Das fiel auf: Bei 2.10 Uhr war die Uhr am Mainzer Dom am Samstag stehen geblieben – nach einem Blitzeinschlag bei dem heftigen Gewitter. Ein wichtiger Orientierungpunkt f├╝r die Mainzer stand still, eingefroren in der Minute des Unheils sozusagen ­čśë “Es ist tats├Ąchlich der Blitz eingeschlagen”, teilte das Bistum Mainz auf seiner Facebook-Seite mit, und dieser Blitzeinschlag habe wom├Âglich sogar den Mainzer Wochenmarkt gerettet. Das nenen wir mal eine wahrhaft sch├╝tzende Hand von oben!

Am Mittwoch nun r├╝ckten die Handwerker an, und bereits um 11.00 Uhr konnte das Bistum verk├╝nden: “Eben waren schon die ersten Glockenschl├Ąge wieder zu h├Âren – und auch die Uhr dreht sich – hoffentlich wieder auf die “richtige” Zeit…” Tat sie dann auch. Und so konnte das Bistum auf Twitter verk├╝nden: Tweet Bistum Mainz Domuhr

Gro├čartig! Und noch viel cooler fanden wir das Bild, das das Bistum dazu auf seiner Facebook-Seite gestellt hat… Coole Sache, das Mainzer Bistum! Und Gott sei Dank geht die Domuhr wieder ­čśë

- Werbung -
Werben auf Mainz&

Bild mit Eis und Dom - Foto Bistum Mainz

Werbung

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein