Die 52. Mainzer Johannisnacht steht vor der Tür, am heutigen Freitag startet das große Mainzer Stadtfest zu Ehren des Buchdruckerfinders Johannes Gutenberg. Vier Tage lang wird in der Mainzer Innenstadt gefeiert, ein wichtiger Teil davon: die Kirmes am Mainzer Rheinufer. Zwischen Theodor-Heuss-Brücke und Kaisertor laden die Mainzer Schausteller zum „Rheinvergnügen“ – mit rund 80 Ständen alleine hier am Rheinufer. Davon sind etwa ein Dutzend größere Fahrgeschäfte, das Highlight in diesem Jahr: „Infinity“, die mit 66 Metern Höhe größte transportable Looping-Schaukel.

Der Looping "Infinity" kommt erstmals zum "Rheinvergnügen" bei der Johannisnacht - Foto: Hoefnagels-GmbH
Der Looping „Infinity“ kommt erstmals zum „Rheinvergnügen“ bei der Johannisnacht – Foto: Hoefnagels-GmbH

Quer durch die Innenstadt finden sich die Buden und Fahrgeschäfte der Mainzer Schausteller, vor dem Staatstheater etwa findet Ihr natürlich wieder das Kinderkarussell und die Kinderschleife Eurocar, dazu natürlich Crèpestände und Bratwurstbuden auf der Ludwigsstraße. Am Fischtorplatz steht die Kinderschleife-Traumlandreise, dazu das wunderbare Nostalgie-Karussell KARRUZIK, das uns schon vergangenes Jahr begeisterte – in der Mitte des von Hand gedrehten Karussells mit den wunderbnaren Gartenstühlen spielt eine echte Liveband die Musik! Eine traumhafte Zeitreise.

Die wahre Rheinvergnügen-Party aber steigt am Rheinufer zwischen Brücke und Kaisertor: Hier tummelt sich, wer Kirmesluft schnuppern mag, wer Höhenrausch und Nervenkitzel sucht. Genau richtig sind solche Besucher beim Rekord-Looping „Infinity“: Mit einer Flughöhe von 66 Metern, einer Geschwindigkeit von 125 Stundenkilometern und drei freischwingenden Gondeln verspricht das höchste Looping-Fahrgeschäft den absoluten Nervenkitzel. Das Fahrgeschäft kommt aus den Niederlanden und war noch nie in Mainz – ein echtes Highlight.

- Werbung -
Werben auf Mainz&

Wer gerne gemütlicher in luftiger Höhe „gondelt“, nimmt im Riesenrad „Juwel“ Platz und genießt aus 45 Metern Höhe den Ausblick über Mainz und den Rhein. Rund geht es dabei im wahrsten Sinne des Wortes beim Kettenkarussell Wellenflug und beim Scheibenwischer „Pirates of the Caribbean“, haltet Eure Mägen fest 😉 Natürlich ist auch der Autoscooter mit von der Partie, ebenso der „Break-Dancer“. „Egal ob Geschwindigkeits- oder Höhenfans, Klassiker oder neue Fahrgeschäfte, Kinder oder Erwachsene: bei unserem „Rheinvergnügen“ finden alle etwas nach ihrem Geschmack“, freute sich Marktmeister Thomas Krebs schon mal im Vorfeld.

Kettenkarussell und Riesenrad - das ist wahres "Rheinvergnügen", auch bei der Johannisnacht. - Foto: gik
Kettenkarussell und Riesenrad – das ist wahres „Rheinvergnügen“, auch bei der Johannisnacht. – Foto: gik

Wieder dabei ist in diesem Jahr auch eine Geisterbahn, das „Ghost Castle“ schippert die Besucher gleich über drei Ebenen durch gruselige Erlebnisse. Runderneuert zeigt sich der Glasirrgarten „Jumanji“: Der Irrgarten präsentiert sich in völlig neuer Optik, angepasst auf den neuen Film „Jumanji 2“. Die kleinen Besucher finden am Rheinufer natürölich auch ein Kinder-Karussell, dazu den Samba Ballon, die Sportarena und die Familien-Achterbahn Ring-Renner am Kaisertor.

Wer nach all dem Trubel eine Auszeit braucht, findet eine neue Chill-Our-Zone am Fischtorplatz: Die komplette Fischtorwiese wird in diesem Jahr mit Bestuhlung und Schirmen bestückt zum Bier- und Weingarten für alle, frei zugänglich und mitten in Reichweite einer großen Auswahl von Essens- und Getränkeständen.

Info& auf Mainz&: Alles zur 52. Johannisnacht von Buchdruckergautschen bis Bühnenprogramm lest Ihr hier bei Mainz&, die Geschichte von der Bleilaus und dem Kartenspiel lest Ihr hier. Das detaillierte Programm zur Mainzer Johannisnacht gibt es hier bei der Stadt Mainz. Die Öffnungszeiten zum Rheinvergnügen sind wie folgt:
• Freitag, 21. Juni 2019 von 12 bis 2 Uhr
• Samstag, 22. Juni 2019 von 11 bis 2 Uhr
• Sonntag, 23. Juni 2019 von 11 bis 2 Uhr
• Montag, 24. Juni 2019 von 11 bis 24 Uhr

Werbung

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein