Am Wochenende lädt der Mainzer Dombauverein erneut zum traditionellen Weihnachtsbaumverkauf, und zwar am Freitag, 13. Dezember, von 11.00 Uhr bis 16.00 Uhr, und am Samstag, 14. Dezember, von 9.00 Uhr bis 13.00 Uhr. Ort: im Hof des Bischöflichen Ordinariats, Bischofsplatz 2. Die frisch geschlagenen Bäume – unter anderem Nordmanntannen, Nobilistannen und Fichten – stammen vom Forstbetrieb Zimmermann aus dem Soonwald, so die Ankündigung. Der Verkauf erfolgt zugunsten des Dombauvereins, der Erlös wird somit zum Erhalt des Mainzer Doms verwendet.

“Bei vielen Mainzerinnen und Mainzern – nicht nur aus der Altstadt – hat der Weihnachtsbaumverkauf des Dombauvereins einen festen Platz im vorweihnachtlichen Terminkalender”, sagte die Vorsitzende des Dombauvereins, Sabine Flegel. Zum Aufwärmen und zur Stärkung gibt es im Innenhof auch Glühwein und eine Portion “Dicksupp”. Auch der Mainzer Bischof Peter Kohlgraf wird hier wieder seinen Weihnachtsbaum kaufen, angekündigt hat er sich für Samstag, 12.30 Uhr.

Werbung
- Werbung -
Werben auf Mainz&

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein