Gleich eine ganze Brandserie hat die Mainzer Feuerwehr in der Nacht zu Pfingstmontag in Atem gehalten. Die Brandbekämpfer mussten zu vier Bränden ausrücken, die Spur zieht sich von der Holzhofstraße in der Mainzer Altstadt über die Frauenlobstraße in der Neustadt bis hin zur Sömmerringstraße. Es brannten Mülltonnen, eine Dixie-Toilette, aber auch Motorräder, ein Brand war sogar bis Wiesbaden zu sehen. Die Häufung wirft Fragen auf, die Mainzer Polizei bittet um Hinweise.

Vor diesem Wohnkomplex in der Holzhofstraße brannten in der Nacht zu Pfingstmontag drei Motorräder. - Foto: BYC-News
Vor diesem Wohnkomplex in der Holzhofstraße brannten in der Nacht zu Pfingstmontag drei Motorräder. – Foto: BYC-News

Die Brandserie begann um kurz nach 3.00 Uhr in der Nacht von Pfingstsonntag auf Pfingstmontag: Gegen 3.20 Uhr wurde – so der Feuerwehrbericht – der Feuerwehrleitstelle der erste Brand an einem Gebäude in der Altstadt gemeldet: An einem Gebäude in der Holzhofstraße hatten drei Motorräder aus noch bisher ungeklärter Ursache Feuer gefangen. Das Feuer breitete sich auf die Fassade aus und führte zu einer Verrauchung im Gebäude, die Feuerwehr musste die Wohnungen kontrollieren.

Wie das Internetportal BYC-News berichtet, wurden vier Personen durch Rauchgase verletzt und mussten in umliegende Kliniken transportiert werden. Zwei Wohnungen seien durch den Brandrauch aktuell nicht mehr bewohnbar. Mehrere Löschfahrzeuge waren vor Ort, darunter auch eines der Freiwilligen Feuerwehr Stadt.

- Werbung -
Werben auf Mainz&
Werbung

 

Noch während die Kräfte in der Altstadt am Arbeiten waren, wurde ein zweites Feuer in der Altstadt gemeldet. Das Löschfahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr Stadt wurde daraufhin von dem vorherigen Einsatz abgezogen und zu einer brennenden Mülltonne geschickt. “Zur Unterstützung rückte auch das Tanklöschfahrzeug der Feuerwache 1 an, das Feuer konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden”, heißt es im Bericht weiter.

Brennende Mülltonnen setzten ein Garagendach in der Mainzer Neustadt in Brand. - Foto: Feuerwehr Mainz
Brennende Mülltonnen setzten ein Garagendach in der Mainzer Neustadt in Brand. – Foto: Feuerwehr Mainz

Doch das war noch nicht alles: Eine halbe Stunde später, gegen 3.50 Uhr, gingen insgesamt 20 Notrufe bei der Feuerwehrleitstelle ein – unter anderem auch aus Wiesbaden. Sie alle meldeten ein weiteres Feuer in der Mainzer Neustadt: Hier brannten in einem Hinterhof in der Frauenlobstraße gleich sechs Großmülltonnen samt Unterstand, wie BYC-News berichtet. Das Feuer griff auf ein angrenzendes Garagendach über, was es erforderlich machte, das Dach mittels Motortrennschleifer zu öffnen.

Auch mussten zeitweise wegen des Brandrauchs mehrere Wohnungen evakuiert werden, verletzt wurde aber niemand. Für die Arbeiten wurde ein Reserve-Fahrzeug der Feuerwache 2 in den Dienst genommen und die Freiwillige Feuerwehr Stadt erneut entsandt. Auch ein Tanklöschfahrzeug der Feuerwache 1 war vor Ort.

Werbung

 

Noch während der Arbeiten an den Einsatzstellen in der Neustadt und der Altstadt fiel ein weiterer Brand einer Polizeistreife auf: ein brennendes Dixi-Häuschen im Bereich der Sömmerringstraße, also dieses Mal im Norden der Mainzer Neustadt. Die Freiwillige Feuerwehr Bretzenheim übernahm hier die Brandbekämpfung der Toilette. Die Dauer der Einsätze erstreckte sich teilweise bis in die Morgenstunden, deshalb wurden gegen 4.15 Uhr auch noch die Freiwilligen Feuerwehren Marienborn und Bretzenheim alarmiert, um eine Wachbesetzung der Feuerwache 1 sicherzustellen.

Die Brandserie wirft Fragen auf, Polizei und Kriminalpolizei haben Ermittlungen aufgenommen – und bittet um Hilfe: Wer Ausfälligkeiten beobachtet hat wird gebeten, diese an die nächste Polizeidienststelle zu melden.

Info& auf Mainz&: Hinweise nimmt nicht nur jede Polizeidienststelle entgegen – Beobachtungen könnt Ihr auch via Online-Wache der Polizei Rheinland-Pfalz melden, genau hier im Internet. Was genau das ist, und wie das funktioniert, könnt Ihr hier bei Mainz& nachlesen.

 

 

 

 

Werbung