Sommerferienzeit ist ja bekanntlich Baustellenzeit, doch in diesem Jahr legen Stadt Mainz und Mainzer Mobilität die Innenstadt wieder einmal besonders umfangreich lahm: Vom kommenden Montag, den 20. Juli an, wird die Schillerstraße komplett gesperrt, und das gleich bis zum 16. August. Grund sind Leitungssanierungen und erforderliche Gleiserneuerungen, wie die Stadt Mainz mitteilt, gleichzeitig aber hat auch der Umbau des zweiten Teils des Münsterplatzes begonnen. Die Folge: Umfangreiche Umleitungen für den ÖPNV und zahlreiche Haltestellenverlegungen rund um den Hauptbahnhof. Statt Straßenbahnen rollen wieder einmal Busse.

Die Mainzer Schillerstraße wird wieder einmal Baustelle - und vom 20.07. bis 16.08.2020 voll gesperrt. - Foto: gik
Die Mainzer Schillerstraße wird wieder einmal Baustelle – und vom 20.07. bis 16.08.2020 voll gesperrt. – Foto: gik

Das dürfte für ein erhebliches Verkehrschaos sorgen, zumal wegen der Coronapandemie wohl deutlich weniger Mainzer in Urlaub gefahren sind als sonst in den Sommermonaten: Die Mainzer Innenstadt wird wieder einmal zum Baustellen-Parcour. Größtes Hindernis: Die Mainzer Schillerstraße wird komplett für Umbauarbeiten gesperrt, gleichzeitig werden die Straßenbahngleise erneuert – nach Hechtsheim herrscht deshalb ab kommendem Montag wieder einmal Schienenersatzverkehr, besser bekannt als Busse. Die rollen bis Mitte August über die Große Langgasse, in der Ludwigsstraße, Ecke Große Langgasse und in Höhe des Cafés Extrablatt sollen verschiedene Ersatzzhaltestellen eingerichtet werden (Details siehe unten).

Das Parkhaus Schillerplatz unter dem Proviantamt wird während der Umbauzeit komplett geschlossen, Autofahrer vom Münsterplatz via Große Bleiche und Umbach über die Große Langgasse und weiter via Weißliliengasse und Holzhofstraße umgeleitet. Die Stadt Mainz versichert, auch in der Zeit der Sperrung würde alle Geschäfte am Schillerplatz weiterhin fußläufig erreichbar bleiben. Fußgänger könnten auch am Baufeld vorbei zum Schillerplatz laufen.

- Werbung -
Werben auf Mainz&
Der Umbau des Münsterplatzes geht weiter. - Foto: gik
Der Umbau des Münsterplatzes geht weiter. – Foto: gik

Die Haltestelle am Schillerplatz ist durch die Bauarbeiten natürlich auch bis Mitte August lahmgelegt, das hat umfangreiche Auswirkungen auf den Straßenbahnverkehr:  Die Straßenbahnen von und nach Hechtsheim werden durch Busse ersetzt und einige Linien in der Innenstadt weiträumig umgeleitet. Busse statt Bahnen rollen aber auch derzeit schon nach Finthen, damit werden Straßenbahnen in den kommenden Wochen nur noch auf zwei Strecken unterwegs sein: von Bretzenheim zum Hauptbahnhof und zurück (Linie 52) und vom Lerchenberg zum Zollhafen und retour (alle Fahrten als Linie 51). Und auch am Münsterplatz müssen mehrere Haltestellen verlegt werden, die Binger Straße wird wieder einmal zur Ersatzhaltestelle – was Ihr in den nächsten Wochen wo findet, haben wir unten detailliert aufgelistet.

Info& auf Mainz&: Alle Informationen zu den Umleitungen findet Ihr natürlich auch auf der Internetseite der Mainzer Mobilität, die Details aus der Mitteilung der MM zur Vollsperrung der Schillerstraße vom 20. Juli bis zum 16. August 2020. haben wir hier schon einmal für Euch:

Busse statt Bahnen
Der bestehende Schienenersatzverkehr (SEV) der Linien 50 und 51 von/nach Finthen muss im Zeitraum von Montag, 20. Juli 2020, 3 Uhr, bis Montag, 17. August 2020, 3 Uhr, von/nach Hechtsheim ausgeweitet werden. Hiervon betroffen sind dann auch die Linien 52 und 53. Grund sind Leitungs- und Gleisarbeiten in der Schillerstraße.
Straßenbahnen sind nur noch auf den Abschnitten
Bretzenheim/Bahnstraße – Hauptbahnhof (alle Fahrten als Linie 52)
Lerchenberg/Hindemithstraße – Hauptbahnhof – Zollhafen (alle Fahrten als Linie 51)
unterwegs.
Die Ersatzbusse fahren auf den Strecken
Hechtsheim/Bürgerhaus – Hauptbahnhof – Finthen/Poststraße – Finthen/Römerquelle (alle Fahrten werden als Linie 50 ausgeführt; teilweise enden die Fahrten bereits an der Poststraße)
Hechtsheim/Am Schinnergraben – Hauptbahnhof (Linie 52)
Am Hauptbahnhof erfolgt die Abfahrt der Ersatzbusse
Richtung Hechtsheim am Haltebereich C (der Linie 61 Richtung Laubenheim).
Richtung Finthen am Haltebereich D (der Linie 61 Richtung Mombach – Budenheim).

Haltestellenverlegungen am Hauptbahnhof in Richtung Altstadt
von Montag, 3. August, 3 Uhr, bis Montag, 17. August 2020, 3 Uhr:
Die Haltebereiche H und I (vor bzw. unter dem Hochhaus) müssen im Zeitraum von Montag, 3. August, 3 Uhr, bis Montag, 17. August 2020, 3 Uhr, weitestgehend verlegt werden. Sie erreichen die Linien wie folgt:
— Linien 6 (nur im Nachtverkehr) und 9: unverändert ab Haltebereich H
— Linien 54 bis 58, 60 und 63:
Ersatzhaltestelle in der Parcusstraße
Umleitung ab Hauptbahnhof in Richtung Höfchen über Neubrunnenstraße, Hindenburgplatz, Bauhofstraße, Schusterstraße; in Richtung Hauptbahnhof West bzw. Fritz-Kohl-Straße unverändert
Haltestellen Münsterplatz und Schillerplatz entfallen!
— Linie 62
Ersatzhaltestelle in der Alicenstraße, oberhalb des Alicenplatzes
— Linien 67, 68, 69 und 76:
Ersatzhaltestelle in der Parcusstraße
— Linien 61, 90, 91, 92 und 93
unverändert ab Haltebereich C, H, I bzw. T
— Umleitung der Linien 61, 90 und 91 ab Hauptbahnhof über Neubrunnenstraße, Hindenburgplatz, Bauhofstraße, Schusterstraße; in Richtung Hauptbahnhof West bzw. Lessingstraße unverändert
Haltestellen Münsterplatz und Schillerplatz entfallen!

Haltestellenverlegungen am Münsterplatz
Montag, 20. Juli 2020, 3 Uhr, bis Montag, 3. August, 3 Uhr sowie Montag, 17. August 2020, 3 Uhr, bis auf Weiteres
Die Linien 6, 64, 65 und 78 halten
in Fahrtrichtung Neubrunnenplatz abweichend am Haltebereich B (in der Bahnhofstraße).
in Fahrtrichtung Hauptbahnhof West abweichend am Haltebereich A (in der Bahnhofstraße).
Grund ist eine Fahrbahnverengung in der Binger Straße.

Montag, 3. August, 3 Uhr, bis Montag, 17. August 2020, 3 Uhr
In diesem Zeitraum müssen alle Haltebereiche am Münsterplatz verlegt werden. Sie erreichen die Linien wie folgt:
Linien 6, 50 (SEV), 52 (SEV), 62, 64, 65 und 78
— beide Fahrtrichtungen: Ersatzhaltestelle in der Binger Straße, zwischen Hintere Bleiche und Parcusstraße
Linien 54, 55, 56, 57, 58, 60,63
— Fahrtrichtung Hauptbahnhof: Ersatzhaltestelle in der Binger Straße, zwischen Hintere Bleiche und Parcusstraße
— Fahrtrichtung Schillerplatz: Ersatzhaltestelle Hauptbahnhof, in der Parcusstraße; die Haltestellen Münsterplatz und Schillerplatz entfallen auf diesen Linien in dieser Fahrtrichtung!
Linien 61, 90, 91
— Fahrtrichtung Hauptbahnhof: Ersatzhaltestelle in der Binger Straße, zwischen Hintere Bleiche und Parcusstraße
— Fahrtrichtung Schillerplatz: Haltestelle Hauptbahnhof; die Haltestellen Münsterplatz und Schillerplatz entfallen auf diesen Linien in dieser Fahrtrichtung!

Haltestellenverlegungen am Schillerplatz
Montag, 20. Juli 2020, 3 Uhr, bis Montag, 17. August 2020, 3 Uhr
Die Haltestelle muss im oben genannten Zeitraum für alle Linien verlegt werden. Grund ist die Vollsperrung der Schillerstraße aufgrund von Bauarbeiten. Die Busse werden durch die Große Langgasse umgeleitet. Im Kreuzungsbereich Ludwigsstraße / Große Langgasse werden mehrere Ersatzhaltestellen eingerichtet:
— auf der Ludwigsstraße, zwischen Große Langgasse und Schillerstraße, in beide Richtungen
— für die Busse des Schienenersatzverkehrs in beiden Richtungen
— zusätzlich hält an dieser Haltestelle die Linie 78 in beiden Richtungen
— in der Großen Langgasse, auf Höhe des Inselplatzes und gegenüber
— für die Linie 62 in beiden Richtungen
— die Linien 54, 55, 56, 57, 58, 60, 61, 63, 90 und 91 halten dort
— bis Montag, 3. August 2020, 3 Uhr, in beiden Richtungen
— ab Montag, 3. August 2020, 3 Uhr, nur in Fahrtrichtung Hauptbahnhof; in Fahrtrichtung Rheingoldhalle/Rathaus erreichen Sie diese Linien an der Haltestelle Höfchen – dort abweichend am Haltebereich E in der Schusterstraße
— zusätzlich halten hier die Busse des Schienenersatzverkehrs ein weiteres Mal

Haltestelle entfällt für einige Linien ab 3. August 2020
Ab Montag, 3. August 2020, 3 Uhr, bis Montag, 17. August 2020, 3 Uhr, kann die Haltestelle Schillerplatz in Fahrtrichtung Höfchen von den Linien 54, 55, 56, 57, 58, 60, 61, 63, 90 und 91 nicht mehr angefahren werden. Grund ist eine weiträumige Umleitung in der Innenstadt aufgrund von weiteren Bauarbeiten in der Bahnhofstraße und Binger Straße. Sie erreichen die Linien an der Haltestelle Höfchen – hier abweichend am Haltebereich E (in der Schusterstraße).

Haltestellenverlegungen am Höfchen
Montag, 3. August, 3 Uhr, bis Montag, 17. August 2020, 3 Uhr
Die Linien 54, 55, 56, 57, 58, 60, 61, 63, 90 und 91 halten im oben genannten Zeitraum in Fahrtrichtung Rheingoldhalle/Rathaus abweichend am Haltebereich E (wie bei Umleitungen während der Sperrung der Ludwigsstraße).
Die Fahrtrichtung Schillerplatz ist nicht betroffen.
Grund ist eine weiträumige Umleitung in der Innenstadt vom Hauptbahnhof über Neubrunnenstraße – Hindenburgplatz – Bauhofstraße – Schusterstraße. Diese ist aufgrund von mehreren Straßensperrungen und Fahrbahnverengungen notwendig.

 

Werbung

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein