Verrückte Liede singen, sich zum Horst machen – und dabei ungeheuer viel Spaß haben: Das Ist der Karaoke Alarm, und der geht in seine zweite Auflage. Im April riefen die beiden GCV-Fastnachter Martin Krawietz und Thomas Becker bekannte Comedians zu einer Karaoke-Challenge per Livestream – nun kommt die zweite Ausgabe in den Frankfurter Hof, und dieses Mal kann man live dabei sein. Gesucht wird dabei der Promi, der sich am besten “zum Horst macht”, es treten an: Mainz05-Stadionsprecher Andreas Bockius, Fastnachter Christian Schier, Kabarettist Frank Fischer sowie Comedian Sven Hieronymus im Duett mit seiner Tochter Lea.

Martin Krawietz und Thomas Becker beim ersten "Karaoke Alarm" im April. - Foto: GCV
Martin Krawietz und Thomas Becker beim ersten “Karaoke Alarm” im April. – Foto: GCV

Es war um die Fastnachtszeit 2021, als Martin Krawietz und Thomas Becker – bekannt vom Gonsenheimer Carnevals-Verein – zu der etwas anderen Mitsing-Party luden: Die beiden Macher des “Mainzer Liederkranzes” riefen den Karaoke-Alarm ins Leben, eine  Challenge für bekannte Mainzer Künstler und zugunsten der “Alarmstufe Rot”, die sich für notleidende Künstler in der Corona-Pandemie einsetzt. Fünf bekannte Mainzer Künstler stellten sich dabei der Herausforderung: Sing einen bekannten Schlager, der Dir garantiert nicht liegt – und sieh dabei besonders cool aus. Oder besonders schlecht – was die Übersetzung von “sich zum Horst machen” ist.

Und genau das ist das Ziel des Karaoke-Alarms: Gewinner ist der, der sich besonders gut zum Horst gemacht hat. “Wir haben bei der Songauswahl darauf geachtet, dass die Lieder möglichst nicht zu dem passen, was unsere Gäste sonst singen”, erklärt GCV-Programmchef Thomas Becker und grinst verschmitzt: Bei der Premiere im April konnte sich zwar jeder Künstler einen Karaoke-Song wünschen, den er gerne singen wollte – die Moderatoren stellten dann aber fünf Titel zusammen, unter denen auch ganz andere Vorlieben waren…

- Werbung -
Werben auf Mainz&
Rocker auf'm Sofa: Sven Hiernonymus ist dieses mal live dabei. - Foto: Hieronymus
Rocker auf’m Sofa: Sven Hiernonymus ist dieses mal live dabei. – Foto: Hieronymus

Während die Moderatoren entspannt mit dem jeweiligen Künstler plauderten, wählt das Publikum zuhause einen der Titel aus. Wenn dann der “Karaoke-Alarm” lautstark aufblinkt, muss gesungen werden, was das Publikum ausgesucht hat – auch wenn man sich dabei zum Horst macht. Das war unerwartet unterhaltsam, dazu gab es noch viel von den jeweiligen Promis zu hören, der Abend wurde so zum unterhaltsamen Plausch mit Freunden auf der Corona-Couch.  Die zweite Ausgabe der Karaoke-Show steigt nun diesen Samstag, den 28. August – und zwar wetterbedingt im Frankfurter Hof.

“Wir freuen uns auf Mainz 05-Stadionsprecher Andreas Bockius, der sonst mit seinem Bruder Matthias im Duett bei “Dobbelbock” singt, und den Kabarettisten und Prix Pantheon-Preisträger Frank Fischer”, erzählte GCV-Präsident Martin Krawietz im Vorfeld. Weitere Gäste: Heiko Schulz, Bandleader von der bekannten Showband “Jammin‘ cool”, und Fastnachtschamäleon Christian Schier – in der fünften Jahreszeit bekannt als kongeniale Hälfte des Duos “Heini und Schieri”. Neu dazu kam auf den letzten Metern Fernsehkoch Frank Brunswig, der sonst mit Thomas Becker in allen möglichen kuriosen Rollen als Duo die Fastnacht unsicher macht.

Garant für skurrile Horst-Laune: GCV-Fastnachter Christian Schier. - Foto: GCV
Garant für skurrile Horst-Laune: GCV-Fastnachter Christian Schier. – Foto: GCV

Ein Wiedersehen gibt es mit Lea Hieronymus, die schon bei der Premiere dabei war, die Nachwuchs-Comedian vertrat würdig ihren Vater Sven, der im April mit Corona infiziert das Haus hüten musste. Dieses Mal will der Papa live dabei sein – und nach einem ersten Karaoke-Song muss er im Duett mit Tochter Lea ran: Während es sich beide auf der Talk-Couch von Martin Krawietz und Thomas Becker gemütlich machen, darf das Publikum live vor Ort aus fünf Liedern das Karaoke-Duett bestimmen. Mitsingen, Abstimmen und sich schlapplachen ist angesagt, am Ende entscheidet das Publikum, wer sich den “Goldenen Horst” verdient hat.

Info& auf Mainz&: Achtung: Der “Karaoke Alarm” war ursprünglich für den Mainzer Schlossbiergarten geplant, wegen der schlechten Wettervorhersage wird die Show aber im Frankfurter Hof steigen. Los geht’s um 19.30 Uhr, Einlass ist ab 18.00 Uhr – das ganze findet statt am Samstag, den 28. August 2021. Tickts gibt’s aktuell beim Frankfurter Hof noch für 15,70 Euro plus 2,- Euro Servicegebühr, bestellen könnt Ihr sie hier im Internet. Gäste müssen entweder Geimpft oder genesen sein (und das nachweisen!), oder einen tagesaktuellen negativen Coronatest vorlegen. Mehr zum “Karaoke Alarm” könnt Ihr hier auf Mainz& nachlesen – ein “Erklärbär-Video” gibt’s hier auf Instagram.

 

Werbung

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein