Bei bestem Sommerwetter haben am Samstag Zehntausende in Mainz auf dem Rheinland-Pfalz-Tag gefeiert – oder wollten es zumindest: Bereits zwischen 19.00 Uhr und 20.00 Uhr waren sämtliche Musikevents auf den Plätzen in Mainz komplett überlaufen, der Andrang war riesig. Highlight war das große SWR3 Open Air auf der Großen Bleiche, dort verzauberten unter anderem Milow und Alvaro Soler die Massen. Soi großartig war die Stimmung, dass Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) versprach: Das Festival wird es auch 2023 geben.

Milow verzauberte mit seinen Songs die Menge beim SWR3 Open Air in Mainz. - Foto: gik
Milow verzauberte mit seinen Songs die Menge beim SWR3 Open Air in Mainz. – Foto: gik

Pünktlich um 20.00 Uhr betrat er die Bühne: Milow. Schmal, ein wenig schüchtern, stand er da, dunkles T-Shirt, Gitarre. Doch die Stimme des belgischen Singer-Songwriters verzauberte die Massen vom ersten Augenblick an. “First Day of My Life”, “Whatever it takes” und gleich zu Beginn das zauberhafte “You and Me (In my Pocket)” – Milow spielte, zelebrierte seine Hits, und die Fans waren hingerissen.

Die hatten da bereits seit mehreren Stunden auf dem Gelände der großen Bleiche zwischen Mainzer Landtag und Kurfürstlichem Schloss ausgeharrt – denn wer später kommen wollte, stand vor verschlossenen Absperrungen. Bereits zwischen 19.00 Uhr und 20.00 Uhr war bereits Schluss am Einlass, Tausende standen enttäuscht vor den Absperrungen und wunderten sich, warum nichts mehr ging. Viele zeigten sich äußerst enttäuscht, viele wurden auch wütend: Da locke man die Menschen mit Open Air Festival, und dann sei so früh schon alles dicht, kritisierten viele.

- Werbung -
Werben auf Mainz&
Werbung

 

Die Securities zogen dann auch noch einen zweiten Absperrungsring großräumig um den eigentlichen Einlass – offenbar hatte man Angst, dass der Druck der Fans auf die Einlassstellen zu groß werden könnte. So aber hatten Zuschauer nicht einmal die Chance, das Festival von außen mitzuerleben. Auf dem Platz herrschte derweil entspannte Festival-Atmosphäre: Vor der Bühne dicht gedrängt, im hinteren Teil locker stehend, genossen die Zuschauer Wetter, Musik und Stimmung ausgelassen.

Alvaro Soler brachte Sommerhits zum Tanzen mit. - Foto: gik
Alvaro Soler brachte Sommerhits zum Tanzen mit. – Foto: gik

Ab 21.30 Uhr dann verzückte der in Spanien geborene Wahl-Berliner Alvaro Soler mit entspannten Sommer-Grooves seine Fans – und natürlich durften auch bei ihm die großen Hits nicht fehlen: “Magia”, “El mismo sol” – der ganz in Weiß gekleidete Sänger mit Baseballkappe und Gitarre brachte umgehend die ganze Große Bleiche zum Tanzen.

Kurz zuvor hatte andere Prominenz die Bühne betreten: Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) und Landtagspräsident Hendrik Hering (beide SPD) gaben sich die Ehre auf der großen Bühne, und zeigten sich von Kulisse und Stimmung mehr als begeistert. “Sonst ist der Landtag die Bühne für die Demokratie, heute sind wir Backstage”; staunte Hering”, und betonte: “Hier zu Feiern, das ist genau richtig – Kunst und Demokratie gehören zusammen.”

Werbung

 

Großer Andrang und entspannte Stimmung auf der Großen Bleiche beim SWR3 Open Air in Mainz. - Foto: gik
Großer Andrang und entspannte Stimmung auf der Großen Bleiche beim SWR3 Open Air in Mainz. – Foto: gik

Und Dreyer eröffnete den Fans auf dem Platz: So großartig sei dieses Festival, “dass wir beschlossen haben: wir machen nächstes Jahr weiter mit SWR3 Open Air!” SWR-Intendant Kai Gniffke hatte denn auch gleich das konkrete Datum parat: Am 15. Juli 2023 soll es das nächste SWR3 Open Air auf der Großen Bleiche in Mainz geben. Fans können sich schon mal freuen.

Lost Frequencies mit Beats und Lights. - Foto: gik
Lost Frequencies mit Beats und Lights. – Foto: gik

Ab 23.00 Uhr dann schallten härtere Beats von der Großen Bühne: Lost Frequencies heizte mit seinem Mischpult  den Fans ein, und brachte die Große Bleiche endgültig zum Kochen – Festival-Ecstase pur.

Info& auf Mainz&: Mehr zum Rheinland-Pfalz-Tag in Mainz lest Ihr hier auf Mainz&, weitere Berichte folgen heute Abend und morgen. Dann gibt’s auch mehr Fotos 😉

“Helaaf” auf Rheinland-Pfalz – Großes Landesfest RLPTag 2022 in Mainz mit viel Fastnacht eröffnet – Platzregen sorgt für Verschiebung

 

 

 

Werbung