Es weihnachtet sehr – zumindest ab diesem Mittwoch im Kino: Die Bad Moms sind zurück! Und dieses Mal nehmen die bösen Mamas in Bad Moms 2 das heilige Weihnachtsfest aufs Korn – da bleibt kein Stein auf dem anderen. Amy, Kiki und Carla hatten sich so fest vorgenommen, dieses Mal ruhige Weihnachten zu feiern, doch dann stehen zeitgleich und pünktlich zum Fest ihre Mütter vor der Tür… Bad Moms im Doppelpack! Das geht nicht ohne Turbulenzen, Spaß und natürlich attraktive männliche Begleitpersonen ab, ein echter Partyfilm, zu dem sich das Cinestar besondere Überraschungen einfallen lässt. Die hat Mainz& zu Gast: Wir freuen uns auf Fastnacht und haben pünktlich zum 11.11. den Karneval-Klub Kastel (KCK) und den Carneval Club Weisenau (CCW) zu Gast – mit ihrer neuen gemeinsamen Fastnachtssitzung.

Sie waren die Überraschung des Kinojahrs 2016: Amy Mitchell (Mila Kunis), Kiki (Kristen Bell) und Carla (Kathryn Hahn) sagten dem braven Mütterdasein Lebewohl und krempelten so richtig alle Ideale von den perfekten Großstadtmamas gegen den Strich – satte Breitseiten gegen veganes Essen in Kitas und überhaupt den Tücken des Familienalltags. Der Film traf einen Nerv der Zeit und wurde prompt zum Hit, nun gibt es die Fortsetzung: Dieses Mal wollten Amy, Kiki und Carla eigentlich dem Weihnachtsstress die kalte Schulter zeigen, als unverhofft ihre drei Mütter vor der Tür stehen. Bis alle sechs samt Kindern ein harmonisches Weihnachtsfest genießen können, geht so einiges zu Bruch…

Emmy-Preisträgerin Christine Baranski – bekannt als Meryl Streeps Freundin im Abba-Film „Mamma Mia!” oder aus der US-Serie „The Big Bang Theory”  spielt die strenge Mutter von Mila Kunis, der nichts heiliger ist als das Weihnachtsfest. Peter Gallagher aus “O.C., California” ist als Milas Stiefvater zu sehen, und die fantastische Susan Sarandon spielt die spiel- und alkoholsüchtige Mom von Kathryn Hahn – ein Mega-Star-Aufgebot. Mama Cheryl Hines mimt hingegen die perfekte Kopie von Tochter Kristen Bell, neu im Ensemble ist hingegen „This Is Us“-Star Justin Hartley – er verkörpert den Feuerwehrmann Ty Swindle, der nachts als frisch gewaxter Stripper arbeitet. Anzügliche Szenen gibt es in “Bad Moms 2” also auch wieder reichlich, Lapdance auf dem Schoß des Weihnachtsmanns inklusive…

- Werbung -
Werben auf Mainz&
Fastnachtsitzung in der Rheingoldhalle, hier mit dem MCV. – Foto: gik

Bei der CineLady erlebt Ihr am Mittwoch den Hit-Film ganz exklusiv einen Tag vor dem bundesweiten Kinostart, und das Cinestar-Kino hat sich dazu Besonderes einfallen lassen. Freut Euch auf eine wunderbare Vor-Film-Zeit im Foyer mit einem Glas Prosecco und natürlich einer Maxi – und mit Mainz&. Denn wir haben ein großes Stück Vorfreude mit im Gepäck: Vorfreude auf die Fastnacht! Am kommenden Samstag ist ja der 11.11, Mainz feiert da schon einmal für einen Tag die Fastnacht und die Vorfreude auf die kommende Kampagne. Und wir haben da ein besonderes Event für Euch: Eine brandneue Fastnachtssitzung.

Erstmals nämlich veranstalten der Karneval Klub Kastel (KCK) und der Carneval Club Weisenau (CCW) gemeinsam eine Sitzung, es wird ein spannendes “Best of” beider Vereine werden. “Die Mainzer Hofsänger werden dabei sein, der Deutsche Michel und die Spaßmacher”, verriet uns im Vorfeld schon einmal KCK-Präsident Dirk Loomans persönlich. Die Sitzung wird am Sonntag, den 28. Januar 2018,  in der Mainzer Rheingoldhalle steigen und bereits am Nachmittag um 16.11 Uhr starten. “Das ist eine schöne Gelegenheit, mal wieder als Paar unterwegs zu sein oder mit der Familie etwas zu unternehmen”, sagt Loomans, schließlich sei es an einem Sonntagnachmittag deutlich leichter, einen Babysitter zu bekommen…. Eine gute Gelegenheit also, mal die Bad Mom rauszulassen!

“Wir wollten mal ein bisschen Abwechslung in unser Programm bringen”, berichtet Loomans weiter, “beide Vereine verstehen sich einfach gut und haben eine lange gemeinsame Geschichte.” Der KCK gehört zu den vier großen Mainzer Korporationen, die die Fernsehsitzung “Mainz bleibt Mainz” ausrichten, zu dem Kasteler Verein gehören so renommierte Redner wie “Hobbes” Hansi Greb, Detlev Schönauer oder eben Knab, der als “Deutscher Michel” der Politik die Leviten liest. Mit Thorsten Ranzenberger, Andy Ost und den Altrheinstromern hat der Verein zudem zahlreiche Musiktalente in seinen Reihen. Beim CCW in Weisenau haben sie gleich einen singenden Sitzungspräsidenten – Steffen Feldmann -, dazu steht der CCW fest in der Tradition urtümlicher Mainzer Stadtteilfastnacht und ist zudem die Heimat der Burggrafengarde.

Freut Euch also auf eine spannende und spritzige neue Fastnachtssitzung – und dafür könnt Ihr am Mittwoch bei der Cinelady Karten gewinnen! Was Ihr tun müsst? Einfach kommen und auf dem Kinosessel Platz nehmen – für alles andere ist das Losglück zuständig…

Info& auf Mainz&: Cinelady am Mittwoch, 8.11.2017, mit der Vorpremiere von “Bad Moms 2”.  Los geht’s um 19.45 Uhr, ab 19.15 Uhr lädt das Cinestar-Kino Euch auf ein Glas Prosecco und die aktuelle Maxi ein – und zu ein paar Überraschungen. Infos und Karten hier im Internet. Die neue Gemeinschaftssitzung von KCK und CCW findet am Sonntag, 28. Januar 2018, ab 16.11 Uhr in der Mainzer Rheingoldhalle statt, Karten kosten zwischen 25,- und 35,- Euro und gibt’s hier im Internet – oder bei der Cinelady mit Mainz& zu gewinnen!

 

Werbung

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein