Na, habt Ihr noch eine dieser Sonnenfinsternis-Brillen? Nein? Dann könnte es eng werden, denn diese Brillen sind gerade heftig begehrt. Der Grund: am Freitag findet über unseren Köpfen eine partielle Sonnenfinsternis statt, und zwar eine besonders interessante. Die Astronomen erwarten eine Verdunkelung von fast 80 Prozent, damit wird das Schauspiel richtig gut zu erleben sein. In Mainz könnt Ihr die Verdunkelung vor dem Theater gemeinsam mit Experten erleben – und die verleihen auch Sonnenfinsternis-Brillen.

Totale Sonnenfinsternis 2006 - Foto Michael Schmidt
Totale Sonnenfinsternis 2006 – Foto Michael Schmidt AAG

Die Astronomische Arbeitsgemeinschaft Mainz (AAG) – das sind die mit der Sternwarte – lädt alle Mainzer zur öffentlichen und gemeinsamen Beobachtung der Finsternis auf dem Gutenbergplatz ein. Los geht’s um 9.30 Uhr, die partielle Sonnenfinsternis beginnt nämlich im Nordatlantik, von dort zieht der Kernschatten nach Nordosten, knapp an Ost-Island vorbei.

Höhepunkt in Mainz um 10.37 Uhr

Den höchsten Grad der Sonnen-Verfinsterung wird es bei uns in Norddeutschland mit bis zu 83 Prozent geben, nach Südosten hin nimmt der Bedeckungsgrad allmählich bis auf gut 60 Prozent ab, das ist dann im Osten Österreichs. In Mainz beginnt die SoFi um 09.30 Uhr und endet um 11.50 Uhr, sagt die AAG, dabei wird das Maximum von 74,8 Prozent Abdeckung um 10.37 Uhr erreicht. Am Stand der AAG könnt Ihr viel Wissenswertes über die SoFi erfahren. Und Ihr könnt auch mit dem Spezialteleskopen der Astroexperten einen Blick Richtung Sonne werfen.

- Werbung -
Werben auf Mainz&

Die Sonnenfinsternis birgt nämlich eine große Gefahr: Wenn Ihr ungeschützt in die Sonne schaut, könnt Ihr Euch bleibende Schäden an der Netzhaut zuziehen. Ein Optiker wünscht sich derzeit auf Spiegel Online gar Wolken an dem Tag, damit nicht die Menschheit erblinde. „Das ist völlig überzogen“, sagte uns Jan-David Förster von der AAG. Auch er rät aber dringend dazu, auf keinen Fall ungeschützt in die Sonne zu schauen.

Nicht ohne Schutz gucken, nicht Blinzeln! Foto und Handy schützen!

Offizielle Sonnenfinsternis-Brille vom Optiker, diese stammt aus dem Jahr 1999 - Foto: gik
Offizielle Sonnenfinsternis-Brille vom Optiker, diese stammt aus dem Jahr 1999 – Foto: gik

„Die Gefahr von Unfällen ist gegeben“, betont Förster, und NEIN, Ihr solltet auch nicht in die Sonne blinzeln! Das gilt im Übrigen AUCH für den Fotoapparat und die Handykamera!!! „Die Kamera braucht definitiv einen Filter, sonst wird der Sensor in der Kamera gebraten“, warnt Förster. Die Linse der Kamera könne kaputt gehen, die Kameralinse in den Handys könne sogar schmelzen (!). Das wollt Ihr doch Eurem Handy nicht antun 😉

Allerdings sind derzeit nicht nur Sonnenfinsternis-Brillen ausverkauft, auch die schützenden Objektiv-Filter dürften nur noch schwer zu bekommen sein.“Bei uns ruft jede Stunde entweder die Presse an oder eine Schule oder besorgte Eltern“, sagt Förster, und die immer gleiche Frage sei: Wo kriege ich noch SoFi-Brillen? Nirgends, sagt Förster, nur in Wiesbaden solle es noch einen Optiker geben, der noch Brillen haben soll. Aber welcher das sei, wisse er auch nicht. Mainz ist definitiv im SoFi-Fieber!

Kamera (und nur die) mit Rettungsfolie schützen

So entsteht eine Sonnenfinsternis: Der Mond verdeckt die Sicht auf die Sonne komplett - eine seltene Konstellation - Grafi sofi2015.de
So entsteht eine Sonnenfinsternis: Der Mond verdeckt die Sicht auf die Sonne komplett – eine seltene Konstellation – Grafik sofi2015.de

Förster hat deshalb einen Tipp zum Improvisieren: „Ein Fitzelchen Folie sollte man auch für die Kamera nehmen“, sagt Förster – und dafür kann man notfalls auch die Rettungsfolie aus dem Auto nehmen. „Die kann man für die Kamera benutzten, wenn man sie zweifach und dreifach nimmt“, sagt Förster. ABER BITTE die Rettungsfolie NICHT für die Augen nehmen! Dafür ist sie definitiv zu dünn, und auch für die Kamera müsste Ihr sie bitte mehrfach nehmen! Nicht dass Ihr uns verklagt, wenn Ihr’s falsch macht 😉

Wie gut, dass wir unsere SoFi-Brille von der letzten großen Sonnenfinsternis in Deutschland am 10. August 1999 aufgehoben haben…. Wenn Ihr auch noch eine habt, könnt Ihr die natürlich nehmen, allerdings rät der Experte, die Brille vorher auf Risse oder Löcher zu überprüfen. Auch die Brille könnt Ihr für die Kamera nehmen, allerdings solltet Ihr auch dabei darauf achten, dass die Sonne nicht links oder rechts vorbei aufs Objektiv scheint.

Astronomische Gesellschaft verleiht SoFi-Brillen

Viel besser noch: Am Stand der AAG vor dem Theater könnt Ihr Sonnenfinsternis-Brillen kostenlos ausleihen – also nix wie hin! Die AAG freut sich auf Euren Besuch, aber nur sofern Ihr schönes Wetter mitbringt. 😉 Tatsächlich solltet Ihr Euch diese Gelegenheit nicht entgehen lassen, denn es ist für eine ganze Reihe von Jahren erst einmal die letzte bei uns.

Bild Sonnenfinsternis1999 übrigens konnte man eine vollständige Finsternis zwar nur in Süddeutschland erleben, aber auch in Mainz verdunkelte sich die Sonne zu einer unheimlichen Grau-Schwärze, die Vögel verstummten und die Luft war wie elektrisiert. Ganz schön gruselig… und definitiv ein Erlebnis!

Die nächsten partiellen Sonnenfinsternisse in Mainz werden erst 2021, 2022 und 2025 stattfinden. Die aber sind mit nur 20 bis 30 Prozent Bedeckung so unbedeutend, „dass die Verdunklung nicht spürbar sein wird, ganz im Gegensatz zur Finsternis am Freitag“, heißt es bei der AAG. Eine totale Sonnenfinsternis  gibt es in Europa erst wieder 2026, in Süd-Spanien. Allerdings ist auch diese Finsternis in Deutschland beobachtbar – immerhin mit einem Bedeckungsgrad von etwa 90 Prozent . Eine totale Sonnenfinsternis erreicht Deutschland erst wieder im Jahr 2081 – das ist in 66 Jahren..

Info& auf Mainz&: Partielle Sonnenfinsternis am Freitag, den 20. März morgens. Die Astronomische Arbeitsgemeinschaft Mainz (AAG) hat von 09.30 bis 12.00 Uhr einen Stand auf dem Gutenbergplatz vor dem Theater, informiert über die SoFi und verleiht Spezialbrillen. Geht aber mal lieber davon aus, dass es voll wird… Weitere Informationen zur AAG findet Ihr unter www.astronomie-mainz.de oder hier auf Facebook. Informationen zur SoFi gibt es auch unter www.sofi2015.de.

3 KOMMENTARE

  1. Ja, großartig! Ich vermute, wir sind nicht ganz unbeteiligt, dass Mainz im SoFi-Fieber ist: Die FORSCHER aus unseren Schul-AGs von FRÜHES FORSCHEN Rhein-Main haben schon seit einigen Wochen Modelle der Sonne-Mond-Erde-Konstellation aus Knete gebastelt und mit einer Taschenlampe das Ereignis nachgespielt. Das geht wunderbar und es läßt sich auch eine Mondfinsternis zeigen, die ja dann am 4.4.2015 um 14:05 Uhr stattfinden soll!

    Aber man kann sich ja untereinander die Sonnenfinsternis-Brille austauschen (leider ist der FORSCHERSHOP auch schon ausverkauft…), da man am besten nicht länger als 3 Mintuten am Stück durch die Brille beobachten sollte!
    Ich bin gespannt auf Freitag!

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein