Plakat KUM 9.9.19Das Jubiläum 200 Jahre Rheinhessen hat ja schon viel Schwung in die Region gebracht und Rheinhessen bundesweit zu deutlich mehr Aufmerksamkeit verholfen – aber braucht man das Jubiläum wirklich?  “200 Jahre Rheinhessen – das verlangt geradezu nach einem bissigen Satireabend”, finden sie jedenfalls beim Businessnetzwerk der Verbandsgemeinde Bodenheim, denn das Jubiläum komme “bisher mehr als weinselige Verbrüderung daher…” Und deshalb gibt es am Freitag, den 9. September, einen Satireabend im Dolleskeller, mit niemand geringerem als Klaus-Ulrich Moeller, dem Kabarettisten, Autor und Vize-Europameister der freien Rede.

Moeller war PR-Chef der Deutschen Lufthansa, der TUI und beim weltweiten Beratungskonzern PricewaterhouseCoopers – aber auch der Journalist, der für die Aufdeckung der Stern-Affäre um die gefälschten Hitler-Tagebücher den renommierten Theodor-Wolff-Preis erhielt. Moeller ist seit einiger Zeit als Kolumnist, Autor und zunehmend auch als Kabarettist unterwegs – und als Essenheimer prädestiniert für einen scharfen Blick auf das Rheinhessen-Jubiläum. Mit seinem “hintergründig-bissigen Humor wird er die wichtigen Fragen der Weltpolitik durchleuchten – und der Frage nachgehen, mit welchen Erfindungen Rheinhessen zum Silicon Valley Deutschlands aufsteigen kann”, versprechen die Veranstalter. Na dann 😉

Info& auf Mainz&: “200 sind nicht genug – der ultimative Satireabend zum rheinhessischen Jubiläum” am Freitag, 9. September 2016 mit Klaus-Ulrich Moeller im Dolleskeller in Bodenheim, Beginn: 19.30 Uhr, Einlass ab 18.30 Uhr. Eintritt: 12,- Euro. Infos und Karten hier beim Businessnetzwerk Bodenheim. Karten gibt’s natürlich auch an der Abendkasse.

- Werbung -
Werben auf Mainz&
Werbung

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein