Die Zahl der neuen Coronafälle ist über das Wochenende in Mainz und dem Landkreis deutlich gestiegen: Gleich 26 neue Fälle meldete das Gesundheitsamt Mainz-Bingen am Montag – davon waren 18 Reiserückkehrer. Die meisten davon seien aus Risikogebieten gekommen, sagte ein Sprecher auf Mainz&-Anfrage. Das Gesundheitsamt hatte am Wochenende eigens eine neue Teststation für Reiserückkehrer eingerichtet, die Station befindet sich an der Alten Portland in Weisenau und wird seither stark nachgefragt: Allein am Montag ließen sich weit über 70 Personen testen.

Coronatests für Reiserückkehrer sind heiß begehrt, und für Urlauber aus Risikogebieten Pflicht - hier die Teststation bei Bioscientia in Ingelheim. - Foto: gik
Coronatests für Reiserückkehrer sind heiß begehrt, und für Urlauber aus Risikogebieten Pflicht – hier die Teststation bei Bioscientia in Ingelheim. – Foto: gik

Seit Samstag gilt für Reiserückkehrer aus Risikogebieten ein Testpflicht, die Bundesregierung hatte zum 1. August aber auch Coronatests für alle Urlauber aus allen Ländern kostenlos verfügbar gemacht – seither erleben Labore, Ärzte und Gesundheitsämter einen wahren Ansturm auf Coronatests. Die Politik will damit das Risiko eindämmen, dass Reiserückkehrer das Virus verstärkt nach Deutschland einschleppen und so eine stärkere Infektionswelle auslösen.

Die Zahl der Corona-Infizierten steigt aber auch ohne Reiserückkehrer seit gut zwei Wochen beständig neu an: In Rheinland-Pfalz gab es über das Wochenende 137 neue Corona-Fälle, bundesweit lag die Zahl der Neuinfektionen Ende vergangener Woche drei Tage lang hintereinander bei mehr als 1.000 Fällen pro Tag. Auch in Mainz und Mainz-Bingen bestätige sich der bundesweite Trend, “die Fallzahlen sind um fast 30 neue Corona Fälle gestiegen”, sagte der Gesundheits-Beigeordnete des Kreises Mainz-Bingen, Erwin Malkmus. Ein großer Teil seien zwar Urlaubsrückkehrer, es tauchten aber auch immer wieder unabhängige Fälle auf, warnte Maklmus, und mahnte: “Es gilt umso mehr, größte Vorsicht walten zu lassen und Abstand sowie Hygienevorschriften einzuhalten.”

- Werbung -
Werben auf Mainz&

Tatsächlich verzeichnete das Gesundheitsamt am Wochenende insgesamt 26 neue, Labor bestätigte Coronafälle, der höchste Anstieg seit vielen Wochen. Davon kommen acht der neuen Fälle aus dem Landkreis, 18 neue Fälle aber aus dem Gebiet der Stadt Mainz. Die meisten seien Urlaubsrückkehrer, zumeist aus Risikogebieten, sagte ein Sprecher der Kreisverwaltung auf Mainz&-Anfrage, es seien aber auch Reisende aus “normalen” Urlaubsländern darunter. Wegen der neuen Testpflicht und der Testmöglichkeiten richtete das Gesundheitsamt am Wochenende in Zusammenarbeit mit den Maltesern ein eigenes, neues Testzentrum ein.

Die Teststation an der Alten Portland in Mainz-Weisenau ist bereits stark besucht. - Foto: Kreisverwaltung Mainz-Bingen
Die Teststation an der Alten Portland in Mainz-Weisenau ist bereits stark besucht. – Foto: Kreisverwaltung Mainz-Bingen

Die Teststation liegt an der Alten Portland, unmittelbar an der Wormser Straße in Mainz-Weisenau und damit verkehrsgünstig direkt an der Abfahrt von der Weisenauer Rheinbrücke – sie wurde unmittelbar angenommen: Am Wochenende ließen bereits 50 Personen hier einen Abstrich nehmen, am Montag waren es binnen der zwei Stunden Öffnungszeit schon weit mehr als 70. Teilweise seien die Leute direkt von der Autobahn kommend vorgefahren, hieß es weiter – ein Grund für die Eile: Die kostenlosen Tests können nur innerhalb der ersten 72 Stunden nach Rückkehr gemacht werden, auch für die Testpflicht gilt diese Zeitspanne.

Das Gesundheitsamt betont derweil: Ein Test an der Station sei nur nach vorheriger Terminvereinbarung mit dem Gesundheitsamt möglich. Ein Sprecher betonte, es seien mehrere Leitungen geschaltet. Derzeit sei die Kapazität der Station auf etwa 150 Tests pro Tag ausgelegt, sagte Gesundheitsamtsleiter Dietmar Hoffmann weiter. Die Test werden im Ingelheimer Labor Bioscientia durchgeführt, das Ergebnis kann innerhalb von 24 Stunden online abgerufen werden – sofern der Test negativ ausfällt. Fällt der Test hingegen positiv aus, ruft das Gesundheitsamt an – die Betroffenen müssen dann für 14 Tage in Quarantäne. Quarantäne gilt aber für Rückkehrer aus Risikogebieten so lange, bis das Testergebnis vorliegt.

Info& auf Mainz&: Die Teststation für Coronatests für Reiserückkehrer befindet sich an der Alten Portland (heute Haus der Kulturen) in der Wormser Straße 201 in Mainz-Weisenau. Ein Test ist nur nach vorangegangener Terminvereinbarung mit dem Gesundheitsamt möglich, Termine vereinbaren kann man unter der Hotline 06131 und dann 69 333 4275. Die Hotline ist von Montag bis Donnerstag von 8.00 bis 13.00 Uhr und von 14.00 bis 16.00 Uhr, sowie freitags von 8.00 bis 12.00 Uhr erreichbar. Die Teststation ist vormittags von 11.00 Uhr bis 13.00 Uhr und an Samstagen von 9.00 Uhr bis 11.00 Uhr in Betrieb. Mehr zum Thema Tests für Reiserückkehrer könnt Ihr hier bei Mainz& nachlesen.

 

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein