieb freuen sich sicherlich über sachdienliche Hinweise. Den Mainzer Wirtschaftsbetrieb findet Ihr hier im Internet.

 

Werbung