2023 soll die große Mainzer Fernsehfastnacht endlich wieder live und ohne Einschränkungen in die Wohnstuben kommen: Am 17. Februar 2023, natürlich dem Fastnachtsfreitag, werde die große Sitzung „Mainz bleibt Mainz“ live um 20.15 Uhr aus dem Kurfürstlichen Schloss in Mainz gesendet, teilte der SWR nun mit. Die „närrischen Wochen“ im SWR-Fernsehen starten ab dem 17. Januar 2023: Ab dann sendet der Mainzer Sender närrische Schätzchen aus den Archiven und überträgt von Umzügen und Sitzungen.

"Mainz bleibt Mainz" im Coronajahr 2021: Mit Pappkameraden und "Hygienebeauftragtem". - Foto: gik
„Mainz bleibt Mainz“ im Coronajahr 2021: Mit Pappkameraden und „Hygienebeauftragtem“. – Foto: gik

Zwei Jahre lang stand auch die Mutter aller Fernsehsitzungen unter den Vorzeichen der Corona-Pandemie: 2021 fand „Mainz bleibt Mainz“ in völlig neuer Form statt – erstmals ohne großes Live-Publikum im Saal des Kurfürstlichen Schlosses, dafür vor Pappkameraden und 30 Bühnenaktiven, mit Einspielern, Filmen und am Ende viel modernem Schwung. Das Konzept erhielt auch im Nachhinein viel Lob, auch wenn lediglich fünf Millionen Fernsehzuschauer einschalteten – beim SWR war man trotzdem zufrieden.

2022 dann ließ das ZDF wieder Zuschauer in den Saal, die rund 150 geladenen Gäste saßen aber mit Abstand an großen Tischen – und die Fernsehsitzung kam erstmals in ihrer mehr als 70 Jahre dauernden Geschichte nicht live, sondern als Aufzeichnung daher. Das erwies sich letztlich als Segen – denn der Ausstrahlung am Fastnachtsfreitag machte nun eine neue Katastrophe den Garaus: Der Ausbruch des Ukraine-Krieges just an Weiberfastnacht. Das ZDF beschloss daraufhin, die Fernsehsitzung nur in der Mediathek auszustrahlen – die daraufhin unter dem Ansturm der Fernsehzuschauer zusammenbrach.

- Werbung -
Werben auf Mainz&

 

2023 reguläre Live-Sitzung im Mainzer Schloss geplant

In der am Sonntag beginnenden Kampagne 2023 soll nun alles auf Normal zurückkehren: 2023 werde der Südwestrundfunk wieder die Traditionssitzung „Mainz bleibt Mainz, wie es singt und lacht“ aus dem Kurfürstlichen Schloss zu Mainz produzieren, teilte der Sender mit – und zwar am Freitag, den 17. Februar 2023, ab 20.15 Uhr live im Ersten. Das Programm für die Sendung wird sich in der Kampagne entwickeln, wenn ab Anfang Januar die Vereine ihre Fastnachtssitzungen ausrichten, und die Redner zeigen, was in ihren Denkstuben 2022 herangereift ist.

Bühnenbild von "Mainz bleibt Mainz" 2019 mit Protokoller Erhard Grom. - Foto: gik
Bühnenbild von „Mainz bleibt Mainz“ 2019 mit Protokoller Erhard Grom. – Foto: gik

Trotz Krieg und Krisen lautet die Erwartung im kommenden Jahr ganz klar: Fastnacht und Fasnet werden wohl endlich wieder ohne Einschränkungen gefeiert werden können. Das SWR startet in seinem Fernsehprogramm ab dem 17. Januar in die närrischen Tage: Ab dem 17. Januar seien „ausgewählte Highlights zu sehen wie die Konstanzer Fasnacht aus dem Konzil, die Schwäbische Fasnet aus Donzdorf, die Sitzung der Mombacher Bohnebeitel und die badisch-pfälzische Fasnacht aus Frankenthal“, heißt es von Seiten des Fernsehsenders.

Für Fastnachtsfans sind besondere Leckerbissen dazu Wiederholungen aus dem Archiv des SWR, und auch diese soll es 2023 wieder geben: Man plane Wiedersehen mit beliebten Fernsehauftritten bekannter Fastnachter in zwei kleinen Reihen, so der SWR. Für die Reihe „Meenzer Konfetti“ hole man ab dem 17. Januar beliebte Büttenreden der Sendung „Mainz bleibt Mainz, wie es singt und lacht“ aus dem Archiv.

 

Wiedersehen mit Rolf Braun und Jürgen Dietz

Den Auftakt machen Rolf Braun mit seiner legendären Nummer als „Müllmann“ aus dem Jahr 1978 und danach „Hobbes“ Hansi Greb mit „Die Nachbarschaft“ aus dem Jahr 2015. Eine Woche später, am 24. Januar 2023 gibt es dann ein Wiedersehen mit dem 2015 verstorbenen mit Jürgen Dietz – nein, nicht als „Bote“, sondern als „Filmregisseur“ aus dem Jahr 1980. Seine legendäre Rolle als „Bote vom Bundestag“ schuf Dietz erst 1987, nach einem Besuch des Bundestags in Bonn. Dazu gibt’s am 24. Januar noch Musik und Comedy von Andy Ost aus dem Jahr 2011.

Über Fastnachtslegende Margit Sponheimer sendet der SWR ein Porträt. - Foto: gik
Über Fastnachtslegende Margit Sponheimer sendet der SWR ein Porträt. – Foto: gik

Ende Januar, am 31. Januar 2023 genau, sendet der SWR dann „Meenzer Konfetti“ mit Rudi Zörns als „Kurgast“ (1982) und den Gonsbachlerchen, dem ebenfalls legendären Fastnachtschor, den einst Herbert Bonewitz mit gründete. Die Gonsbachlerchen sind dann mit ihrer Nummer „Ja, im Wald, da war’n die Räuber“ zu sehen und zu hören, der Auftritt stammt aus dem Jahr 1980.

Als zusätzliche Schmankerl gibt es am 05. Februar um 18.45 Uhr bei „Bekannt im Land“ ein Porträt der Mainzer Fastnachtslegende Margit Sponheimer, am 19. Februar widmet sich die gleiche Sendung der Frage: „Fastnacht – noch immer Männersache?“

 

Jugendmaskenzug wieder live im TV

Anfang Februar startet der SWR dann sein Fernsehprogramm von den Fastnachtssitzungen im Land, aus Mainz sind nun auch wieder die Mombacher Bohnebeitel dabei: Am 03.02.2023 gibt’s ab 20.15 Uhr Höhepunkte aus dem Jahr 2018, am 14. Februar folgt dann ab 20.15 Uhr  „Mumbach Mumbach täterä“ – die aktuelle Sitzung der Mombacher Bohnebeitel 2023.

Mainzer Jugendmaskenzug 2020 auf der LU. - Foto: gik
Mainzer Jugendmaskenzug 2020 auf der LU. – Foto: gik

Am 18. Februar steht dann endlich wieder die Übertragung vom Mainzer Jugendmaskenzug auf dem Programm – der größte Kinder-Umzug Europas war ja sowohl 2021 als auch 2022 komplett ausgefallen. 2020 hatte der Zug zwar stattgefunden, war jedoch nicht vom SWR übertragen worden – weil der Umzug wegen der Winterferien zwei Wochen vor dem Fastnachtswochenende stattfinden musste. Nun sind die Winterferien wieder Geschichte, der Jugendmaskenzug kann wie gewohnt am Fastnachtssamstag stattfinden- und der SWR überträgt live ab 14.30 Uhr. Das Motto der großen Kinder-Maskenparade dieses Mal: „Die Weltgeschichte lehrt uns eins/ Rom ging unter, doch Mainz bleibt Mainz.“

Der 20. Februar steht dann ganz im Zeichen des großen Mainzer Rosenmontagszuges: Ab 08.30 Uhr gibt es einen Rückblick auf „Das Schönste vom Mainzer Rosenmontagszug“, ab 10.30 Uhr heißt es dann: „Der Rosenmontag live aus Mainz – Helau! De Zug kimmt!“ Die Live-Übertragung aus der Mainzer Ludwigsstraße beginnt dann um 12.15 Uhr, ab 16.15 Uhr zeigt der SWR übrigens den Rosenmontagszug aus Koblenz mit dem Motto „Alles geck am Deutschen Eck.“

Info& auf Mainz&: Mehr zum Start der Fastnachtskampagne in Mainz lest Ihr auch hier bei Mainz& – zum Neujahrsumzug der Mainzer Garden. Details rund um die fünfte Jahreszeit im SWR auch auf 31. Und hier ein Überblick über wichtige Fastnachtssendungen aus Mainz im SWR-Fernsehen:

Närrische Wochen im Südwesten – Ausgewählte TV-Sendungen des SWR: 

  • 17.01.2023 22:30 Uhr: Meenzer Konfetti mit Rolf Braun als „Müllmann“ (1978) und Hans-Joachim Greb mit „Die Nachbarschaft“ (2015)
  • 24.01.2023 22:30 Uhr: Meenzer Konfetti mit Jürgen Dietz als „Filmregisseur“ (1980) sowie Musik und Comedy von Andy Ost (2011)
  • 27.01.2023 20:15 Uhr: Badisch-Pfälzische Fasnacht aus Frankenthal spezial
  • 31.01.2023 22:30 Uhr: Meenzer Konfetti mit Rudi Zörns als „Kurgast“ (1982) und den Gonsbachlerchen „Ja, im Wald, da war’n die Räuber“ (1980)
  • 03.02.2023 20:15 Uhr: Die Mombacher Bohnebeitel – Höhepunkte 2018
  • 05.02.2023 18:45 Uhr: Bekannt im Land: Margit Sponheimer
  • 07.02.2023 20:15 Uhr: Konstanzer Fasnacht aus dem Konzil
  • 10.02.2023 20:15 Uhr: Alleh hopp! Das Beste der Faasenacht an der Saar
  • 13.02.2023 20:15 Uhr: Narrenschau – Saarländische Karnevalsvereine präsentieren sich
  • 14.02.2023 20:15 Uhr: Mumbach Mumbach täterä – Sitzung der Mombacher Bohnebeitel 2023
  • 16.02.2023 20:15 Uhr: Stockacher Narrengericht 2023
  • 17.02.2023 20:15 Uhr: Mainz bleibt Mainz, wie es singt und lacht 2023 – live im Ersten
  • 18.02.2023 14:30 Uhr: Jugendmaskenzug Mainz
  • 18.02.2023 18:15 Uhr: Mainz bleibt Mainz – der närrische Abend im Schloss
  • 18.02.2023 20:15 Uhr: Alleh hopp – Prunksitzung Saarbrücken
  • 19.02.2023 18:45 Uhr: Bekannt im Land: Fastnacht – noch immer Männersache? (RP)
  • 20.02.2023 08:30 Uhr: Das Schönste vom Mainzer Rosenmontagszug
  • 20.02.2023 10:30 Uhr: Der Rosenmontag live aus Mainz – Helau! De Zug kimmt
  • 20.02.2023 12:15 Uhr: Rosenmontagszug Mainz
  • 20.02.2023 16:15 Uhr: Alles geck am Deutschen Eck – Rosenmontagszug Koblenz
  • 21.02.2023 20:15 Uhr Mainz bleibt Mainz, wie es singt und lacht (Wh. vom 17.02. im Ersten)