Wolltet Ihr immer schon mal die (immer noch) neue Feuerwache in der Mainzer Neustadt am Zollhafen besichtigen? Dann habt Ihr jetzt die Gelegenheit dazu: Am Samstag, den 10. September,  lädt die Feuerwehr zum Tag der Offenen Tür. Ab 10.00 Uhr habt Ihr die Möglichkeit, die Räumlichkeiten der Berufsfeuerwehr und Freiwilligen Feuerwehr Mainz-Stadt zu besichtigen. Und Ihr könnt an verschiedenen Mit-Mach-Stationen auch selbst mit „Hand anlegen“ und die Arbeit und Geräte der Feuerwehr hautnah kennenlernen.Ein Schwerpunkt der Informationen ist das Thema “Gaffer” an der Einsatzstelle – und wie die Helfer dadurch behindert werden. Und Ihr könnt mit einem richtigen Feuerwehrschlauch auf eine Zielwand spritzen – gut, dass es weiter heiß bleiben soll 😉

112 Feuerwache Neustadt - Foto H.J. Diener
Die neue Feuerwache in der Mainzer Neustadt – Foto: H. Diener

Seit 1906 gibt es die Berufsfeuerwehr in Mainz bereits, fast genau vor zwei Jahren, im September 2014 wurde der erste Tag der Offenen Tür in der neuen Feuerwache am Mainzer Zollhafen gefeiert – 3.500 Bürger kamen und staunten über das hochmoderne Gebäude. Nun ist es wieder so weit: Räume, Fahrzeuge, Werkstätten, alles kann von den Besuchern besichtigt werden. Auf der Wallaustraße hinter der Feuerwache werden verschiedene Brandschutz- und Katastrophenschutzfahrzeuge ausgestellt, in die Ihr auch reinklettern könnt.

202 Feuerwehrbeamte hatte die Stadt Mainz Ende 2015, ausgestattet ist sie mit 55 Fahrzeugen, die in zwei Feuerwachen stationiert sind: Einmal in Mainz-Bretzenheim und die zweite eben in der Neustadt am Kaiser-Karl-Ring. Unterstützt werden die hauptamtlichen Kräfte durch rund 350 Freiweillige Feuerwehrleute in elf Freiwilligen Feuerwehren, die wiederum über rund 45 Einsatzfahrzeuge verfügen. Für den Nachwuchs sorgen elf Jugendfeuerwehren, in denen derzeit rund 150 Jugendliche aktiv sind – Respekt!

- Werbung -
Werben auf Mainz&
Lagerhallenbrand Wormser Straße Juni 2015 - Foto Feuerwehr Mainz
Die Mainzer Feuerwehr beim Lagerhallenbrand in der Wormser Straße im Juni 2015 – Foto Feuerwehr Mainz

Und die Arbeit wird immer vielfältiger – längst nämlich löschen Feuerwehrleute nicht mehr nur Brände, sondern sind auch bei Katastrophen hilfreich im Einsatz, retten Menschen und Tiere aus Höhen und Tiefen und sind auch bei Gefahrgütern im Einsatz. Über das ganze Spektrum der Arbeit könnt Ihr Euch am Tag der Offenen Tür informieren, dazu gibt’s Infos über vorbeugenden Brandschutz, etwa über die Funktionsweise einer Brandmeldeanlage. Oder Ihr könnt beim Bevölkerungsschutz erfahren, wie der Katastrophenschutz in Mainz aufgebaut ist. Auch die Notfallseelsorge berichtet mit einem Infostand über ihr Aufgabenfeld.

Für die kleinen Gäste wird es natürlich ein buntes Programm geben mit malen, basteln, Feuerwehrschlauch-spritzen und Informationen für einen Notfall. “Für das leibliche Wohl wird bestens gesorgt”, verspricht die Ankündigung: Der Stadtfeuerwehrverband Mainz e. V., der Förderverein und die Freiwilligen Feuerwehren bieten warme Speisen, kühle Getränke und Kaffee und Kuchen an. Der Vormittag wird durch die Musikkapelle der Feuerwehr Mainz-Drais musikalisch begleitet.

Info& auf Mainz&: Samstag, 10. September 2016, 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr, Tag der Offenen Tür bei der Feuerwehr Mainz in der Feuerwache 2 in der Mainzer Neustadt, Kaiser-Karl-Ring Ecke Rheinallee. Infos über die Mainzer Feuerwehr findet Ihr hier im Internet.

Werbung

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein