3G am Arbeitsplatz und im Öffentlichen Nahverkehr, zunehmende Coronatestpflicht auch für Geimpfte – die Nachfrage nach Corona-Schnelltests ist sprunghaft gestiegen. Das führt zu langen Schlangen vor den Teststellen, die zudem gerade in kleineren Orten dünn gesät sind – der Landkreis Mainz-Bingen reaktivierte nun die kommunalen Schnelltestzentren in vielen Orten. Daneben gibt’s PCR- und Schnelltests natürlich weiter bei kommerziellen Anbietern, Apotheken und Arztpraxen. Mitgebracht werden muss immer der Personalausweis, teilweise ist eine Terminvereinbarung nötig. Die aktuelle Übersicht hier auf Mainz&.

Die kommunalen Testzentren kehren zurück - zumindest im Landkreis Mainz-Bingen. Hier das Mainzer Testzentrum auf der Messe aus 2020. - Foto: gik
Die kommunalen Testzentren kehren zurück – zumindest im Landkreis Mainz-Bingen. Hier das Mainzer Testzentrum auf der Messe aus 2020. – Foto: gik

“Die kostenlosen Bürgertests sind ein wichtiger Baustein, um Infektionsketten zu unterbrechen, um so das Pandemiegeschehen überblicken zu können”, betonte Landrätin Dorothea Schäfer (CDU) am Dienstag. Wegen der steigenden Infektionszahlen sowie neuer Auflagen des Landes sei die Nachfrage nach professionell durchgeführten Schnelltests sprunghaft angestiegen. Deshalb seien im Landkreis Mainz-Bingen nun die kommunalen Schnelltestzentren wieder geöffnet.

Die Testzentren im Landkreis Mainz-Bingen:

- Werbung -
Werben auf Mainz&

Mit Termin:

In Ingelheim wird nach wie vor das ehemalige Verwaltungsgebäude der Vereinigten Großmärkte für Obst und Gemüse (VOG) als Testzentrum genutzt. Für die Testungen montags bis freitags von 16.00 bis 18.00 Uhr sowie samstags von 13.00 bis 15.00 Uhr ist eine Terminanmeldung erforderlich – hier entlang im Internet bitte.

Die Verbandsgemeinde Sprendlingen-Gensingen hat die Teststelle der Wißberghalle in Sprendlingen reaktiviert. Getestet wird montags bis freitags von 17.30 – 20.00 Uhr sowie Samstag und Sonntag von 9.00 bis 11.30 Uhr. Bürgerinnen und Bürger können Termine unter www.sprendlingen-gensingen.de oder telefonisch über die Telefonnummer 06701/201-0 vereinbaren.

 Ohne Termin:

In der Verbandsgemeinde Bodenheim wurde erneut das Testzentrum in Lörzweiler eingerichtet. Die Malteser testen hier in der Hohbergstraße 7, jeden Freitag von 17.00 bis 19.00 Uhr.

Die VG Rhein-Selz hat das Testzentrum in Guntersblum reaktiviert. Tests sind mittwochs von 19.00 und freitags von 19.00 bis 20.00 Uhr ohne Anmeldung in der Grabenstraße 5 (DRK-Ortsverein) möglich.

In der Gemeinde Budenheim können sich Bürgerinnen und Bürger donnerstags von 17.00 bis 19.00 Uhr im Bürgerhaus testen lassen. Anmeldungen über die Website sind möglich, aber nicht zwingend notwendig.

In Bingen betreiben die Malteser ihre Stelle wieder im Hindenburgpark am Ticketschalter der Bingen-Rüdesheimer. Getestet wird Dienstag, Donnerstag und Samstag von 10.00 bis 16.00 Uhr.

Auch in Nieder-Olm wird voraussichtlich in der Kalenderwoche 49 ein kommunales Testzentrum öffnen, die Öffnungstage sind jedoch noch nicht definitiv festgelegt. Es werden noch ehrenamtliche Helferinnen und Helfer gesucht.

Weiterhin sind PCR-Testungen beim professionellen Labor Bioscientia möglich. An den Standorten Ingelheim wird täglich getestet, in Oppenheim Montag bis Freitag von 8.00 bis 18.00 Uhr, in Mainz von 8.30 bis 16.30 Uhr. Termine sind unter 06132/781 77 77 vereinbar.

Info& auf Mainz&: Mehr zur Rückkehr der Testzentren in Mainz lest Ihr auch hier bei Mainz&. Beim Land Rheinland-Pfalz gibt es zudem eine Übersicht über weitere, kommerzielle Teststellen genau hier im Internet.

 

Werbung

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein