Wegen der Coronavirus-Epidemie sind für die kommenden Wochen alle öffentlichen Termine und Veranstaltungen, auch im Kulturbereich, abgesagt – Deutschland macht dicht. Inzwischen sind alle Veranstaltungen untersagt, Theater und Kultureinrichtungen dicht, Schulen und Kitas in Mainz und Wiesbaden geschlossen. Mainz& dokumentiert in diesem Ticker, welche Veranstaltungen abgesagt wurden – sofern wir noch hinterher kommen. Geht einfach davon aus, dass grundsätzlich alles gestrichen ist…

Der Hintergrund: Deutschland versucht mit aller Kraft, die Ausbreitung des neuen Coronavirus einzudämmen – die Dynamik der Infektionen ist enorm. Inzwischen liegt die Zahl der weltweiten Infektionen mit dem neuen Coronavirus weltweit nach Angaben der Johns Hopkins Universität bei rund 438.000, die Zahl der Toten stieg inzwischen auf mehr als 19.675 (Stand: 25. März 2020, 17.20 Uhr). Deutschland zählte am 25. März bereits mehr als 35.700 Infektionen, aber zum Glück nur 181 Tote. Die Anstiegsraten in Deutschland steigen aber weiter steil an, in Rheinland-Pfalz teilte das Gesundheitsministerium am gleichen Mittwoch 1.637 Infizierte mit, sechs Personen in Rheinland-Pfalz sind an der vom Coronavirus ausgelösten Krankheit Covid-19 inzwischen gestorben, darunter weiter keiner in Mainz.

Wegen der anhaltend schnellen Ausbreitung der Infektionen gilt weiter das Gebot: Zuhause bleiben und persönliche Kontakte nach Möglichkeit vermeiden, ansonsten droht eine Überforderung des Gesundheitssystems – mehr zu dem Prinzip #flattenthecurve haben wir hier ausgeschrieben.

- Werbung -
Werben auf Mainz&

Wir versuchen hier vor allem, Veranstaltungen aus Mainz und Rheinhessen zu dokumentieren. Der Ticker wird fortlaufend aktualisiert, also schaut immer mal wieder vorbei – vollständig ist die Liste sicher nicht. Wir versuchen aber alle Veranstaltungen aufzunehmen, die uns gemeldet werden, oder von denen wir erfahren. Im Grunde erübrigt sich dieser Ticker gerade – aber wo wir ihn schon mal haben 😉

Ganz neu abgesagt:

— Das 46. Open Ohr Festival an Pfingsten in Mainz ist abgesagt

— Mainzer Museumsnacht im Juni 2020 wird auf 2021 verschoben

Mehr zu diesem beiden Veranstaltungen lest Ihr hier bei Mainz&.

— Landtag Rheinland-Pfalz:

Der Mainzer Landtag strich seine eigentlich vorgesehene dreitägige Plenumssitzung, das Parlament kommt nun an diesem Freitag zu einer Kurzsitzung zusammen, für die zudem strenge Hygienevorschriften gelten. Besuchergruppen sind gestrichen.

— Weitere Konzerte im Frankfurter Hof, KUZ und Synagoge abgesagt oder verschoben

Frankfurter Hof Mainz
14.03.20 Michl Müller (VERLEGT, NEUER TERMIN 05.09.2020)
31.03.20 Souad Massi (ABGESAGT, KEIN ERSATZTERMIN)
26.04.20 Maxi Gstettenbauer (VERLEGT, NEUER TERMIN 01.12.2020)
29.04.20 Sharon Shannon (VERLEGT, NEUER TERMIN 06. Mai 2021)
07.05.20 Kimmo Pohjonen (VERLEGT, NEUER TERMIN 24. September 2020)
11.05.20 Selim Oezdogan: Shapes of Culture – das Kulturprojekt der IGS Anna Seghers Mainz (ABGESAGT, KEIN ERSATZTERMIN)
11.05.20 Sudabeh Mohafez Shapes of Culture – das Kulturprojekt der IGS Anna Seghers Mainz (ABGESAGT, KEIN ERSATZTERMIN)

KUZ Kulturzentrum Mainz
24.03.20 Manu Delago (VERLEGT INS SCHON SCHÖN, NEUER TERMIN 03.10.2020)
06.04.20 KAKKMADDAFAKKA (VERLEGT, NEUER TERMIN 14.10.2020)
17.04.20 Miss Allie (VERLEGT, NEUER TERMIN 03.09.2020)

Kurhaus Wiesbaden
04.04.20 Glanz auf dem Vulkan (VERLEGT, NEUER TERMIN 02.12.2020)

Synagoge Mainz
17.05.20 Ein Klavierabend mit Lutz Görner und Nadia Singer. Frédéric Chopin. Sein Leben – Seine Musik (VERLEGT IN DEN FRANKFURTER HOF, NEUER TERMIN 09.03.2021)

Weitere abgesagte Veranstaltungen:

— Wirtschaftsbetrieb Mainz und Friedhofsverwaltung ab Montag für Publikum geschlossen

Aufgrund der weiter anhaltenden Verbreitung des Corona-Virus wird der Wirtschaftsbetrieb Mainz aus Vorsorgegründen seine Hauptverwaltung in der Industriestraße 70 in Mainz-Mombach ab Montag, den 16. März 2020, für den Publikumsverkehr bis auf weiteres schließen. Betroffen davon ist die Friedhofsverwaltung sowie die Abteilung Kaufmännisches Rechnungswesen, die unter anderem für Schmutzwassergebührenbescheide und Niederschlagswassergebührenbescheide zuständig ist. „Hierbei handelt es sich um eine reine Vorsichtsmaßnahme. Wir möchten sowohl für die Bürgerinnen und Bürger als auch für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kein unnötiges Risiko eingehen“, betont die Vorstandsvorsitzende Jeanette Wetterling. “Zumal unser Service zu den gewohnten Zeiten aufrechterhalten bleibt, nur eben telefonisch.”

— Wettbewerb Jugend Musiziert:

Der Landesmusikrat Rheinland-Pfalz hat sich als Veranstalter des Landeswettbewerbs „Jugend musiziert“, der vom 26. bis 29. März an der Hochschule für Musik Mainz stattfinden sollte, schweren Herzens dazu entschlossen, den Wettbewerb abzusagen. Da die Teilnehmenden des Wettbewerbs aus ganz Rheinland-Pfalz anreisen würden, soll mit der Entscheidung zur Absage ein Beitrag zur Verminderung der weiteren Ausbreitung des neuartigen Coronavirus (SARS-CoV2) geleistet werden. Der Wettbewerb wird nicht nachgeholt.

— Die rheinland-pfälzische CDU sagt bis Ostern alle Parteiveranstaltungen ab und empfahl das auch ihren Parteigliederungen. Der anlaufende Landtagswahlkampf soll digital geführt werden, die CDU plant ein digitales Liveformat mit Spitzenkandidat Christian Baldauf.

— Abgesagt: terre des hommes-Diskussionsveranstaltung “Versklavt in Indien, verarmt in Deutschland” mit terre des hommes-Botschafterin Margot Käßmann und Jugendministerin Anne Spiegel am Montag, den 16. März 2020, um 18.00 Uhr im Wolfgang-Capito-Haus

— Stijl Markt am 4. und 5. April 2020:

Die Stijl kann nicht wie geplant am 4. und 5. April stattfinden, die große Designermesse soll an einem späteren Termin stattfinden. Man arbeite “mit Hochdruck daran, die Veranstaltung auf einen risikofreien Termin zu verlegen”, wolle aber noch “abwarten, bis sich die Lage soweit beruhigt hat, um Planungssicherheit zu erhalten.” Bereits gekaufte Tickets können auf Wunsch storniert oder einfach behalten werden – sie behalten ihre Gültigkeit.

— Mainzer Domkonzerte am 22. und 29. März:

Am Sonntag, 22. März sollte anlässlich der 30-jährigen Partnerschaft des Mainzer Domchores mit dem Knabenchor St. Petersburg das Requiem in D-Moll von Wolfgang Amadeus Mozart zur Aufführung kommen. Das Konzert wird am Sonntag, 1. November, nachgeholt, die bereits gekauften Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit. Auch das Konzert am Samstag, 21. März, in Mainz-St. Ignaz wird abgesagt. Derzeit sind die Verantwortlichen für die Chöre am Mainzer Dom bemüht, das Jubiläumswochenende nachzuholen. Abgesagt wird zudem das Passionskonzert im Mainzer Dom am Sonntag, 29. März, mit der Aufführung von Ludwig van Beethovens Oratorium “Christus am Ölberge”. Auch hier behalten die Eintrittskarten ihre Gültigkeit; das Konzert wird am Sonntag, 4. Oktober, nachgeholt.

— Die Mainzer Winzer:

Alle Veranstaltungen sind vorerst bis Ostern abgesagt: Mainzer Marktfrühstück, Weinausschank am Rheinufer, Weinmarathon am 04.04.2020, ebenso die Hechtsheimer Probiertage am kommenden Wochenende.

— KUZ und Frankfurter Hof:

Bleiben geöffnet, einige Konzerte stehen aber auf dem Prüfstand: “Alte Bekannte” am 16. März und von Versengold am 3. April im Kurfürstlichen Schloss sowie Lumpenpack im Frankfurter Hof am 29. März. KUZ: Das Konzert mit Dub FX am 18. März wird derzeit gemeinsam mit dem Ordnungsamt geprüft, die Genussmesse Goute am 28. und 29. März wird verlegt, das Konzert von Kakkmaddafakka am 6. April findet in kleinerem Rahmen statt.

— Wohnprojektetag Mainz des Zentrums für Baukultur am 14. März

— Verleihung des Stadtschreiberpreises am 13. März: Der neue Stadtschreiber Eugen Ruge bekommt zwar trotzdem seine Ernennungsurkunde, die große Veranstaltung dazu findet aber nicht statt. Das Gutenberg-Museum ist seit heute geschlossen.

— Museum für Antike Schifffahrt: Absage aller Veranstaltungen bis zum 13. April 2020, das Museum selbst bleibt geöffnet.

— Presseclub Mainz: Absage der Veranstaltung am 26. März mit Günter Bannas in Zusammenarbeit mit der Fritz-Naumann-Stiftung. Die Veranstaltung soll zu einem späteren zeitpunkt nachgeholt werden.

— Reduit Mainz: Absage von Live: NO SPORTS & T-KILLAS & DJs am 14.3.2020:

Die Veranstaltung liege zwar unter 500 Personen, “wir könnten nun sagen: Juckt uns nicht”, teilten die Veranstalter mit, und weiter: “Wir halten diese Arithmetik aber auch für falsch. Innerhalb der letzten 72 Stunden hat sich die Situation rund um Corona so verschärft, dass wir davon ausgehen das sie sich in den nächsten 72 Stunden weiterverschärfen wird. Wir glauben einfach, dass es in Eurem und unserem Interesse vernünftig und geboten ist die Veranstaltung abzusagen. Egal, ob wir “dürften” oder nicht.”

— Saisonstart Marktfrühstück am 21.03.2020

— Mainzer Rheinfrühling 04.-19. April 2020

— Mainzer Weinmarathon

— Rheinland-Pfalz-Ausstellung 28. März bis 5. April 2020:

Nun hat das Virus auch die Rheinland-Pfalz-Ausstellung erreicht: Die Messegesellschaft RAM Regio sagte die Messe für den geplanten Termin vom 28. März bis 5. April 2020 ab. “Wir bedauern die Entwicklung sehr”, sagt Messechef Sebastian Kreuser. Doch habe man angesichts der Faktenlage nicht anders handeln können, “wir müssen auf den Schutz der Aussteller und Besucher Rücksicht nehmen.” Die RAM folge damit den Empfehlungen des Bundesgesundheitsministeriums und der rheinland-pfälzischen Landesregierung, Großveranstaltungen mit mehr als 1.000 Besuchern auszusetzen. Mit rund 70.000 Besuchern fällt die Rheinland-Pfalz Ausstellung in diese Kategorie. Die Messe soll nun vom 5. bis 13. September 2020 auf dem Mainzer Messegelände nachgeholt werden. 

— Rheinland-Pfalz-Tag in Andernach 19.-21. Juni 2020:

Das Land Rheinland-Pfalz sagte nun auch den Rheinland-Pfalz-Tag in Andernach vom 19.-21. Juni 2020 ab. Angesichts der unvorhersehbaren Entwicklungen im Zuge der Ausbreitung des Coronavirus “kann ein Fest dieser Größenordnung nicht entsprechend vorbereitet werden. Da das Landesfest in der Vorbereitung viele Kräfte in Andernach und dem Landkreis bindet, die derzeit teilweise rund um die Uhr im Einsatz gegen die Ausbreitung des Coronavirus stehen, müssen wir leider die Entscheidung treffen, den Rheinland-Pfalz-Tag in diesem Jahr abzusagen”, teilte Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) am Mittwoch in Mainz mit.

— Montagsdemo am Frankfurter Flughafen gegen Fluglärm – bisher am 02. und am 09. März abgesagt

— Bürgerempfang der Ministerpräsidentin des Landes Rheinland-Pfalz am 14. März 2020

— Fridays for Future: Die Umweltbewegung sagte den für kommenden Freitag, den 13. März, geplanten großen Klimastreik ab.

— Internationale Weinmesse ProWein in Düsseldorf vom 15.-17. März 2020

— Stadtrundgang “erd-verbunden leben in der Stadt?” des Katholischen Dekanats Mainz am Sonntag, 15. März 2020 um 15.00 Uhr

— Abgesagte Veranstaltungen der Senioren-Union Mainz:
– am 19.03.2020 zum Thema “Sicherheit im Alter – dem Betrug keine Chance” im Forum der Mainzer Volksbank mit bis dato schon über 50 Anmeldungen.
– am 21.04.2020 zum Thema “Digitalisierung im Alltag.” im Rahmen des Jahresprogramms “Die Zukunft ist digital”
— Rheinhessentag 2020 in Saulheim vom 30. April bis zum 03. Mai 2020

Der Rheinhessentag wurde am Dienstag nach Abwägung mit den Behörden abgesagt, eine Verschiebung sei nicht möglich, hieß es bei den Veranstaltern auf der Homepage. Zwar gebe es im Landkreis Alzey-Worms bislang noch keine Verdachtsfälle einer Coronavirus-Erkrankung, allerdings wolle “niemand das Risiko einer kurzfristigen Absage, beispielsweise zwei Wochen vorher, tragen.” Der Rheinhessen-Tag 2020 hätte vom 30. April bis zum 03. Mai 2020 in Saulheim stattgefunden, der Weinort hofft nun auf eine Austragung 2021.

Info& auf Mainz&: Mehr zum Hintergrund von Absagen von Großveranstaltungen in Rheinland-Pfalz wegen des Coronavirus lest Ihr hier bei Mainz&. Die Stadt Mainz untersagte zuerst generell alle Großveranstaltungen von mehr als 1.000 Personen vom 12. März bis zum 13. April 2020, dann Veranstaltungen von mehr als 75 Personen – und inzwischen einfach alle. Was man stattdessen unternehmen kann, und welche kreativen Alternativen sich gerade entwickeln – mehr dazu lest Ihr hier bei Mainz&.

Werbung

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein