Freitag ist es so weit: Der neue Eulchen-Schloss-Biergarten öffnet seine Tore! Damit gibt es den Biergarten im schönen Innenhof des Mainzer Schlosses wieder – und die neuen Betreiber sind die coolen Gründer von Eulchen Bier. „Wir freuen uns riesig, diesen Sommer den Schloss-Biergarten bespielen zu dürfen“, sagten sich die Macher Leonidas Lazaridis und Philip Vogel bei der Vorstellung ihres Konzeptes: Ein „Gründer-Biergarten“ soll es werden, ein Treffpunkt der jungen (und nicht so jungen ;-)) Gründerszene. Mit dabei: die Weinraumwohnung, N`Eis und Brits Kwisin. Geil.

Eulchen Biergarten am Schloss - Betreiber Partner Stadt - Foto mainzplus
Die Neuen vom Eulchen Biergarten am Schloss: Die Eulchen Bier-Gründer mit Vertretern von Stadt, Weinraumwohnung, Brits Kwisin und N’Eis – Foto: Mainzplus

„Wir wollen einen generationenübergreifenden und kommunikativen Treffpunkt schaffen und – mit Blick auf die alte Mainzer Bierkultur – den Begriff des Biergartens neu definieren“, erklären Lazaridis und Vogel. Gemeinsam wolle „die gastronomische Gründerszene der Stadt Mainz publik und erlebbar machen.“ So soll es neben den leckeren Craft Beer-Sorten des Eulchen auch Wein von regionalen Winzern via Weinraumwohnung, Eis von N’Eis, nichtalkoholische Getränke wie AiLaike sowie köstliche kulinarische Kleinigkeiten von Brits Kwisin geben.

„Wir freuen uns, dass wir im stimmungsvollen Schlossgarten in diesem Jahr mit einem jungen Start-Up Unternehmen aus Mainz neue Wege in der Gastronomie gehen“, sagte Wirtschaftsdezernent Christopher Sitte (FDP). Eulchen Bier habe bereits 2015 einen sehr erfolgreichen Probe-Durchlauf am Schloss absolviert, „die Entscheidung fiel uns für dieses Jahr einfach“, betonte der Dezernent. Die Mainzer Gründerszene zeige damit erneut, „dass sie das Stadtgeschehen mit innovativen Konzepten positiv mitgestaltet.“

- Werbung -
Werben auf Mainz&
Eulchen Bier mit Eule in der Trinkhalle - Foto Eulchen Bier
Das Eulchen Bier zieht ins Schloss, die Trinkahlle gibt’s weiter – Foto: Eulchen Bier

Durch den Eulchen Schloss-Biergarten komme in den eher veranstaltungsruhigen Sommermonaten wieder Leben in den Innenhof des Schlosses, freute sich Mainzplus Citymarketing-Chef August Moderer. Die Kulisse vor dem Kurfürstlichen Schloss sei einmalig, die Besucher liebten die entspannte Atmosphäre. Und man begrüße den Plan der Macher, den Biergarten mit kleinen und größeren Veranstaltungen während der Öffnungszeiten zu beleben – schließlich sei es das Jubiläumsjahr des Reinheitsgebots.

Und schließlich war Mainz 600 Jahre lang nicht nur Weinstadt, sondern auch Bierhochburg, rund 100 Brauereien gab es hier einmal. Mehr darüber erzählen wir Euch in diesem Mainz&-Artikel, dazu die wirklich einmalige Geschichte des Eulchens: Wie zwei Kommunikationsdesignstudenten eine Bachelor-Arbeit schrieben, und dabei aus Versehen ein Bierunternehmen gründeten, eine alte Trinkhalle reaktivierten und der Mainzer Craft Beer-Landschaft neues Leben einhauchten.

Im neuen Biergarten wollen die Eulchen-Macher nun am 18. Juni den Filmsommer Mainz veranstalten und vom 5. bis 8. August das Mainzer Schlossfest Open-Air. Weitere Veranstaltungen kommen da sicher noch. Eröffnung ist am 13. Mai, dann wird ein Wochenende lang der neue Biergarten gefeiert. Wir drücken die Daumen für zauberhaftes Wetter!

Info& auf Mainz&: Eulchen Schloss-Biergarten vom 3. Mai bis September 2016, täglich 16.00 bis 23.00 Uhr. Infos, auch zum Eulchen Bier, unter www.eulchen-bier.de. Die offizielle Eröffnung findet am Freitag, 13. Mai, um 18.00 Uhr statt  – symbolischer Fassanstich und Anzapfen inklusive!

 

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein