Es ist eine Premiere, und sie könnte zu einem Rekord werden: Am Wochenende lädt die Winzervereinigung Maxime Rheinhessen zu einer großen Weinrundreise von Hof zu Hof. “Maxime Open” heißt das neue Weinevent, bei dem eine Genussroute über eine 50 Kilometer lange Strecke durch Rheinhessens Norden zu 14 Stationen führt. Jede beherbergt vier bis fünf Weinmacher des Vereins, die sich, ihre Weine und ihre Heimat mit Leib und Seele präsentieren. Mit dabei sind Newcomer ebenso wie Spitzenwinzer, Pendelbusse bringen die Gäste bequem von Tür zu Tür.

Die Bottleshow der Maxime Rheinhessen im Alten Postlager im April. - Foto: gik
Die Bottleshow der Maxime Rheinhessen im Alten Postlager im April. – Foto: gik

2017 gründeten rund 70 rheinhessische Weinbaubetriebe den Verein “Maxime Herkunft Rheinhessen”, sein Ziel: Die Qualität rheinhessischer Weine weiter fördern und gegenüber dem Konsumenten herausstreichen. Der Verein orientiert sich dabei bewusst an der Qualitätspyramide des Verbands des Spitzenweingüter VDP, bietet aber auch eine Heimat all jenen, die eben nicht Mitglied im VDP werden wollen – und trotzdem hochqualitative Weine regionaler Herkunft produzieren.

Nach zwei Jahren Corona-Zwangspause startete der Verein nun mit neuen Aktivitäten durch, im April veranstaltete die “Maxime” bereits die Bottleshow im Alten Postlager in Mainz, eine gelungene Kombination aus Weinmesse und cooler Weinparty. Nun folgt der nächste Streich: Die rheinhessischen Qualitätswinzer laden zur großen Genussreise “Maxime Open”.

- Werbung -
Werben auf Mainz&
Werbung

 

Ein ganzes Wochenende lang, genau am 2. und 3. Juli, öffnen dafür Weingüter zwischen Ingelheim, Appenheim und entlang des Selztals ihre Hoftore. 14 Stationen beherbergen jeweils vier bis fünf Maxime-Weinmacher, die den Gästen ihre edlen Tropfen kredenzen – insgesamt stehen so 55 rheinhessischen Winzer und Winzerinnen für die Gäste parat. Die müssen sich auf ein Mammut-Verkostungsprogramm einstellen: rund 350 Weine warten in der “längsten Weintheke der Welt”, wie es bei der “Maxime” heißt.

Von Wein zu Wein durch Rheinhessen - das bietet die Weingenusstour "Maxime Open". - Foto: gik
Von Wein zu Wein durch Rheinhessen – das bietet die Weingenusstour “Maxime Open”. – Foto: gik

Die Gäste “erfahren und erschmecken die Herkunft der Maxime Weine mit allen Sinnen – und die Heimat ihrer Macher”, sagt Maxime-Geschäftsführerin Nicole Mieding. Tatsächlich kann man in den Weinen der rheinhessischen Winzer das “Terroir” nachschmecken, also den Einfluss von Bodengesteinen, Klima und der Handschrift des Winzers.

Mit dabei ist quasi alles, was in Rheinhessen Rang und Namen hat: Von Weingüter wie Neus, Wagner-Stempel, Arndt F. Werner und Wasem bis hin zu Bischel, Becker-Landgraf, Bettenheimer, St. Antony und Thörle.  Und damit die Gäste das alles auch in Ruhe genießen können, führt ein Pendelbus von Hof zu Hof. Alle Haltestellen der Tour werden dabei im 30-Minuten-Takt angefahren, auf dem Rundkurs steuern die Pendelbusse zudem regelmäßig Knotenpunkte des ÖPNV an – wann man welche Station besucht, bleibt einem selbst überlassen.

Werbung

 

“Die Fahrt geht über Alleenstraßen und muss sich ein anderes Mal durch historische Ortskerne zwängen hin zu Stätten, die von langer Weinbautradition erzählen”, heißt es in der Ankündigung weiter. Vertreten sind ein jahrhundertealtes Gehöft mit dicken Bruchsteinmauern ebenso wie ein schlosstauglicher Park und preisgekrönte Architektur der Moderne, deren Glasfront ein Panorama aus uralten Reben rahmt. Und auch das kulinarische Angebot werde “selbstverständlich Rheinhessisch sprechen”, versprechen die Maxime-Organisatoren.

Route der Maxime Open-Weintour am 2. und 3. Juli 2022. - Grafik: Maxime Rheinhessen
Route der Maxime Open-Weintour am 2. und 3. Juli 2022. – Grafik: Maxime Rheinhessen

Im Anschluss an Tag eins der Weinrundreise wird dann auch noch mit den Gästen gefeiert: Am Samstagabend verwandelt sich das Essenheimer Weingut Braunewell ab 19.00 Uhr in den MAXIME KLUB mit Partylounge zum Plaudern, Tanzen und Chillen. Ein DJ legt auf, es gibt Essen und – natürlich – Wein.

Info& auf Mainz&: Die “Maxime Open”-Weintour geht am Samstag und Sonntag, den 2. und 3. Juli 2022, jeweils von 11.00 Uhr bis 18.00 Uhr, der Maxime Klub am Samstagabend startet ab 19.00 Uhr im Weingut Braunewell in Essenheim. Karten kosten 30,- Euro pro Tag für die Weinreise oder 50,- Euro fürs gesamte Wochenende, der Klub schlägt mit 10,- Euro zu Buche – mit 60,- Euro ist man für das gesamte Wochenende all inklusive. Infos und Karten gibt’s hier im Internet, Achtung: Der Vorverkauf endet am 1. Juli um Mitternacht, Karten gibt’s danach aber auch noch bei allen teilnehmenden Weingütern.

Werbung