Wiesbaden freut sich auf die Rheingauer Weinwoche: Nach der Corona-Zwangspause öffnet nun am Freitag die 45. Weinwoche ihre Tore. Mit dabei sind mehr als 120 Winzer und Gastronomiebetriebe, darunter auch ein Weingut aus der Bordeaux-Region. Zwei Wochen lang, vom 12. bis zum 21. August, dreht sich rund um das Wiesbadener Rathaus und das Dernsche Gelände alles rund um den edlen Rebensaft – Dank 9-Euro-Ticket wird die Weinwoche sicher auch zum Anziehungspunkt für Mainzer werden. Neues gibt es bei den ESWE-Tickets.

Die Rheingauer Weinwoche ist eines der größten Weinfeste der Region. - Foto: Stadt Wiesbaden
Die Rheingauer Weinwoche ist eines der größten Weinfeste der Region. – Foto: Stadt Wiesbaden

„Wir alle freuen uns auf unsere traditionsreiche Weinwoche, auf ein Wiedersehen mit alten und ein Kennenlernen neuer Weinfestfreunde, und auf gesellige Stunden in unserer einmaligen Weinfest-Atmosphäre“, sagte der Wiesbadener Ordnungsdezernent Oliver Franz (CDU) im Vorfeld. Es ist die 45. Rheingauer Weinwoche, das Weinfest nennt sich stolz die längste Weintheke der Welt. Offiziell eröffnet wird sie am Freitag, den 12. August 2022, um 17.00 Uhr auf der Bühne vor dem Rathaus.

Mit bei der Eröffnung dabei sind natürlich die Rheingauer Weinmajestäten, dazu wird aber auch ein Weingut aus einem der Wiesbadener Partnerstädte präsentiert. In diesem Jahr stellt sich die Städtepartnerschaft Bierstadt – Terrasson mit Weinen vom Château Mouchac La Rame unweit von Bordeaux vor. Das Weingut mit seinem Winzer Olivier Charron hat neben fruchtigen Rotweinen und frischen, trockenen Weißweinen auch Roséwein im Angebot, so heißt es in der Vorankündigung.

- Werbung -
Werben auf Mainz&
Werbung

 

Bis zum 21. August kann dann auf dem Schlossplatz, vor der Marktkirche und dem Dernschen Gelände verkostet und genossen werden, was die Weinstände hergeben. Davon gibt es übrigens genau 101, alle kommen aus Wiesbaden und dem Rheingau. Sieben Winzer sind neu dabei, ebenso vier Gastronomiebetriebe – an insgesamt 21 Ständen gibt es von Grillspezialitäten bis hin zu süßen Leckereien wie etwa Crêpes allerlei Kulinarisches für den Hunger zwischendurch.

Auf dem Dernschen Gelände, rund um das Wiesbadener Rathaus wird die Weintheke aufgebaut. - Foto: gik
Auf dem Dernschen Gelände, rund um das Wiesbadener Rathaus wird die Weintheke aufgebaut. – Foto: gik

Wie in den Jahren zuvor wird auf drei Bühnen – auf dem Schlossplatz vor dem Rathaus, vor der Marktkirche und auf dem Dernschen Gelände – ein musikalisches Programm geboten. Dabei treten bekannte Bands wie „Mallet“ mit ihren Rock-Klassikern auf, daneben werden aber auch Pop & Soul, Rock´n´Roll, Blues und karibische Rhythmen etwa von „Los 4 del Son“ geboten. Auch New Orleans Jazz mit der Wiesbadener Juristenband steht auf dem Programm.

Das traditionelle Weinfestglas ziert in diesem Jahr das Jagdschloss Platte als Motiv, das Glas ist an sieben Weinständen während der Weinwoche und in der Wiesbaden Tourist Information (Marktplatz 1) zum Preis von 3,- Euro erhältlich. Kleiner Tipp: Zwischendurch einfach mal einen Wasser-Test machen, das geht nämlich  am Wasser-Stand der ESWE Versorgungs AG – und ja: Da gibt es spannende Unterschiede zu erschmecken.

Werbung

 

Für die kleinen Besucher bietet die Evangelische Familienbildung im Dekanat Wiesbaden in Zusammenarbeit mit der Wiesbaden Congress & Marketing GmbH ein vielfältiges Spiel- und Betreuungsprogramm an: Im Haus der Marktkirche werden Kinder im Alter zwischen fünf und elf Jahren samstags von 16.00 Uhr bis 22.00 Uhr und sonntags von 13.00 Uhr bis 20.00 Uhr betreut. Fällig werden 5,- Euro pro Stunde, Geschwisterkinder kosten 2,50 Euro extra – sonntags ist die Betreuung kostenlos.

Klönen, Weine probieren, Genießen: Die Rheingauer Weinwoche ist zurück. - Foto: gik
Klönen, Weine probieren, Genießen: Die Rheingauer Weinwoche ist zurück. – Foto: gik

Und wenn Ihr Eure Lieblingsmotive schießt, und sie teilen wollt, tut dies unter dem Hashtag #rieslingfreunde – auf Instagram findet Ihr dann all jene Weinfestgäste, die ihre Lieblingsmotive von der Rheingauer Weinwoche teilen oder sich durch Impressionen inspirieren lassen möchten.

Änderungen gibt es bei den Wiesbadener Verkehrsbetrieben: Das aus den Vorjahren bekannte WeinfestTicket mit dem damit verbundenen Gutschein für ein Gratis-Glas-Wein gibt es in diesem Jahr nicht. Abo-Kunden von ESWE Verkehr, die im Rahmen des Treuebonus-Programms einen Coupon des Mobilitätsdienstleisters erhalten haben, können diesen nun direkt bei einem der ESWE-Verkehr-Partner-Winzer auf dem Weinfest einlösen.

Werbung

 

Auch das Veranstaltungsticket für Hin- und Rückfahrt gibt es noch – aber ohne Wein-Gutschein. Grund ist das 9-EuroTicket, das noch bis Ende August gilt – und anhaltende Probleme beim Personal: Man wolle zwar “dort, wo es sinnvoll und möglich ist, einzelne Linien gerade in den Abendstunden verstärken, damit Weinfest-Besucher bequem und sicher wieder nach Hause fahren können”, heißt es bei den Wiesbadener Verkehrsbetrieben. Doch die Personallage sei weiter angespannt: “Unser ganzer Fokus liegt darauf, unser Fahrplanangebot bestmöglich zu erfüllen” – dafür brauche man alle verfügbaren Mitarbeiter.

Info& auf Mainz&: 45. Rheingauer Weinwoche vom 12. bis 21. August 2022, die 120 Stände sind Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag und Sonntag von 11.00 Uhr bis 23.00 Uhr geöffnet, freitags und samstags von 11.00 Uhr bis 24.00 Uhr. Toilettenanlagen findet Ihr zwischen Marktkirche/Rathaus/Restaurant Lumen, zwischen Marktkirche und der Kindertagesstätte sowie an der Marktstraße/Ecke Friedrichstraße. Weitere Infos zur 45. Rheingauer Weinwoche, zum musikalischen Programm und dem Standplan gibt es online hier im Internet. Infos zum Fahrplan der ESWE Wiesbaden findet Ihr hier.

 

Werbung