Eine Fahrrad-Sternfahrt wird am kommenden Sonntag, den 28. August 2022, gleich mehrere Autobahnen im Rhein-Main-Gebiet sowie den Stadtverkehr von Frankfurt und Wiesbaden lahmlegen. Die Sternfahrt wurde von der Initiative “Verkehrswende Hessen” angemeldet, Polizei und Verkehrsbehörden rechnen über den Tag verteilt mit etwa 20.000 Teilnehmern – und warnen vor “erheblichsten Verkehrsbehinderungen” im gesamten Rhein-Main-Gebiet. Für die Sternfahrt werden im Laufe des Tages mehrere Autobahnstücke gesperrt, unter anderem auch die A66 zwischen Frankfurt und Wiesbaden.

Plakat der Initiative "Verkehrswende Hessen" zur Sternfahrt am Sonntag. - Grafik: Verkehrswende Hessen
Plakat der Initiative “Verkehrswende Hessen” zur Sternfahrt am Sonntag. – Grafik: Verkehrswende Hessen

Die Initiative “Verkehrswende Hessen” ruft für den kommenden Sonntag zu einem “Verkehrswende-Festival” auf, und will dabei auch Unterschriften für ein Volksbegehren zugunsten eines Verkehrswende-Gesetzes in Wiesbaden an den hessischen Verkehrsminister Tarek Al-Wazir (Grüne) übergeben. Kernpunkte sind mehr und bessere Radwege, ein Ausbau des ÖPNV und mehr Verkehrssicherheit, insbesondere auf Schulwegen.

Zentrale Aktion am Sonntag ist eine Fahrrad-Sternfahrt, die zunächst nach Frankfurt, und von dort über die Autobahn A66 nach Wiesbaden führen soll. Der Versammlungsanmelder rechne in der Spitze mit bis zu 10.000, und über den Tag verteilt mit etwa 20.000 teilnehmenden Personen, teilte die Polizei Wiesbaden nun mit, und betonte: Mit dieser voraussichtlich zu erwartenden, hohen Teilnehmerzahl sowie der großen Strecke verliehen der Veranstaltung eine besonders große Dimension: “An diesem Tag ist im Rhein-Main-Gebiet mit erheblichsten Verkehrsbehinderungen zu rechnen.”

- Werbung -
Werben auf Mainz&
Werbung

 

Wie die Stadt Wiesbaden als koordinierende Behörde mitteilte, wollen die Teilnehmenden im Verlauf des Vormittags mit ihren Rädern in drei Zubringer-Fahrten aus Richtung Friedberg, Hanau und Darmstadt nach Frankfurt fahren, um sich dort in der Ludwig-Erhardt-Anlage zu versammeln. Gegen 13.00 Uhr will sich der Fahrrad-Umzug dann gemeinsam über die A 66 in Richtung Wiesbaden auf den Weg machen, wo gegen 16.00 Uhr die Ankunft in der Reisinger-Anlage erwartet wird.

Leere Autobahnen gibt's am Sonntag auf der A66 und weiteren Nebenstrecken - das hier ist die A63 bei Mainz im Corona-Lockdown.. - Foto: gik
Leere Autobahnen gibt’s am Sonntag auf der A66 und weiteren Nebenstrecken – das hier ist die A63 bei Mainz im Corona-Lockdown.. – Foto: gik

Betroffen sind dadurch im Verlaufe des Nachmittages vor allem Autobahnen A 648 und A 66 von Frankfurt nach Wiesbaden: Beide Autobahnen werden von etwa 12.30 Uhr bis mindestens 16.30 Uhr von Frankfurt bis zur Anschlussstelle Wiesbaden-Erbenheim in Fahrtrichtung Wiesbaden für den Kraftfahrzeugverkehr komplett gesperrt. Die Sperrung erfolge in größeren Teilabschnitten, deren Freigabe nach Durchfluss des Aufzuges schnellstmöglich erfolge, betonte die Polizei.

Die Gegenrichtung von Wiesbaden nach Frankfurt bleibt zwar frei, hier wird es aber eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf 100 Stundenkilometer über die gesamte Strecke geben, das sei nötig, um Gefahren für und durch den Gegenverkehr zu minimieren. In Höhe der Autobahnraststätte Weilbach wird zudem der linke Fahrstreifen gesperrt und die Geschwindigkeit auf 80 Stundenkilometer reduziert. Verkehrsteilnehmer, die in Richtung Frankfurt wollen, werden “dringend gebeten, ihre volle Aufmerksamkeit auf den vor ihnen fließenden Verkehrs zu richten, ausreichend Sicherheitsabstand einzuhalten und mit Fahrfehlern anderer durch Ablenkung zu rechnen”, warnt die Polizei.

Werbung

 

Fahrraddemo der "Critical Mass" in Mainz im Juli 2017. - Foto: gik
Fahrraddemo der “Critical Mass” in Mainz im Juli 2017. – Foto: gik

Überhaupt werde die Sperrung der A66, wenn sie auch nur in Teilen erfolge, zu einer Verdrängung des Verkehrs “in das nachgeordnete Verkehrsnetz, unter anderem Ortsdurchfahrten, und die angeschlossenen Autobahnen A 3 und A 5”, sorgen, es müsse mit Rückstaus auf der A3 und A5 sowie mit Auswirkungen auf den dortigen Ferienreiseverkehr gerechnet werden. Auch in Frankfurt und Wiesbaden, sowie den Routen der Sternfahrt selbst, ist mit Verkehrsbehinderungen und Straßensperrungen zu rechnen, und das schon ab dem Vormittag – die betroffenen Routen lest Ihr im Detail unten.

Polizei und Stadt Wiesbaden raten, den Bereich der Sternfahrt weiträumig zu umfahren, “sowie von nicht notwendigen Fahrten entlang der betroffenen Strecke und deren Ausweichmöglichkeiten abzusehen.” Informationen über über Beeinträchtigungen und Sperrungen gibt es an dem Tag aktuell via Radio, Internet und entsprechende Navigationssysteme. Auch bei der Anreise zum Frankfurter Flughafen sollten reisende unbedingt einen Zeitpuffer einplanen. Die Wiesbadener Polizei wird zudem über ihren Twitter-Kanal @Polizei_WH am Sonntag über die aktuellen Geschehnisse informieren.

Info& auf Mainz&: Mehr zu dem Bündnis “Verkehrswende Hessen” und der Sternfahrt am Sonntag, den 28. August 2022, findet Ihr hier im Internet.

Und hier die von der Sternfahrt betroffenen Zubringer-Strecken:

Aufgrund der Zubringeraufzüge von Friedberg, Hanau und Darmstadt zum Treffpunkt
in Frankfurt ist bereits in den Vormittagsstunden voraussichtlich auf den
folgenden Streckenabschnitten mit kurzzeitigen Verkehrssperrungen und
Verkehrsbehinderungen zu rechnen:

• Zubringeraufzug von Friedberg nach Frankfurt
Friedberg – Ober-/Nieder-Wöllstadt – Okarben – Karben – Karben-Kloppenheim – Bad Vilbel-Dortelweil – Bad Vilbel – Frankfurt über Friedberger Warte, Polizeipräsidium und Bockenheimer Warte bis Messe

• Zubringeraufzug von Hanau nach Frankfurt
Hanau – Mühlheim – Offenbach – (OF) Kaiserlei – Frankfurt über Gerbermühlstraße, Flößerbrücke, Anlagen-Ring. Alte Oper, Mainzer Landstraße, Platz der Republik bis Messe

• Zubringeraufzug von Darmstadt nach Frankfurt
Darmstadt – DA-Arheilgen – DA-Wixhausen – Egelsbach – Dreieich-Sprendlingen – Neu-Isenburg – Frankfurt über Oberforsthauskreisel, Stresemannallee, Friedensbrücke, Hauptbahnhof bis Messe- Aufgrund des Aufzugs aus Richtung Friedberg erfolgt zwischen 11.00 Uhr und 12.00 Uhr eine beidseitige Sperrung der Anschlussstelle A661 Friedberger Landstraße.

 

Werbung