Die Maskenpflicht im Freien ist ja bereits in Rheinland-Pfalz aufgehoben, nun fällt auch die Maskenpflicht an Bushaltestellen. In Wiesbaden müssen Kunden der Verkehrsbetriebe ESWE ab Freitag an Haltestellen keine FFP2-Maske oder vergleichbaren Mund-Nasen-Schutz mehr tragen, in den Bussen und Bahnen bleibt die Maskenpflicht aber. Bei der Mainzer Mobilität heißt es derweil, man empfehle die Maske weiter, wenn es an der Haltestelle voll werde. Zum 1. Juli startet nun auch die Nerobergbahn in Wiesbaden wieder ihren Betrieb, dort gelten allerdings schärfte Schutzregeln – Fahrgäste müssen einen aktuellen Coronatest vorweisen oder aber vollständig geimpft oder genesen sein.

ESWE-Bus am Wiesbadener Hauptbahnhof. - Foto: ESWE Verkehr
ESWE-Bus am Wiesbadener Hauptbahnhof. – Foto: ESWE Verkehr

Die Corona-Inzidenzen kennen weiter nur eine Richtung, es geht weiter steil nach unten: In Wiesbaden sank die Sieben-Tages-Inzidenz am Donnerstag laut Robert-Koch-Institut auf 8,6, in Mainz liegt sie bei 9,2 – erstmals seit Monaten ist die Zahl der Neuansteckungen mit dem Coronavirus pro 100.000 Einwohnern und sieben Tagen damit wieder einstellig. Die Konsequenz daraus: Ab Freitag, den 25. Juni, muss an den Bushaltestellen in Wiesbaden im Freien keine Schutzmaske mehr getragen werden, das teilten die ESWE-Verkehrsbetriebe am Donnerstag mit. Das Tragen einer Maske an Bushaltestellen werde aber weiter empfohlen, wenn die Sicherheitsabstände nicht eingehalten werden könnten.

Grundlage dafür ist auch die neueste Coronavirus-Schutzverordnung des Landes Hessen, in der die Corona-regeln nun auch rechts des Rheins weiter gelockert werden. Mainz hatte bereits am 18. Juni die Maskenpflicht im Freien gestrichen, die Stadt Wiesbaden strich die Maskenpflicht in der Fußgängerzone, auf dem Bahnhofsvorplatz und im Bereich des Berufsschulzentrums am 21. Juni – an den Bushaltestellen galt sie bislang jedoch noch.

- Werbung -
Werben auf Mainz&

Ab Freitag muss nun außerhalb der Busse in Wiesbaden keine Maske mehr getragen werden, in den ÖPNV-Fahrzeugen aber schon: Hier bleibt die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske oder einer FFP2-Maske weiter bestehen. Das gelte auch in Taxen, auf Passagierfähren sowie in zugehörigen Zugangs- und Stationsgebäuden sowie in Tiefbahnhöfen, betonte die ESWE zudem.

Die Maskenpflicht im Freien ist aufgehoben, an Bushaltstellen gilt nur noch eine Empfehlung pro Maske im Gedränge. - Foto: gik
Die Maskenpflicht im Freien ist aufgehoben, an Bushaltstellen gilt nur noch eine Empfehlung pro Maske im Gedränge. – Foto: gik

Bei der Mainzer Mobilität hieß es am Donnerstagnachmittag auf Nachfrage, man halte sich an die Corona-Regeln des Landes Rheinland-Pfalz, und die sehe keine Maskenpflicht im Freien mehr vor. „Wir empfehlen den Fahrgästen aber, an gut besuchten Haltestellen noch eine Maske zu tragen, wenn der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann“, sagte Sprecher Michael Theurer auf Mainz&-Anfrage.

Dank der sinkenden Inzidenzen nimmt nun auch nach langer Pause ein Wiesbadener Wahrzeichen den Betrieb wieder auf: Die Nerobergbahn startet am 1. Juli in ihre Saison 2021. „Nach einer überdurchschnittlich langen Zwangspause freuen wir uns alle, dass unsere Bahn endlich wieder fahren darf“, sagte Betriebsleiterin Sabine Füll. Gleichzeitig appelliere man aber an die Eigenverantwortung von Fahrgästen und Mitarbeitern, sich an die geltenden Hygieneregeln zu halten, damit es noch eine schöne Nerobergbahnsaison 2021 werden könne.

Die Nerobergbahn auf ihrem Aquädukt. - Foto: gik
Die Nerobergbahn auf ihrem Aquädukt. – Foto: gik

Und die Regeln in der Nerobergbahn sind scharf: „Um unseren Fahrgästen einen sicheren Besuch der Nerobergbahn zu ermöglichen haben wir ein umfangreiches Hygienekonzept  erarbeitet“, betonte Füll. Fahrgäste müssen entweder vollständig geimpft sein oder von einer Corona-Infektion genesen, oder sie müssen eine negativen Coronatest mitbringen. Auf dem gesamten Gelände besteht zudem Maskenpflicht, auch in den Wartebereichen der Berg- und Talstation sowie natürlich auch in der Bahn selbst. In der wurden zudem alle Abteile der gelben Wagen durch Spezialfolie voneinander abgetrennt, es stehen Desinfektionsmittelspender bereit.

Die Nerobergbahn werde zudem nur mit halber Fahrgastzahl fahren, und damit nur 20 statt 40 Personen pro Fahrt mitnehmen, kündigte Füll weiter an. Die Reinigungs- und Desinfektionsintervalle werden „weit über das normale Maß hinaus erhöht“, Technikführungen könne es vorerst nicht geben, auch das kleine Museum in der Talstation bleibe geschlossen. „Diese recht hohen Standards werden gelockert, sobald es die allgemeine Situation aus Betreibersicht mit gutem Gewissen zulässt“, versprach Füll. Fahrscheine werden bis auf Weiteres nur an der Kasse der Talstation verkauft und dort auch gleich kontaktlos entwertet.

Die Nerobergbahn mit ihrer Betriebsleiterin Sabine Füll an der Kurbel. - Foto: gik
Die Nerobergbahn mit ihrer Betriebsleiterin Sabine Füll an der Kurbel. – Foto: gik

Die Nerobergbahn ist die älteste mit Wasserballast betriebene Standseilbahn in Deutschland, seit 1888 rollt die Bahn mit ihren gelben Wagen auf den Wiesbadener Neroberg, angetrieben von 3.500 bis 7.000 Litern Wasser. Die 131 Jahre alte Bahn kann die genau 438 Meter mit einer Geschwindigkeit von 7,8 Kilometer pro Stunde bewältigen, in der Mitte der Fahrstrecke begegnen sich die beiden Waggons auf einer Ausweichstrecke.  Die Nerobergbahn wird seit vielen Jahren liebevoll gepflegt und jedes Jahr im Winter gründlich überholt, auch dieses Mal: Über die Wintermonate und im Frühjahr 2021 sei die Bahn sorgsam überprüft und notwendige Reparaturen vorgenommen worden, sagte Füll weiter. Auch einige neue Fahrer wurden zwei Wochen lang intensiv geschult und eingearbeitet.

Info& auf Mainz&: Mehr zur Geschichte der Nerobergbahn und ihrer Betriebsleiterin Sabine Füll findet Ihr hier bei Mainz&, die Internetseite der Nerobergbahn mit Preisen, Öffnungszeiten sowie vielen Informationen zur Geschichte findet Ihr hier im Netz. Mehr zur Aufhebung der Maskenpflicht im Freien in Mainz lest Ihr hier bei Mainz&, alle Corona-Verordnungen von Hessen findet Ihr hier im Internet.

 

Werbung

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein