An diesem Wochenende rasselt es wirklich Termine in Mainz – und wir können einfach nicht alle ausführlich recherchieren. Deshalb hier ein schneller Terminhinweis zu einer Aktion des Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) am Samstag auf dem Leichhof – es geht um eine Mobilisierungsaktion im Vorfeld der geplanten Demo gegen die Freihandelsabkommen CETA und TTIP am Samstag, 17.09.2016 in Frankfurt. Damit Ihr wenigstens informiert seid, geben wir Euch hiermit die Infos aus der Pressemitteilung des BUND weiter:

banner-bund-stopp-ttip„Am Samstag, 10.09.2016 lädt der BUND Rheinland-Pfalz ab 10.00 Uhr zusammen mit dem „Rheinland-Pfälzischen Netzwerk gegen TTIP“ aus elf weiteren Organisationen zu einer Mobilisierungsaktion auf den Leichhof nach Mainz ein. Das breite gesellschaftliche Bündnis möchte aller Mainzer und Mainzerinnen an diesem Tag motivieren, an der großen Demo „CETA & TTIP STOPPEN! Für einen gerechten Welthandel!“ am Samstag, 17.09.2016 in Frankfurt mitzumachen.

So laden wir neben einem gut sichtbaren aufblasbaren Banner wir zu einem symbolischen Eimerwerfen gegen CETA und TTIP ein, halten Informationsmaterialien zum Thema, zur Demo und zur Anfahrt nach Frankfurt bereit und lassen Vertreter der beteiligten Organisationen zu Wort kommen.

- Werbung -
Werben auf Mainz&

Unser Protest kommt genau zur richtigen Zeit. Zwei Tage nach den Demonstrationen wird die SPD über CETA abstimmen. Kurz danach fallen die wichtigen Entscheidungen im EU-Ministerrat. Wenn wir CETA jetzt stoppen, dann ist auch TTIP Geschichte. Noch nie waren die Chancen so gut, die beiden Freihandelsabkommen endgültig zu verhindern.

Der bundesweite Trägerkreis aus 30 Organisationen ruft zu parallelen Großdemonstrationen gegen CETA und TTIP auf – am 17. September zeitgleich in 7 Städten, darunter eben auch Frankfurt. Gemeinsam werden wir ein klares Signal für einen gerechten Welthandel setzen!“

Info& auf Mainz&: Alle Infos zur Demo findet Ihr unter www.ttip-demo.de, alle Infos zum Netzwerk unter www.bund-rlp.de/ttip.

Scalix message content

Dem vom BUND initiierten „Rheinland-Pfälzische Netzwerk gegen TTIP“ gehören zurzeit an:
  • Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft e.V. Landesverband Rheinland-Pfalz – Saarland
  • AG Frieden Trier
  • attac Regionalgruppen Rheinland-Pfalz
  • Bioland Rheinland-Pfalz/Saarland
  • Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) Landesverband Rheinland-Pfalz e.V.
  • Deutscher Gewerkschaftsbund Rheinland-Pfalz
  • Entwicklungspolitisches Landesnetzwerk Rheinland-Pfalz (ELAN) e.V.
  • Katholische Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) Landesverband Rheinland-Pfalz
  • linkswärts e.v.
  • Mainzer Gruppe der ökumenischen Versammlung
  • Mehr Demokratie e.V. Rheinland-Pfalz
  • Zentrum Gesellschaftliche Verantwortung der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein