Die Hilfe der Mainzer Fastnachtsvereine für die Flutgebeutelten Kollegen im Ahrtal geht weiter: An Ostern übergab der Gonsenheimer Carneval-Verein (GCV) eine Spende von 11.111 Euro im Ahrtal. Die Spenden waren beim SSC Song Contest des GCV Anfang Februar gesammelt worden, wie nötig sei weiterhin sind, davon konnten sich die GCV-Vertreter bei der Übergabe im Ahrtal selbst überzeugen: “Da steht nichts mehr”, berichtet e GCV-Präsident Martin Krawietz gegenüber Mainz&, “da muss man schon mal schlucken.” Am Sonntag geht es weiter mit der Narren-Hilfe fürs Ahrtal – beim MCC Narren-Schoppen-Cup im 05er-Stadion.

Beim SSC Song Contest des GCV wurden Anfang Februar stolze 11.111 Euro für Karnevalsvereine im Ahrtal zusammengetragen. - Foto: gik
Beim SSC Song Contest des GCV wurden Anfang Februar stolze 11.111 Euro für Karnevalsvereine im Ahrtal zusammengetragen. – Foto: gik

Es war der erste närrische Song-Contest im Stil des ESC, den der Gonsenheimer Carnevals-Verein (GCV) Anfang Februar ausgerichtet hatte – wegen der noch immer anhaltenden Corona-Pandemie wurde das Event vorwiegend digital aus dem KUZ gestreamt. Der Überschuss des Abends werde an von der Flutkatastrophe betroffene Karnevalsvereine im Ahrtal geben, hatte der GCV im Vorfeld verkündet – am Ende kamen so 4.550 Euro durch Ticketverkäufe und Spenden zusammen. Der GCV hatte die Summe spontan aufgestockt – auf stolze 11.111 Euro.

Am Samstag, den 9. April 2022 reiste dann eine Delegation des GCV ins Ahrtal, um die Spenden auch gleich an einen Verein vor Ort zu übergeben: Die Karnevalsgesellschaft rot-weiß Hönningen e.V. verlor in der Flutnacht vom 14. Juli 2021 beinahe sein komplettes Vereinsvermögen: die Lagerhalle mit Wagen, Technik und Kostümen wurde komplett zerstört, die Heizung sowie einige Container später im Nachbarort entdeckt.

- Werbung -
Werben auf Mainz&
Werbung

 

“Wir sind direkt nach Hönningen gefahren und dort zu Fuß zu einem Platz gegangen, wo mal das Vereinsheim stand”, berichtete GCV-Vereinspräsident Martin Krawietz nun gegenüber Mainz&. Der Eindruck sei bedrückend gewesen: “Da ist nichts mehr, einfach gar nichts”, sagte Krawietz: “Das war eine Nacht – und dann war alles weg.” Die Gewalt der Wassermassen hatten alles mit sich gerissen oder zerstört, sogar der bisherige Standort des Vereins sei aktuell fraglich.

Hier stand einmal das Vereinsheim der Karnevalsgesellschaft Hönningen - es wurde ein Opfer der Flutwelle im Ahrtal. - Foto: GCV
Hier stand einmal das Vereinsheim der Karnevalsgesellschaft Hönningen – es wurde ein Opfer der Flutwelle im Ahrtal. – Foto: GCV

Nach der Zerstörung wurde die Halle der KG Hönningen abgerissen, damit aber erlosch der Bestandsschutz – nun ist unklar, wo der Verein in Zukunft seine Heimat findet. “Wir haben uns sehr, sehr gut verstanden und viel gelacht”, berichtete Krawietz, “aber man denkt schon noch zwischendurch: Ach du liebe Zeit.” Die Fahrt der Mainzer Delegation habe immer wieder vorbei geführt an nicht mehr existenten Straßen oder sogar großen  Schuttbergen, die Spuren der Flutnacht seien noch überall zu sehen gewesen, berichtete Krawietz.

Werbung

 

“Für das Ahrtal ist die Flut noch nicht gegessen”, sagte Krawietz, “die werden noch Jahrzehnte daran zu knabbern haben.” Umso wichtiger sei es, den Kollegen im Ahrtal weiter zu helfen: Bei dem Verein gehe es jetzt erst einmal um die Hardware, Technik, Wagen, Kostüme, alles müsse neu angeschafft werden, sagte Krawietz.

Spendenübergabe von GCV-Präsident Martin Krawietz (links) an KG Hönningen-Präsident Michael Pauly. - Foto GCV
Spendenübergabe von GCV-Präsident Martin Krawietz (links) an KG Hönningen-Präsident Michael Pauly. – Foto: GCV

“Diese Spende ist Wahnsinn!”, freute sich denn auch KGH-Präsident Michael Pauly. Noch beeindruckender als die materielle Unterstützung sei für die Ahrtaler aber “die menschliche Unterstützung, die mit dieser Spende zum Ausdruck kommt, und die sich mit dem persönlichen Besuch hier zeigt”, dankte Pauly den Mainzer Gästen, und versprach: “Wir werden weitermachen!” Auch heute noch sei die Flutnacht in der Region allgegenwärtig und nicht zu übersehen, sagte Pauly, doch gerade dann habe der Karneval eine wichtige Aufgabe: “In schweren Zeiten musst Du den Leuten Frohsinn geben, damit sie wieder Kraft
haben”, betonte Pauly, der selbst auch einer der von der Flut Getroffenen ist.

Den Kontakt zur KG Hönningen hatte Ahrtal-Prinz Mathias I. vermittelt, der beim SSC Song Contest Ehrengast des Abends war – und schon damals völlig überwältigt den Spendenscheck fürs Ahrtal in Empfang genommen hatte. Die Unterstützung aus der Narrenhochburg Mainz sei “extrem hoch”, hatte Mathias I. – und sie sei weiter hochwillkommen. An diesem Wochenende nun geht die Hilfe aus Mainz fürs Ahrtal weiter: Am Sonntag lädt der Mainzer Carneval Club (MCC) zum großen närrischen Fußballturnier auf den heiligen Rasen der Mainz 05-Arena – und der Erlös des MCC Narren-Schoppen-Cup geht ebenfalls ins Ahrtal, an die “Närrischen Freunde Mayschoß”.

Info& auf Mainz&: Unseren Bericht vom SSC Song Contest des GCV samt Spenden-Aktion könnt Ihr noch einmal hier bei Mainz& nachlesen. Alle Infos zum MCC Narren-Schoppen-Cup lest Ihr hier auf Mainz&:

Zweiter MCC Narren-Schoppen-Cup: Fußball, Fastnacht und Hilfe fürs Ahrtal in der Mainz 05-Arena

Werbung